FC Homburg II peilt einstelligen Tabellenplatz an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC Homburg II peilt einstelligen Tabellenplatz an

      FC Homburg II peilt einstelligen Tabellenplatz an



      Neu beim FCH II (v. hinten links): Mohamad Gholami, Darius Maas, Niklas Doll, Fabio Castiglione, Robin Hottenbach, Hafid Anas, Erdin Bajrami, Fabio Lutz.FOTO: Markus Hagen


      Homburg. Trainer Andreas Sorg will mit seinem breiteren Kader in der Saarlandliga weiter oben angreifen. Von Markus Hagen

      Nach einer glänzenden Rückrunde hat die U23 des FC Homburg als Aufsteiger einen starken zehnten Platz in der Saarlandliga belegt. Noch mehr vorgenommen hat sich Trainer Andreas Sorg für die anstehende Runde. „Wir wollen uns verbessern und einen einstelligen Tabellenrang einnehmen.“

      Seit Montag laufen die Vorbereitungen. Fünf Einheiten und ein Spiel werden die Jungs unter der Regie von Andreas Sorg und seinem Co Marc Buchmann pro Woche absolvieren, um für den Saisonstart am 29. Juli entsprechend in Form zu sein. Das Aufgebot des FCH II hat sich stark verändert. Edin Masionovic und Max Leyes wechselten zum Verbandsligisten SG Ballweiler. Joshua Penth schloss sich dem TSC Zweibrücken an. Leon Böhnlein und Norbert Neumann spielen nun für den Oberligisten FC Hertha Wiesbach. Jonas Hoffmann und Arman Amiri haben den FC Homburg mit unbekanntem Ziel verlassen. Für Sorg gilt es nun eine neue schlagkräftige Mannschaft in den kommenden Wochen und Monaten zu formen. Hierfür konnte er zum Trainingsauftakt zahlreiche neue Spieler begrüßen: Mittelfeldspieler Fabio Lutz, Torhüter Erdin Bajrami, Robin Hottenbacher, Christian Hoffmann, Torhüter Hafid Anas, Abwehrspieler Niklas Schurig, Mittelfeldmann Fabio Castiglione, Niklas Doll sowie die Stürmer Darius Maas und Mohamad Gholami verstärken die U23. 20 Feldspieler und drei Torhüter gehören somit zum Kader. „Es gilt auch diesmal, unsere vielen jungen Spieler nach vorne zu bringen. Sie sollen sich in körperlicher, spielerischer und taktischer Hinsicht weiterentwickeln“, sagt Sorg, dessen Kader breiter geworden ist. Dies gilt auch für den Regionalligakader der Grün-Weißen. Durchaus möglich, dass von dort mehr Spieler in der Saarlandliga zum Einsatz kommen, als in der vergangenen Saison. „Das müssen wir abwarten. Selbstverständlich arbeiten wir aber mit den Regionalligaaufgebot und Jürgen Luginger zusammen.“


      Bevor die Gedanken in die Punktrunde gehen, wird die Form der FCH-weiten allerdings in einigen Testspielen überprüft. Die erste Partie findet am Samstag um 16 Uhr beim FC Wiesbach statt. Am 6. Juli spielt der FCH II um 19 Uhr beim SV Merchweiler. Im Rahmen der eigenen 110-Jahr-Feier wird die U23 am Sonntag, 8. Juli, um 18 Uhr gegen eine Stadtauswahl antreten. Für 15.30 Uhr ist am 14. Juli eine Partie beim SC Hauenstein angesagt, ehe das Sorg-Team vom 18. bis 22. Juli in Wörschweiler den Titel bei der Fußball-Stadtmeisterschaft verteidigen will. Zuletzt wird am 25. Juli um 19 Uhr beim TSC Zweibrücken getestet, ehe am 29. Juli mit dem Heimspiel um 15 Uhr gegen SV Bübingen die Saison in der Saarlandliga beginnt.

      FC Homburg II peilt einstelligen Tabellenplatz an
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)