Groundhopper App

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Groundhopper App

      Der ein oder Andere FCH-Fan hat schon diese App, vielleicht werden es ja noch mehr ....

      Wer von euch kennt es wenn man über viele Jahre verschiedene Fußballspiele besucht hat, und kann sich vielleicht im laufe der Zeit nicht mehr daran Erinnern wo man denn schon überall war.
      Der ein oder Andere betreibt sicherlich gerne einmal Groundhopping. Wer einen Archivar in seinem Fanclub hat, der weiß natürlich wie wichtig es ist alle Spiele, die man so sieht, gründlich zu archivieren.
      Dies ging jahrelang über die sogenannte EXCEL-Tabelle, insbesondere der Archivar hat dies bis zur Perfektion ausgearbeitet und wahre Datensammlungen auf seinem Rechner. Doch wie dies in der Neuzeit so ist, geht das ja heutzutage alles auch via Smartphone und bestimmten Apps.
      Wir man schon gesehen hat benutzt im Saarland der ein oder Andere Fan (auch FCH-Fan) schon die Groundhopping App von Kepermat, welche im Google Playstore für 1,99 € erstanden werden kann. Selbige App gibt es auch als Gratis-Version, wo allerdings einige Funktionen eingeschränkt sind. Es ist aber von Vorteil sich für die Bezahlversion zu entschieden und um alle Vorzüge dieser App zu Nutzen die wir Euch heute mal gern näher erläutern wollen

      Zunächst einmal geht es bei der App, wie es sich für eine Groundhopping App gehört, darum alle Stadien, die man besucht hat, zum leuchten zu bringen. Blaues Leuchten symboliesiert in dieser App nämlich, dass ein Stadion “gekreuzt” ist.
      Für jedes Stadion kann man natürlich auch alle Spiele eintragen, die man besucht hat. In den oberen Ligen, kann man dafür auf eine große Datenbank aus den letzten Jahren zurückgreifen und muss nur die Spiele anklicken, welche man in den entsprechenden Stadien gesehen hat.
      In den unteren Ligen oder bei Sonderspielen (z.B. Abschiedsspiele oder Freundschaftskicks) kann man das Spiel aber auch ganz unkompliziert, über ein ansprechendes Menü mit Bemerkungen, Datum, Paarung, Ergebnis und Zuschauerzahl, selbst eintragen.
      Sobald man ein Spiel eingetragen hat, übernimmt die App automatisch die statistische Erfassung dieses Spiels. Neben der Besuche pro Ground und der Anzahl der besuchten Grounds erfasst die App auch die gesehenen Spiele pro Team, egal ob auswärts oder daheim.
      Diese Daten kann man dann ganz einfach in der App abrufen und sich so auf einige Rankingspielchen einlassen. So wird erfasst, welcher Nutzer der App am meisten in welchem Stadion war und welcher Nutzer der App die meisten Spiele des jeweiligen Vereins gesehen hat. Daraus ergeben sich Rankings, und so kann man eben der Nummer 1 Groundhopper in dem jeweiligen Stadion werden oder der Nummer 1 Supporter des jeweiligen Vereines.
      Natürlich listet die App einem auch auf wie viele Länderpunkte und welche Ligen man komplettiert hat, sowie sie anzeigt wie viele Stadien pro Liga besucht wurden und wie viele entsprechend noch fehlen. Die Datenbank ist diesbezüglich sehr groß und man kann Stadien in Deutschland genau so grounden, wie in Europa, Südamerika, Asien usw.
      In Deutschland sind Grounds bis zur 6. Liga (Saarlandliga) sicher dabei und es gibt auch eine große Liste sogenannter Non-League-Grounds. Alle Vereine bis zur 6. Liga (Saarlandliga) sind ebenfalls in der App vertreten, und für Vereine weiter unten besteht ohne Probleme die Möglichkeit, diese einfach hinzuzufügen. Dies geht leider mit fehlenden Grounds noch nicht.

      Ein weiteres nettes Gimick ist die Möglichkeit, Spiele in seiner Nähe suchen zu lassen. Diese suche ist bis zu einem Umkreis von 300 KM möglich und zeigt Spiele bis zur 6.Liga an. Da steht einer umfangreichen Planung des Hoppingwochenendes nichts mehr im Wege.
      Zudem kann man sich mit seinen Freunden in der App verbinden und so erfahren welchen neuen Ground oder welches Spiel diese kürzlich besucht haben. Zudem ist es möglich die Rankings und Spiele seiner Freunde einzusehen.

      Alles in allem lohnen sich die 1,99 € wirklich, da man eine riesen Datenbank mit vorhandenen Grounds und Spielen findet, da man die Möglichkeit hat alle seine gesehenen Spiele einzupflegen und die dann immer mit seinem Handy in der Tasche rumträgt. Insbesondere für Groundhopper die auf Rankings stehen ist die App sehr zu empfehlen und halt für Freundesgruppen um vergleiche zu ziehen, wer war bei welchem Spiel?!

      Die Top Hopper in der App haben über 2.500 Spiele eingepflegt und an die 1.000 Grounds gekreuzt.
      Die App wird immer bekannter und somit wird auch die Nutzerschaft immer mehr erweitert.
      hopper1.jpghopper2.jpghopper3.jpghopper4.jpghopper5.jpghopper6.jpghopper6 (2).jpg
    • Hab die App jetzt auch schon einige Tage... kann sie nur empfehlen (auch wenn ich einige Liste durchkramen musste um einen Großteil meiner "alten" Spiele einzupflegen).

      Für mich ein bisschen blöd, dass nicht jeder Kreisligaplatz eingepflegt ist... aber das würde dann sicherlich auch den Rahmen der App sprengen bzw. das Handling eher verschlechtern - bis runter zur 6. Liga kann man eigentlich nicht meckern.

      Und für 2.- €... glaube da braucht man nicht groß zu diskutieren.
      Grüße aus NRW.
    • Rheingeschwader wrote:

      Hab die App jetzt auch schon einige Tage... kann sie nur empfehlen (auch wenn ich einige Liste durchkramen musste um einen Großteil meiner "alten" Spiele einzupflegen).

      Für mich ein bisschen blöd, dass nicht jeder Kreisligaplatz eingepflegt ist... aber das würde dann sicherlich auch den Rahmen der App sprengen bzw. das Handling eher verschlechtern - bis runter zur 6. Liga kann man eigentlich nicht meckern.

      Und für 2.- €... glaube da braucht man nicht groß zu diskutieren.
      Grüße aus NRW.
      Schön das du dich bei uns angemeldet hast. Vielleicht auf ein Bier bei deinem nächsten Besuch bei uns . Kommen wir vielleicht besser dabei weg.......lach