FCH2 - FSG Ottweiler-Steinbach 5:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Dakaj sichert FCH II wichtigen Dreier



      Valdrin Dakaj zeigte beim 5:1-Sieg des FCH II gegen die FSG Ottweiler seine Treffsicherheit. FOTO: Markus Hagen

      Homburg. Fußball-Saarlandliga: Der Offensivmann trifft beim 5:1-Sieg gegen die FSG Ottweiler gleich vier Mal. Von Markus Hagen



      Mit einem klaren 5:1 (5:0)-Heimsieg gegen die FSG Ottweiler/Steinbach hat die U23 des FC Homburg gestern drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg verbucht. Mit der ersten Halbzeit der Fußball-Saarlandliga-Partie konnte FCH-Trainer Andreas Sorg sehr zufrieden sein: „Das war einfach herausragend, wie wir hier aufgespielt haben“, lobt er. Valdrin Dakaj, in der Winterpause vom FSV Jägersburg zum FC Homburg gewechselt, sollte zum Spieler des Tages bei den Grün-Weißen werden.
      Schon nach sieben Minuten war er zum 1:0 für den Gastgeber zur Stelle. Nach 25 Minuten erhöhte Dakaj auf 2:0. Die Homburger hatten durch Tim Klotsch (28.) auch die nächste hochkarätige Torchance, ehe Jens Meyer (29.) einen Alleingang zum 3:0 abschloss. Eine Minute vor dem Pausenpfiff köpfte Dakaj zum 4:0 (44.) ein. Und als die Gäste schon mit dem Gedanken beim Pausentee waren, war erneut Valdrin Dakaj zur Stelle. Eine tolle Kombination über Wunn und Klotsch schloss er mit seinem vierten Tor am gestrigen Sonntagnachmittag zum klaren 5:0-Pausenstand für den FC Homburg ab.

      Andreas Sorg ärgerte sich im Anschluss nicht nur über die vielen vergebenen klaren Torchancen seiner Mannschaft in Halbzeit zwei, sondern auch über den „unnötigen“ Gegentreffer der FSG durch Lukas Decker (65.). „So ein Tor darf nicht fallen, da müssen wir konsequenter sein“, kritisierte der Homburger Coach. Auch in der Offensive hätten es durchaus noch zwei bis drei Treffer mehr für sein Team sein können. Aber Tim Klotsch, Marco Meyer und auch der vierfache Torschütze Valdrin Dakaj vergaben einige glasklare Einschussgelegenheiten. „Es waren dennoch wichtige Zähler, dank einer überragenden ersten Halbzeit gegen einen Mitkontrahenten um den Ligaverbleib“, betont Andreas Sorg. Valdrin Dakaj sprach von einer sehr guten ersten Halbzeit seiner Grün-Weißen: „Unsere Torchancen haben wir da noch sehr gut genutzt, leider aber nicht in Halbzeit zwei. Dennoch war der Sieg auch in der Höhe absolut verdient für uns.“

      Dakaj sichert FCH II wichtigen Dreier
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)