FCH2 - Spvvg Quierschied

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCH2 - Spvvg Quierschied

      U23: QUIERSCHIED ZU GAST


      Unsere U23 empfängt im zweiten Spiel nach der Winterpause am Mittwochabend um 18:30 Uhr auf dem Homburger Jahnplatz die Spvgg. Quierschied.


      Die Ausgangslage
      Nach der 1:2-Heimniederlage vergangenen Sonntag gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, SV Rohrbach, will es die Mannschaft von Andreas Sorg am Mittwoch besser machen. Auch wenn es von den äußeren Bedingungen nicht einfacher wird. So muss die Mannschaft sowohl die schwierigen Wetterbedingungen als auch den Abstiegskampf annehmen.

      Momentan steht der FC 08 Homburg II zwar drei Punkte vor dem ersten Absteiger auf dem 15. Tabellenplatz. Doch „nach der Niederlage gegen Rohrbach stehen wir richtig unter Zugzwang“, sagt Sorg.


      Der Gegner
      „Die Spvgg. Quierschied ist sicher etwas stärker einzuschätzen als der SV Rohrbach“, sagt Sorg. Dies bestätigt auch der Blick auf die Saarlandliga-Tabelle. Der Tabellenzehnte „liegt uns eher“, sagt er, „weil Quierschied eine Mannschaft ist, die versucht, mitzuspielen. Das eröffnet uns möglicherweise mehr Räume.“


      Das Personal
      Neben den beiden Winterabgängen Jonas Fischbach und Christian Hoffmann fehlen Andreas Sorg für das Flutlichtspiel gegen Quierschied auch noch Niklas Doll (Aufbautraining) und auch Tobias Trautzburg (Schulterverletzung). Trautzburg steigt aber diese Woche bereits wieder ins Training ein.


      Das sagt der Trainer
      „Gegen den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt konnten wir nicht punkten", sagt Sorg: „Das Gute ist aber, dass wir bereits am Mittwoch die Gelegenheit haben, es besser zu machen. Aber wir befinden uns mitten im Abstiegskampf. Allein mit spielerischen Mitteln ist diese Situation nicht zu meistern.“




      Quelle: HP FC 08 HOMBURG
    • Neu

      U23 GIBT GEGEN QUIERSCHIED DIE RICHTIGE ANTWORT


      Unsere U23 hat in ihrem zweiten Spiel nach der Winterpause die Spvgg. Quierschied besiegt und sich mit diesen drei Punkten etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Mannschaft von Andreas Sorg bezwang den Tabellenzehnten der Saarlandliga am Mittwochabend mit 5:3.


      Durch die Treffer von Gaetano Giordano (13. Minute), Christian Lensch (25.), Valdrin Dakaj (37.) und Eric Lickert (38.) sowie dem zwischenzeitlichen 1:2 Anschluss durch Julian Fernsner (27.) ging der FCH mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte erzielten Fernsner (50.) und Giordano (75.) ihren jeweils zweiten Treffer, bevor Dominik Engel in der 80. Minute den 5:3-Endstand erzielte. Großen Anteil an diesem Heimsieg hatte, so Trainer Sorg, Sven Sökler, der die beiden ersten Treffer überragend vorbereitet hat.

      Dabei standen die Grün-Weißen nach der Heimniederlage gegen den SV Rohrbach ordentlich unter Druck. Denn nach dem bitteren 1:2 vergangenen Sonntag trennten den FC Homburg II nur drei Punkte vom 17. Tabellenplatz, den ersten Abstiegsplatz. Durch den Sieg am Mittwochabend konnte die U23-Mannschaft den Abstand zwar auf sechs Punkte ausbauen. Von Entspannung kann bei der U23 dennoch keine Rede sein. Schließlich hat sich für den FCH II auch am Tabellenplatz 17 nichts verändert. Die Mannschaft hat sich lediglich etwas Luft verschafft.


      Aufstellung: Höh (63. Hafid) – Lickert, Sökler, Schneider, Dakaj (69. Klotsch), Ebler, Lensch, Spang, Müller, Giordano, Trautzburg (81. Castiglione)

      Tore: 1:0 Giordano (13.), 2:0 Lensch (25.), 2:1 Fernsner (27.), 3:1 Dakaj (37.), 4:1 Lickert (38.), 4:2 Fernsner (50.), 5:2 Giordano (75.), 5:3 Engel (80.)




      Quelle: HP FC 08 HOMBURG
    • Neu

      FCH II entscheidet Schützenfest für sich



      Eric Lickert (li.) brachte Homburg II mit seinem Treffer zum 4:1 gegen Quierschied auf die Siegerstraße. Die turbulente Partie endete 5:3 für den FCH.FOTO: Markus Hagen

      Homburg. Fußball-Saarlandliga: FC Homburg II verschafft sich mit einem 5:3-Sieg gegen Quierschied Luft im Abstiegskampf.



      Aufatmen beim Saarlandligateam des FC Homburg. Drei Tage nach der bitteren 1:2-Heimniederlage gegen den Aufsteiger SV Rohrbach, konnte sich die U23 des FCH am Mittwochabend im Heimspiel gegen die Sportvereinigung Quierschied steigern und entschied ein Schützenfest mit 5:3 für sich. Ein wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt.
      FCH-Trainer Andreas Sorg sprach nach dem aufregenden Spiel auf dem Kunstrasenplatz vor dem Waldstadion von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft: „Drei Gegentore sind zwar etwas viel, aber dafür haben wir auch fünf Tore gemacht. Der Sieg war verdient, weil wir in einem offenen Spiel, das beide Mannschaften gewinnen wollten, zwei, drei Möglickeiten mehr hatten.“
      Nach Vorarbeit von Sven Sökler ging der FCH II durch Gaetano Giordano nach 13 Minuten in Führung. Christian Lensch erhöhte nach Zuspiel von Sökler (25.) auf 2:0. Quierschieds Julian Fernsner (27.) verkürzte auf 2:1. Innerhalb von nur einer Minute trafen Valdrin Dakaj (37.) und Eric Lickert (38.) zur 4:1-Pausenführung für den FCH II.


      Kaum fünf Minuten waren nach dem Seitenwechsel gspielt, da verkürzte erneut Fernsner auf 4:2. Beide Teams hatten nun Chancen, ehe Giordano (75.) die Partie mit dem 5:2 entschied. Spvgg-Spieler Dominik Engel (80.) verkürzte noch auf 3:5.
      Homburg II verbesserte sich in der Tabelle auf Platz 14. Am Samstag um 19.30 Uhr könnte sich der FCH im dritten Heimspiel in der englischen Woche – Gegner ist der Tabellensiebte SC Halberg Brebach – weiter klettern. Sorg hofft: „Auch gegen Brebach haben wir eine Chance – wenn wir an die Leistung gegen Quierschied anknüpfen.“ Ob er am Samstag mit seinem Torhüter Eric Höh planen kann, ist zur Zeit offen. Höh zog sich gegen Quierschied eine Knieverletztung zu und musste vorzeitig (65.) ausgewechselt werden.

      FCH II landet Befreiungsschlag im Abstiegskampf
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)