Winterfahrplan

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 2:5-Niederlage gegen Schott Mainz!
      Kann jemand sagen, ob die wirklich so viel besser waren? Die sind ja eigentlich auch keine richtige RL-Mannschaft.
      5 Gegentore sind aber zu viel. Ich hab ja schonmal geschrieben, dass die Abwehr unsere Schwachstelle ist (trotz nur 9 Gegentoren), das lag aber eher am Unvermögen unserer Gegner.
      Über die Offensive mache ich mir eigentlich keine Gedanken.
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)

      WIRRBERT RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Das Fass ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und nächste Woche läuft es über!! santa santa santa

      The post was edited 1 time, last by dhgdhgj ().

    • zick wrote:

      Das schadet meiner Meinung nach zum jetzigen Zeitpunkt gar nix, ganz im Gegenteil. Besser jetzt ne schöne Packung, als zu Beginn der neuen Saison.
      Ist natürlich richtig. War ja auch nur ein Testspiel, wo auch einiges probiert wurde. Wo wir im Vergleich zur RL tatsächlich stehen, sehen wir spätestens im Pokal gegen Völklingen II.
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)

      WIRRBERT RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Das Fass ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und nächste Woche läuft es über!! santa santa santa
    • Grün Weiße Vorstadt wrote:

      Die Regio Mannschaften stehen voll im Saft , da deren Runde am Wochenende gestartet ist.
      Wir dagegen stehen mitten in der Vorbereitung.
      Da sollte man die Ergebnisse nicht so wichtig nehmen.
      Eine Frage hätte ich , was ist mit Dulleck der fehlte bei den letzten Spielen.
      Da hast du sicher recht; 5 Stück müssen es aber dann doch nicht sein. Hinterlässt irgendwie ein ungutes Gefühl.
    • NIEDERLAGE IN MAINZ


      Am gestrigen Sonntag musste sich der FC 08 Homburg im Testspiel gegen den Regionalligisten TSV Schott Mainz mit 5:2 geschlagen geben.


      Nach einer intensiven Woche stand am Sonntag das 3. Testspiel in sieben Tagen an. Der FCH gastierte beim Regionalligisten TSV Schott Mainz. Die Mannschaft um Trainer Jürgen Luginger fand gut in die Partie. Die ersten zwanzig Minuten übte der FCH viel Druck aus. Bereits in der 8. Spielminute ging Homburg durch ein Tor von Patrick Lienhard in Führung.
      Nach 20 Minuten kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel. So gelang dem TSV Schott Mainz in der 15. Spielminute aus einer Abseitsposition der Ausgleich. Nach einem umstrittenen Foulelfmeter in der 28. Spielminute erhöhten die Gastgeber sogar auf 2:1. 10 Minuten später musste Torhüter Patrick Redl erneut hinter sich greifen. Mainz erhöhte noch vor der Pause auf 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

      Ohne Wechsel auf Homburger Seite ging es in die zweite Halbzeit. Es waren knapp zehn Minuten gespielt, als Tim Stegerer den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielte. Nur zwei Minuten später zog Schott Mainz nach und erhöhte auf 4:2. Gute zwanzig Minuten vor dem Schlusspfiff wurde Kapitän Christian Telch mit einer roten Karte vom Platz gestellt. So musste der FCH den Rest der Partie mit 10 Mann bestreiten. Das letzte Tor fiel in der 74. Spielminute, als Schott Mainz den 5:2-Endstand erzielte.

      Coach Jürgen Luginger: „Mit den Ergebnissen aus den beiden Testspielen gegen die Regionalligisten Röchling Völklingen und TSV Schott Mainz sind wir nicht zufrieden. Insbesondere die vielen Gegentore und auch das Zweikampfverhalten waren nicht gut. Trotz allem muss man die Spiele richtig einordnen. Die Regionalligisten starten bereits kommende Woche in die Rückrunde. Wir befinden uns aktuell mitten in der Vorbereitung und haben bis zum Rückrunden-Start noch 3 Wochen Zeit. Auch wenn man nicht gerne verliert, sind solche Spiele für die Mannschaft von großer Bedeutung und tragen zum Lernerfolg bei.“


      Statistik
      Aufstellung: Redl – Gaiser, Eichmann, Telch, Stegerer, Lienhard, Sökler, Schmitt (71. Lensch), Gallego, Schäfer (71. Lickert), Neofytos

      Tore: 0:1 Lienhard (8.), 1:1(25.), 2:1 (28.), 3:1 (38.), 3:2 Stegerer (56.), 4:2 (58.), 5:2 (74.)

      Schiedsrichter: Patrick Simon




      Quelle: HOMEPAGE FC 08 HOMBURG
    • FCH GEWINNT IN QUIERSCHIED


      Der FC 08 Homburg hat am Samstagnachmittag ein Testspiel bei der SpVgg. Quierschied bestritten. Zwei späte Tore durch Jens Meyer und Eric Lickert besorgten den 0:2-Endstand.


