1. FC Kaiserslautern Absturz wäre Super-Gau für Stadt und Verein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also ohne Kosten. In KL geht das offenbar nicht und darin liegt ein Problem beim FCK, meiner Meinung nach jedenfalls.
      Jeden Monat 200.000 Euro abdrücken ist ne Nummer.

      Da jammert die Stadt Kaiserslautern über den Image-Verlust, gleichzeitig knebeln sie den FCK. Jetzt soll`s ein Investor richten. Was heißt das im Klartext? Der Investor möchte natürlich sein Geld langfristig gewinnbringend zurück haben und er wird ganz sicher das F.W. Stadion nach seinen Marketing-Plänen benutzen, vielleicht sogar umbenennen. Oral-B Zahncreme Arena LOL. Fakt wird sein, der Verein legt sich komplett in die Abhängigkeit einer einzelnen Person, die endlich hinter dem "Investor" steht. Einseitige Abhängigkeiten sind nie gut.

      Ich wünsche mir, der Investor kommt aus Homburg und das F.W. Stadion wird grün-weiß gestrichen. (Da würd ich sogar mithelfen streichen)
    • FCH-Katz wrote:

      Hab gesehen, du bist aus Pirmasens. Kann mir denn keiner meine Frage beantworten?
      Genau wohne ich zwischen PS und HOM, aber näher an PS.
      Welche Frage meinst Du.

      Dass die Stadt den FCK knebelt, ist nicht ganz richtig. Der Verein hatte ja damals als er sein Stadion an die
      Stadt verkauft hat, auch Geld gekriegt. Nur weil man "so gut gewirtschaftet hat" ist davon nichts mehr da.
      Dem FCK ist es ergangen wie so vielen Vereinen die glaubten, wenn man nur genügent Geld in die Mannschaft
      investiert, ist ein Aufstieg in die Bundesliga o.ä. schon vorprogrammiert. Nur wenn das schief geht, sitzt man
      danach auf seinen Schulden und wird sie nicht mehr los. Der sportliche Niedergang ist die Folge.
      Im Grunde, ein wirtschaftliches Totalversagen, weshalb ich kein Mitleid mit solchen Vereinen habe.

      Ein grün-weißes FCK-Stadion fie . Die viel bessere Alternative, wäre ein reines Fussball-Waldstadion in HOM.

      The post was edited 1 time, last by bulldog ().

    • Einer der Kandidaten für die Aufsichtsratswahl - der dann auch gewählt wurde - hat vor der Wahl erzählt: "Der FCK hat die Stadt in den letzten zehn Jahren keinen Cent gekostet" ... der-betze-brennt.de/artikel/26…die-stadt-unbezahlbar.php

      Das fällt für mich unter Wahrnehmungsstörungen.

      Alleiniger Gesellschafter der Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern GmbH ist ... die Stadt Kaiserslautern. Allein im letzten Jahr machte die Gesellschaft als 1,7 Mio Miese. Zum Nachlesen:

      kaiserslautern.de/mb/themen/st…tz-walter-stadion_web.pdf

      Die Stadt hat sich verpflichtet, die GmbH zu bezuschussen, um eine drohenden Insolvenz abzuwenden. Dafür hat sie bereits
      5,5 Mio. hingelegt und steht für insgesamt bis zu 10 Mio. im Wort.

      Die Pfalz ist eine Bananenrepublik und wird im Beck'schen Sinn so weiterwursteln.
    • bulldog wrote:

      Korrekt müsste es heißen,
      der FCK ist ein Bananenclub und........
      Passend dazu könnte man ja dann (sollte der Absturz in die RL tatsächlich eintreten) aus dem Fritz-Walter-Stadion eine Bananen-Plantage machen lol lol .
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)

      WIRRBERT RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Das Fass ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und nächste Woche läuft es über!! santa santa santa
    • Die bewusste Misswirtschaft der letzten Jahre raecht sich jetzt. In der 2.Liga ganz hinten und schon fast abgeschlagen, muss man wohl mit Abstieg rechnen. Die Frage ist nur in welche Liga die absteigen. Vielleich kommt es in der naechsten Saison zum Regionalligaderby FCH - 1.FCK? Der FCK waere zwar ein weiterer Konkurent um die Aufstiegsplaetze, aber zumindest mal haetten wir wieder volle Bude im Waldstadion.
    • Hier macht der Staat garnix, sondern die Kommune, und die ist geknebelt da sie bei Ihrem Schuldenstand Auflagen zu erfüllen hat und das Geld nicht sonstwo (Kindergarten, Sporthalle, Stadtbücherei, Verwaltung usw.) einsparen kann. Gemäß Gesetz kann man gegen den Grundsteuerbescheid innerhalb eines Monats Widerspruch einlegen. Entbindet zwar nicht von der Zahlung, aber es dürfte interessant werden zu erfahren wie viele Bürger - sofern es so kommt - gegen die Stadt und somit gegen den Verein sind.
    • Das Spiel gegen Darmstadt wurde in der Halbzeit abgebrochen. Gesundheitliche Probleme bei Strasser (angeblich was mit dem Herz). An der Stelle: Gute Besserung.
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)

      WIRRBERT RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Das Fass ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und nächste Woche läuft es über!! santa santa santa