SC Hessen Dreieich

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • SC Hessen Dreieich

      ALLER ANFANG IST SCHWER – DER SC HESSEN DREIEICH BITTET UM ENTSCHULDIGUNG


      6. August 2018
      Nicht nur das Team des SC Hessen Dreieich auf dem Rasen muss sich den Anforderungen der Regionalliga erst noch anpassen, auch neben dem Feld befinden wir uns noch im Eingewöhnungsprozess.
      Aufmerksamen Besuchern ist nicht entgangen, dass die vermeldete Zahl von 1.893 Zuschauern unrichtig war. Die noch fehlende Übung im Umgang mit unserem neuen, professionellen Ticketing-System führte dazu, dass alle 652 Stehplatzkarten im Heimbereich doppelt erfasst wurden, also tatsächlich insgesamt „nur“ 1.241 Zuschauer die Energieleistung beider Mannschaften am Samstag verfolgten.
      Ärgerlicher als die falsche Zahl waren die aus demselben Grund entstandenen Wartezeiten am Gästeeingang, aber auch am Haupteingang. Unser Sponsor, LICHER, springt uns bei unserer Entschuldigung bei den Sportfreunden aus Steinbach bei: 100 Liter Freibier sind auf dem Weg nach Haiger und sollen die Dreieich-Fahrer vom Wochenende etwas entschädigen.
      Wir haben auch registriert, dass der Vollzahler-Preis für Tagestickets im überdachten Sitzplatzbereich auf der Gegentribüne (Blöcke G und H) von einheimischen und auswärtigen Besuchern als unangemessen hoch empfunden wird. Mit sofortiger Wirkung reduzieren wir deshalb die Ticketpreise in den oben genannten Zuschauerbereichen von bisher 30 Euro auf nunmehr 22 Euro. Ermäßigte Karten in diesen Blöcken gibt es nun statt für 20 Euro für 15 Euro, Jugendliche bis 17 Jahre zahlen nicht mehr 15 Euro, sondern lediglich 13 Euro.
      Wir bedanken uns bei unseren regionalligaerprobten Freunden aus Steinbach für die offene, konstruktive Kritik, die wir gerne annehmen.
      Schließlich ein Wort der Entschuldigung an die Kollegen der Presse. Gut gemeint war in diesem Fall nicht gut gemacht: Die Ausweisung der Pressetribüne neben dem Regieturm war unglücklich. Bereits beim nächsten Heimspiel des SC Hessen Dreieich am kommenden Sonntag, den 12. August 2018 befinden sich die reservierten Plätze für Pressevertreter auf der Haupttribüne (Block D). Darüber hinaus ist die Einrichtung eines separaten Pressebereichs in Planung.
      Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – wie wir sehen, schon gar kein Hessenmeister! Das Team des SC Hessen sagt „sorry“ und „wir haben verstanden“. Wir geloben Besserung und freuen uns, wenn Sie das „Team der ersten Stunde“ zur zweiten Chance wieder besuchen.
      Unsere neuen Ticketpreise:


      Aller Anfang ist schwer - Der SC Hessen Dreieich bittet um Entschuldigung - SC Hessen Dreieich
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • ludolf wrote:

      eine solche Offenheit würde ich mir mal von unserer Vereinsführung wünschen ! hmm
      wirst Du bei der derzeitigen Vereinsführung nie erleben
      Die haben nämlich ADHS und Alzheimer
      Zuerst schlägt das ADHS zu
      Überall ihren Senf dazu geben und immer ihren Willen durchsetzen
      Dann greift Alzheimer und sie haben vergessen was sie für ne scheiße erzählt oder gemacht haben
    • RUDI BOMMER NICHT MEHR CHEFTRAINER DES SCHD





      Der SC Hessen Dreieich stellt sein Trainergespann Rudi Bommer und Ralf Weber auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung frei.


      Die sportliche Leitung des Vereins ist übereingekommen, dass das bisherige Trainergespann die Mannschaft nicht mehr ausreichend erreicht und ein neuer Impuls notwendig geworden ist, um den Saisonausklang – auch im Sinne der Anhänger des Vereins – möglichst erfolgreich zu gestalten. Das Trainerteam Bommer/Weber erklärt aus diesem Grunde den sofortigen Rücktritt und wird die Mannschaft nicht weiter betreuen.

      „Der SC Hessen Dreieich bedauert die Entscheidung seines Trainerteams und erweist gleichzeitig seinen höchsten Respekt für den konsequenten Schritt im Sinne des Vereins. Darüber hinaus bedankt sich der gesamte Verein für drei erfolgreiche gemeinsame Jahre, in denen gemeinsam zwei Hessenmeisterschaften, der Aufstieg in die Regionalliga und nicht zuletzt der Einzug in das Halbfinale des Hessenpokals gefeiert werden konnten“, so Reinhold Gerhardt, Präsident des SC Hessen Dreieich.




      Quelle: HP SC HESSEN DREIEICH
    • DANKE CHARLY!





      Wir danken Karl-Heinz Körbel für seine Bereitschaft, das Projekt Hessen Dreieich über drei Jahre begleitet und mitgestaltet zu haben.


      Mit seinem Rücktritt übernimmt Karl-Heinz, in der ihn auszeichnenden schnörkellosen und konsequenten Art, die sportliche Verantwortung für die Kadergestaltung im ersten Regionalligajahr und macht den Weg frei für neue Ansätze einer jungen Generation von Fussballlehrern.




      Quelle: HP SC HESSEN DREIEICH
    • VOLKER BECKER CHEFTRAINER BIS SAISONENDE


      Der bisherige Torwarttrainer des SC Hessen Dreieich übernimmt die Mannschaft bis Saisonende als Chefcoach. Damit findet der Aufsteiger nach dem Rücktritt von Rudi Bommer eine lokal verwurzelte und mit der Mannschaft bestens vertraute Lösung.


      Becker leitet seit 2014 das Training der Torhüter des SCHD und ist seit dieser Saison für den Verein auch im Scouting aktiv. Der Inhaber einer A-Lizenz seit 2015 wird ab sofort und für die nächsten sieben Spiele an der Seitenlinie stehen.

      „Wir freuen uns, dass mit Volker ein Urgestein zugesagt hat, Verantwortung zu übernehmen. Er kennt die Jungs und wird alles tun, um die richtigen Impulse zu setzen“, so Yüksel Ekiz, Team-Manager des SC Hessen Dreieich.




      Quelle: HP SC HESSEN DREIEICH