FC 08 Homburg - Röchling Völklingen / 21.07.2017 / 19:00 Uhr / 1:0 (0:0)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Saarmenia wrote:

      wie wäre es damit , sich mal vernüftig mit den Verantwortlichen an den Tisch zu setzen und zu reden?Ihr schadet den Verein mindestens genau so mit euerer miesen Stimmung!
      Als Sponsor hätte ich schon längst gesagt :,, und Tschüß!
      Das soll wohl ein Scherz sein. Herr Eder hatte vor der Saison eine Verbesserung des Tabellenplatzes als Saisonziel ausgegeben. Nachdem schon in der Hinrunde die Situation präkär wurde, hat er ("Fels in der Brandung...") einfach abgewartet und Herrn Kiefer mit Vaccaro weiterwurschteln lassen.
      Ein Trainingslager in der Türkei (!) wurde gemacht, neue Spieler verpflichtet. Ergebnis: Niederlagenserie. Reaktion von Herrn Eder: Keine.
      Statt dessen erklärt er den Unwissenden, dass Trainerwechsel sowieso nichts bringen (Hz-Pause Spiel gg. SB). Schließlich wurde Herr Kiefer doch noch entlassen. Der neue Trainer hatte jedoch kaum Zeit noch das Rad herumzureißen. Ergebnis: Abstieg! Und das mit einem Etat der für das obere Drittel der Regionalliga locker gereicht hätte.
      Ganz davon abgesehen, dass er seine Zukunft einst mit dem Verbleib von Herrn Kiefer abhängig gemacht hatte (nachdem er ohne Not den Vertrag vorzeitig verlängert hat, was nicht nur finanziell bestimmt nicht clever war) und danach nichts davon wissen will.
      Es ist nicht nur so, dass Herr Eder (und der untätige Aufsichtsrat- der wird auch nicht vergessen) der Hauptverantwortliche ist und keinerlei Verantwortung übernimmt. Auch das Auftreten, dass er als Vorgesetzter keine ausreichende Distanz zur Mannschaft hat und dass er vollmundige Versprechungen (z.B. Saisonziele, kleiner Dienstweg mit Herrn Ostermann...) macht, die sich als Nullnummern entpuppen sind ihm anzukreiden.
      Last but not least: Jedesmal, wenn er im TV interviewt wird schäme ich mich dafür, dass er meinen Verein vertritt.

      Und jetzt sollen wir mal kurz mit ihm sprechen und alles wird gut? Und Du glaubst wirklich, dass er auf einmal vernünftige Entscheidungen treffen kann?

      Der Sponsor sollte lieber mal überlegen, wer für das Geldverbrennen verantwortlich ist- die Fans nämlich nicht!

      The post was edited 1 time, last by Poncherello ().

    • Poncherello wrote:

      Und jetzt sollen wir mal kurz mit ihm sprechen und alles wird gut? Und Du glaubst wirklich, dass er auf einmal vernünftige Entscheidungen treffen kann?
      Selbst ich, als quasi Neuling, kann schon die Antworten von Herrn Eder geben...


      Kinners, nun seid doch mal vernünftig. Das braucht Zeit. Alles ist gut so wie es ist.... blablabla...


      Wie oft hat man schon versucht mit ihm zu sprechen? Lernresistenz dein Name ist Herbert. In Fachkreisen auch gern Pipi-Langstrumpf-Syndrom genannt... Ich mache mir mein Leben wie es mir gefällt....
      Gibt´s im Osten Westen ?
    • Poncherello wrote:

      Saarmenia wrote:

      wie wäre es damit , sich mal vernüftig mit den Verantwortlichen an den Tisch zu setzen und zu reden?Ihr schadet den Verein mindestens genau so mit euerer miesen Stimmung!
      Als Sponsor hätte ich schon längst gesagt :,, und Tschüß!
      Das soll wohl ein Scherz sein. Herr Eder hatte vor der Saison eine Verbesserung des Tabellenplatzes als Saisonziel ausgegeben. Nachdem schon in der Hinrunde die Situation präkär wurde, hat er ("Fels in der Brandung...") einfach abgewartet und Herrn Kiefer mit Vaccaro weiterwurschteln lassen.Ein Trainingslager in der Türkei (!) wurde gemacht, neue Spieler verpflichtet. Ergebnis: Niederlagenserie. Reaktion von Herrn Eder: Keine.
      Statt dessen erklärt er den Unwissenden, dass Trainerwechsel sowieso nichts bringen (Hz-Pause Spiel gg. SB). Schließlich wurde Herr Kiefer doch noch entlassen. Der neue Trainer hatte jedoch kaum Zeit noch das Rad herumzureißen. Ergebnis: Abstieg! Und das mit einem Etat der für das obere Drittel der Regionalliga locker gereicht hätte.
      Ganz davon abgesehen, dass er seine Zukunft einst mit dem Verbleib von Herrn Kiefer abhängig gemacht hatte (nachdem er ohne Not den Vertrag vorzeitig verlängert hat, was nicht nur finanziell bestimmt nicht clever war) und danach nichts davon wissen will.
      Es ist nicht nur so, dass Herr Eder (und der untätige Aufsichtsrat- der wird auch nicht vergessen) der Hauptverantwortliche ist und keinerlei Verantwortung übernimmt. Auch das Auftreten, dass er als Vorgesetzter keine ausreichende Distanz zur Mannschaft hat und dass er vollmundige Versprechungen (z.B. Saisonziele, kleiner Dienstweg mit Herrn Ostermann...) macht, die sich als Nullnummern entpuppen sind ihm anzukreiden.
      Last but not least: Jedesmal, wenn er im TV interviewt wird schäme ich mich dafür, dass er meinen Verein vertritt.

      Und jetzt sollen wir mal kurz mit ihm sprechen und alles wird gut? Und Du glaubst wirklich, dass er auf einmal vernünftige Entscheidungen treffen kann?

      Der Sponsor sollte lieber mal überlegen, wer für das Geldverbrennen verantwortlich ist- die Fans nämlich nicht!
      ...auch wenn es nicht das Thema dieses Threats ist - dem ist nichts mehr hinzuzufügen!!!

      außer eins noch vielleicht: " P R O J E K T 2 0 0 8 " modo modo modo duck unn wech
    • Saarmenia wrote:

      Uwe wrote:

      michi93 wrote:

      Ich finde auch das es langsam nervt mit den Eder raus Parolen.Zumal er eh nicht geht und ihn auch niemand raus wirft.
      Natürlich, wir können ja jetzt auch wieder alles vergessen und machen als wäre nichts gewesen. Nein, nein, nein. Natürlich wird er nicht gehen, trotzdem müssen wir zeigen was wir von ihm halten und gegenüber dem AR Weiter druck aufbauen. Selbst beim Testspiel gegen Völklingen kamen die rufe. Und das ist gut so. Er ist mir einer der Hauptverantwortlichen für den Abstieg. Ich und einige andere werden das nicht vergessen.EDER RAUS !!!
      wie wäre es damit , sich mal vernüftig mit den Verantwortlichen an den Tisch zu setzen und zu reden?Ihr schadet den Verein mindestens genau so mit euerer miesen Stimmung!
      Als Sponsor hätte schon längst Tschüss gesagt
      jawoll.....die bösen bösen Fans sind dran Schuld wenn der Verein kaputt geht . Allein die Aussage sich mit den Verantwortlichen zusammen zusetzen zeigt schon wie weit du von dem Thema entfernt bist. Da macht es keinen sind mit dir darüber zu sprechen.

      Ich würde mich als Sponsor auch zurück ziehen, aber sicher nicht wegen den Fans!

      Und auch die Aussage aus der Geschäftstelle einer ganz gewisse Person, dass ohne die Fans die Ostermann Klausel schon Geschichte wäre, ist so was von lächerlich.....das spottet jeder Beschreibung.
      Ohne die Fans wäre gar nix passiert. Rein gar nix. Der grosse Knall käme erst dann, wenn man mal zur dritten Liga anklopfen würde und dann nicht aufsteigen dürfte wegen der 50 +1 Regel.

      Aber lasst dir nur weiter von dem Blender was vormachen

      Sing: ihr macht den Verein kaputt !!!

      1908% Eder raus.....Freitag geht es weiter
    • @Uwe Saarmenia hat nicht ganz unrecht...Warum macht es keinen Sinn mit den Verantwortlichen zu sprechen? Wer ist den die gewisse Person der Geschäftsstelle? Dialog sollte immer Vorzug vor Konfrontation erhalten. Wenn ich eine starke Opposition habe, die über SocialMedia-Kommentare und Foreneinträge hinausgeht, dann kann ich in einem Gespräch auch was bewirken.