      Chef-Trainer Jürgen Luginger musste auf Jaron Schäfer und Patrick Dulleck verzichten, die beide leicht angeschlagen für die Partie passen mussten. In Durchgang Eins vergaben Tim Stegerer (11., 16.), Tom Schmitt (31.) und Sven Sökler (37.) beste Chancen für den FCH. Ein Tor sollte jedoch nicht fallen, es ging mit 0:0 in die Halbzeitpause.
      Auch in Durchgang Zwei bestimmte der FCH die Partie, doch es sollte bis zur 82. Minute dauern, bis das erste Tor fiel. Der erst eingewechselte Meyer erzielte nach einer Ecke das 1:0 für den FCH. Drei Minuten später war es Lickert, der erneut nach einem Eckball das 0:2 erzielte.

      Jürgen Luginger: "Wir wollten heute unbedingt zu Null spielen, das ist uns gelungen. Aber wir hatten noch einige hochkarätige Chancen, da hätten wir schon noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können aber grundsätzlich bin ich heute zufrieden."


      Das nächste Testspiel bestreitet unser FCH am kommenden Mittwoch um 17:30 Uhr beim TSC Zweibrücken im Westpfalzstadion.


      Aufstellung: Salfeld (46.Redl) - Gallego, Eichmann, Hahn (46.Lickert), Stegerer (65.Raptis) - Giordano (65.Meyer), Gaiser, Sökler, Lienhard (46.Lensch) - Neofytos, Schmitt (73.Wunn)

      Tore: 0:1 Meyer (82.), 0:2 Lickert (85.)




      Quelle: HOMEPAGE FC 08 HOMBURG
    • HOM-FC08 wrote:

      Jürgen Luginger: "Wir wollten heute unbedingt zu Null spielen, das ist uns gelungen. Aber wir hatten noch einige hochkarätige Chancen, da hätten wir schon noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können aber grundsätzlich bin ich heute zufrieden."
      Das kennen wir ja schon aus vielen Hinrundenspielen.
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)

      WIRRBERT RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Das Fass ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und nächste Woche läuft es über!! santa santa santa
    • FCH GEWINNT VORLETZTEN TEST


      Mittwochabend hat der FC 08 Homburg im Westpfalzstadion in Zweibrücken gegen den TSC Zweibrücken getestet. Das Team von Chef-Trainer Jürgen Luginger setzte sich mit 3:0 gegen den pfälzischen Landesligisten durch.


      Das Homburger Trainerteam schonte weitestgehend alle Stammkräfte und ging mit einer jungen Truppe in die Partie. Mit dabei waren auch die U23-Spieler Leon Böhnlein und Tim Klotsch sowie die U19-Spieler Niklas Schurig und Stefan Bosle.
      Das Spiel begann gut für den FC 08 Homburg, die Grün-Weißen stellten gut die Räume zu und ließen beim TSC keinen Spielfluss aufkommen. Frühe Ballgewinne und schnelles Umschalten hatte Coach Luginger von seiner Mannschaft gefordert und die setzte es erfolgreich um. Joel Ebler war es, der nach einem Homburger Ballgewinn aus 18 Meter aufs Tor schoss und den Ball zur Homburger 1:0-Führung einnetzte. Dies war auch schon der Pausenstand, denn ein weiteres Tor sollte in Durchgang Eins nicht mehr fallen.

      Der TSC versuchte in Durchgang Zwei vorwiegend mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Doch die Homburger Abwehr stand sicher. Zehn Minuten vor Spielende konnte Jens Meyer sich geschickt durchsetzen und auf 0:2 erhöhen. Mit dem Schlusspfiff traf dann Tim Klotsch zum 0:3-Endstand.


      Am Samstag ist der FC 08 Homburg zum letzten Testspiel der Wintervorbereitung in Morlautern zu Gast. Anstoß ist um 15:00 Uhr.


      Statistik
      Aufstellung: Redl - Schäfer (46. Bosle), Hahn (46. Gaiser), Lickert (46. Schurig), Schneider, Raptis (63. Giordano), Lensch (63. Böhnlein), Ebler, Wunn, Meyer, Klotsch

      Tore: 0:1 Ebler (8.), 0:2 Meyer (85.), 0:3 Klotsch (90.)

      Schiedsrichter: Florian Stahl




      Quelle: HOMEPAGE FC 08 HOMBURG
    • DER FCH GEWINNT LETZTES TESTSPIEL


      Der FC 08 Homburg hat sein letztes Testspiel vor dem Beginn der Rückrunde nächsten Sonntag gewonnen. Beim SV Morlautern gab es einen 2:0-Auswärtssieg.

      Chef-Trainer Jürgen Luginger begann mit seiner bekannten Startelf. Es fehlten lediglich Christian Telch, der nach seiner roten Karte im Testspiel gegen Schott Mainz noch immer auf eine Entscheidung des Sportgerichts wartet, und Patrick Dulleck, der weiterhin von Knieproblemen geplagt wird. Luginger: "Bei Patrick müssen wir abwarten, ob das bis zum Auftakt gegen Salmrohr reicht."