      Was bewirkt denn die "Ostermann-Klausel"? Und was sind die Auswirkungen wenn diese weg ist? Ich stelle mal die Theorie in den Raum, dass diese Klausel das geringste unserer Probleme ist. Diese greift in Belange der Mitgliederrechte ein und gehört dringend abgeschafft. Aber das ist, sozusagen, das Problem der Mitglieder - und nicht der Fans! Ich rufe nicht umsonst oft auf: Werdet Mitglied in dem Verein und beschafft euch Mehrheiten! Aber dieser Weg ist mit ziemlich viel Aufwand verbunden und kostet nerven!
      Ich will nicht wissen wie viele Stunden sich @Pimmel in seiner Freizeit mit dem Vereinsrecht auseinandersetzt, Sachen vorbereitet und sich engagiert! Und was ist der "Dank" der Fans? Das auf der Mitgliederversammlung 4 Leute kritisch (!) das Wort ergreifen! Wo ist denn die breite Mehrheit, die gegen den Aufsichtsrat und/oder Vorstand sind? Da war ich ehrlich gesagt schon etwas enttäuscht, dass die Unterstützung eher mau ausfiel. Und nicht in einem Rahmen, der den notwendigen Druck ausgeübt hat, dass die verantwortlichen Personen zum Handeln oder zum Erklären gezwungen sind.

      Die Ostermann-Klausel steht für mich persönlich als Mitglied des FC 08 Homburgs ganz oben auf der Prioritätenliste. Aber eher, weil sie meine Mitgliederrechte beschneidet und nicht meinem Verständnis eines "Vereins" entspricht. Sie bremst in meinen Augen auch die demokratische Entwicklung des FCH...denn jede Änderung der Vereinssatzung ist von der Zustimmung einer Institution abhängig, die sich eigentlich nicht dafür interessiert.
      Aber sie hat keine Auswirkungen darauf wie der Verein geführt wird, wie er sich präsentiert oder welche sportliche Entwicklung der Verein nimmt.

      Es ist aber immer ein leichtes, Forderungen zu stellen und Erwartungen zu formulieren. Aber wenn ich mit dem Arsch nicht hochkomme, sollte ich mich nicht beschweren, wenn es nicht so läuft wie gewünscht. Die Mitglieder des Vereins haben die Möglichkeit, den Aufsichtsrat zu wählen. Theoretisch kann es sogar während der Wahlperiode zu Änderungen in der Besetzung kommen - durch ein Votum der Mitglieder! Und eben dieser Aufsichtsrat entscheidet über den Vorstand und die Geschäftsführung!
      Die Vorgehensweise ist an sich recht einfach...aber wer hat die Kraft, den Mut und die Ausdauer diesen Weg zu gehen?

      Ich finde das abkanzeln "Allein die Aussage sich mit den Verantwortlichen zusammen zusetzen zeigt schon wie weit du von dem Thema entfernt bist. Da macht es keinen sind mit dir darüber zu sprechen." übrigens nicht in Ordnung. Wir sind hier alle Fans des FCH und jeder sollte das Recht haben, seine Ideen, Wünsche und Vorschläge in die Diskussion einzubringen.
    • Saarmenia wrote:

      wenn dann sollte das Pimmel und der Fanbeauftragte machen die sind wohl am nähsten dran.Vielleicht bringt ein Gespräch ja mehr als man denkt
      Meinst Du wirklich, da wäre noch kein Gespräch gelaufen? Da sieht man , wie weit Du weg bist von dem was läuft. Da war sogar die gesamte Satzungsgruppe dabei.

      Es hatte auf der vorletzten Versammlung jeder, der sich die Mühe gemacht hat auf den Schlossberg zu kommen, die Gelegenheit aktiv mitzuarbeiten. Es hat jeder das Recht Anträge zu stellen. Es hat jeder das Recht auf der MV nachzufragen oder auch einfach mal so eine Mail, einen Brief an den VS oder AR zu schreiben.

      Ohne angreifend oder wertend werden zu wollen, es sind immer die Gleichen, die was bewegen wollen und sich auch Gedanken machen.

      "Gute" Ratschläge kommt von der Fraktion, die den Hintern nicht hochbekommt. Das ist das Schlimme. Darum kann der Verein machen was er will. Weil einfach zu Viele alles abnicken oder , früher sagte man, am Tresen den Mut haben sich aufzulehnen.

      Die, noch keine zwei Hände voll, die ihre Freizeit opfern, die können ohne die Rückendeckung der Anderen nicht viel erreichen.

      ... und es geht mir gelinde gesagt tierisch auf die nichtvorhandenen Eier, wenn ich das Genöle lese.
      Gibt´s im Osten Westen ?