      Homburg begann gut und setzte die Gastgeber ab der ersten Spielminute unter Druck. Es war kaum angepfiffen, da hätte Neofytos schon auf 0:1 stellen können, doch er rutschte vor dem leeren Tor auf dem Schnee aus und vergab die erste Möglichkeit.

      Der Ball lief gut bei den Grün-Weißen, doch es dauerte bis zur 32. Minute bis das erste Tor fallen sollte. Tim Stegerer zirkelte aus knapp 20 Meter den Ball flach ins lange Eck zur Homburger Führug. Davor, nach knapp einer halben Stunde, hatte sich Alex Hahn über Schmerzen im Oberschenkel beklagt. Vorsichtshalber nahm ihn Coach Luginger aus der Partie und brachte Eric Lickert dafür.

      Fast mit dem Halbzeitpfiff hätte Lienhard das 0:2 erzielt, doch sein Versuch knallte lediglich an die Latte. Luginger: "Wir wollten uns gute Torchancen erarbeiten, das ist uns sehr gut gelungen. Ich hätte mir ein, zwei Tore mehr gewünscht aber ich bin dennoch zufrieden."

      Ich Durchgang Zwei spielte der FCH weiter munter auf und erarbeitete sich erneut gute Chancen. Doch auch hier war wieder Pech im Spiel, denn erneut trafen Schmitt und Sökler nur Aluminium. In der 70. Minute machte Schmitt es besser, als er aus kurzer Distanz zum 0:2 einnetzte.

      Der FCH spielte die Partie abgeklärt runter und Morlautern schaffte es nicht, die Homburger Defensive in Verlegenheit zu bringen. Zudem sah eine Viertelstunde vor Schluss der Morlauterer Spieler Tuttobene Gelbrot.



      Es blieb also beim 0:2 und Coach Luginger zeigte sich zufrieden: "Die Jungs haben das heute bei der Eiseskälte gut gemacht. Wir sind nach der intensiven Vorbereitung für die Rückrunde gut gerüstet und freuen uns jetzt auf das erste Spiel gegen Salmrohr."


      Statistik
      Aufstellung: Salfeld - Gallego (78.Schneider), Hahn (28.Lickert), Eichmann, Stegerer (71.Raptis) -Lensch (71.Meyer), Sökler (71.Giordano), Lienhard (71.Schäfer), Gaiser - Neofytos, Schmitt

      Tore: 0:1 Stegerer (32.), 0:2 Schmitt (69.)

      Schiedsrichter: David Scheuermann




      Quelle: HOMEPAGE FC 08 HOMBURG
    • WINTER-TRAININGSLAGER IN ANDALUSIEN


      Die Mannschaft des Fußball-Regionalligisten FC 08 Homburg wird in der Winterpause vom 31. Januar bis zum 7. Februar 2019 ein einwöchiges Trainingslager absolvieren.


      Im spanischen Chiclana de la Frontera (Andalusien) wollen Chef-Trainer Jürgen Luginger und sein Trainerstab die Mannschaft auf die Aufgaben der verbleibenden Rückrunde vorbereiten. Das Team wird für die Dauer ihres Aufenthalts im Hotel Barrosa Palace untergebracht, los geht es ab Frankfurt.


      Fans, die Interesse haben, unsere Mannschaft zu begleiten, erhalten weitere Informationen bei unserem Fanbeauftragten Markus Schlegel unter Telefon 0177-5527148 oder per Email: m.schlegel@fc08homburg.REMOVE-THIS.de




      Quelle: HOMEPAGE FC 08 HOMBURG
    • Hoffentlich hat das dann nicht dieselben Auswirkungen, wie es bei SchleTaZ :thumbdown: immer der Fall war.

      Da der Zug um den Aufstieg für uns nun mal abgefahren ist, halte ich dieses Trainingslager (falls es dieses Mal wirklich eins ist (bei Bully war es ja sein vom Verein bezahlter Winterurlaub, zu dem er die Mannschaft mit eingeladen hat monster )) nicht für notwendig chrome .
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)

      WIRRBERT RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Das Fass ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Und nächste Woche läuft es über!! santa santa santa
    • Na ja, wenn ich zwischen Schwarzwald/Vogesen/bayerischer Wald und Andalusien wählen könnte, würde ich mich auch für Letzteres entscheiden.
      Ich finde, wir können das dem Team auch mal gönnen. Wenn es finanzierbar ist, was ja der Fall zu sein scheint, kann das auf jeden Fall auch sinnvoll sein. Immerhin sollte direkt nach dem gesicherten Klassenerhalt die Planung für die kommende Saison beginnen. Und dazu ist so ein Trainingscamp allemal nützlich. Außerdem soll Jürgen Luginger das beurteilen und entscheiden, ob es sinnhaft ist.
      Forza FCH!!! Oder dann eben Vamos FCH!