U23 empfängt SF Rehlingen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • U23 empfängt SF Rehlingen

      Unsere U23 erwartet am Sonntag um 15.00 Uhr die SF Rehlingen-Fremersdorf auf dem Homburger Jahnplatz zum 26. Spieltag der Saarlandliga.

      Die Ausgangslage
      Am vergangenen Wochenende konnte die Elf von Andreas Sorg durch einen 3:0-Erfolg beim FC Rastpfuhl wichtige Punkte einfahren und auf Tabellenplatz 12 klettern. Der Abstand der Grün-Weißen auf den Tabellenfünfzehnten Primstal beträgt aber nur zwei Punkte. Aus dem Hinspiel ist das Team von Andreas Sorg gewarnt: Im September gewannen die Sportfreunde mit 1:0 gegen unsere U23. Das Tor des Tages erzielte Marius Puhl bereits in der 21. Spielminute.
      Der Gegner
      Die Sportfreunde Rehlingen stehen aktuell auf Tabellenplatz 16. Der Rückstand auf unsere U23 beträgt sechs Punkte. In der Vorwoche konnte die Mannschaft von Oliver Hirschauer und Michael Burger gegen den direkten Konkurrenten aus Rohrbach vor heimischer Kulisse mit 1:0 gewinnen. Mit lediglich 16 erzielten Toren stellt das Team aus dem Landkreis Saarlouis die schwächste Offensive der Saarlandliga.
      Das Personal
      Andreas Sorg muss neben Eric Höh (Kreuzbandriss) wohl auch längere Zeit auf Sven Görgen (Bänderriss) verzichten. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Eric Lickert (Aduktoren). Optimistisch zeigte sich Sorg über einen Einsatz von Kapitän Tim Klotsch, der in der Woche leicht angeschlagen war.
      Das sagt der Trainer
      „Rehlingen ist ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Da wollen wir natürlich nachlegen und drei Punkte einfahren. Gerade in solchen Spielen ist es eine Kopfsache, wie man in das Spiel reingeht. Wenn wir es so konzentriert angehen wie gegen Rastpfuhl, werden wir auch gegen Rehlingen punkten", so Sorg.

      FC 08 Homburg - News-Artikel
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • Kellerduell in Saarlandliga
      FCH II kann sich Luft verschaffen


      Homburg. Nach dem klaren 3:0-Auswärtssieg beim FC Rastpfuhl gilt es für das Saarlandligateam des FC Homburg, mit einem weiteren Dreier für den Ligaerhalt nachzulegen. Die Chance dazu besteht am Sonntag ab 15 Uhr im Heimspiel gegen Aufsteiger SF Rehlingen-Fremersdorf. Von Markus Hagen
      „Dieser angestrebte Sieg gelingt uns aber nur, wenn wir an die Leistungen der Partie beim FC Rastpfuhl nahtlos anknüpfen“, hofft Trainer Andreas Sorg, dass seine Spieler die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen. „Das wird kein Selbstläufer. Rehlingen muss auch punkten. Sollte ihnen das bei uns gelingen, wären sie bis auf drei Zähler an uns dran.“ Bei einem Dreier für die U23 der Grün-Weißen könnte sich das Sorg-Team auf neun Punkte vor Rehlingen absetzen und einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Die Forderung des FCH-Trainers: „Wir müssen genauso konzentriert unsere Aufgaben in der Defensive wie Offensive erledigen wie in Rastpfuhl. Schon im Vorfeld die Punkte für uns zu verbuchen, ist Unsinn“, verweist der Coach auf die vorletzte Woche, als der FCH II nach dem 5:3-Heimsieg gegen Quierschied nur drei Tage später zu Hause gegen den SC Halberg-Brebach mit 4:5 unterlag.
      In der Teambesetzung gibt es einige Fragezeichen. So ist offen, ob am Sonntag Marc Redl, die Nummer zwei des Regionalligakaders, zwischen den Pfosten stehen wird. Nach dem Ausfall von Eric Höh wegen eines Kreuzbandrisses stand im Heimspiel gegen Brebach Redl im Tor. Eine Woche später in Rastpfuhl spielte Anas Hafid, da Redl im Aufgebot des Regionalligateams stand. „Redl könnte Spielpraxis erhalten. Mal abwarten“, sagte Sorg. Tim Klotsch klagt über Adduktorenprobleme, sollte aber dennoch spielen. Die gleichen Probleme hat Eric Lickert. Sein Einsatz ist fraglich. Bis Saisonende ausfallen wird Sven Görgen, der sich gegen Rastpfuhl einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hat.

      Fußball-Saarlandliga: FC Homburg II hat Chance, Polster zu schaffen.
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • U23 unterliegt Rehlingen

      Unsere U23 verpasst in der Saarlandliga den erhofften Befreiungsschlag. Gegen die SF Rehlingen unterlag das Team von Andreas Sorg mit 1:2.

      Möglichst nachlegen war das ausgegebene Ziel: Nach dem 3:0-Erfolg gegen den FC Rastpfuhl wollte unsere U23 mit einem Heimsieg gegen Rehlingen die Distanz zu den möglichen Abstiegsplätzen vergrößern. Am Ende aber hieß es 1:2 - eine aus Sicht von Andreas Sorg überaus ärgerliche Niederlage. "Mit einem Sieg hätten wir Rehlingen abschütteln können. So haben wir nur drei Punkte Vorsprung bei einem Spiel mehr. Daher war das eine ganz bittere Niederlage."
      Bitter ist die Heimpleite insbesondere in Anbetracht des Spielverlaufs. Tim Schneider und Valdrin Dakaj hatten in den ersten zwanzig Minuten gleich vier hochkarätige Möglichkeiten, das Spiel früh zugunsten der Grün-Weißen zu entscheiden. Doch nur einmal durfte das Team von Andreas Sorg jubeln: Valdrin Dakaj schob nach schöner Vorarbeit von Gaetano Giordano zum 1:0 (21.) ein. Die Gäste aus Rehlingen hingegen konnten sich in den ersten 45 Minuten nur eine einzige Konterchance herausspielen.
      Nach dem Seitenwechsel kam Rehlingen mit seiner zweiten Torannäherung zum überraschenden Ausgleich. Nach einem Ballverlust in der Homburger Hintermannschaft trifft Sascha Schröder zum 1:1 (58.) In der Folgezeit rennt das Team von Andreas Sorg wild an und drängt auf die erneute Führung, aber sowohl Tim Klotsch als auch Sven Sökler vergeben beste Möglichkeiten. So passt es zur Geschichte des Spiels, dass erneut die Gäste auf dem Homburger Jahnplatz jubeln dürfen: In der zweiten Minute der Nachspielzeit segelt ein Eckball an Freund und Feind vorbei auf den zweiten Pfosten, wo Sascha Schröder keine Probleme hat, den Rehlinger Auswärtssieg perfekt zu machen.
      Weiter geht´s für unsere U23 am kommenden Samstag. Ab 14:00 Uhr ist das Team von Andreas Sorg zu Gast bei Borussia Neunkirchen.

      FC 08 Homburg: Redl - Lickert, Schneider, Klotsch, Dakaj (61. Spang), Ebler, Sökler, Giordano, Lensch (77. Castiglione), Müller, Plattenhardt
      Tore: 1:0 Dakaj (21.), 1:1 & 1:2 Schröder (58., 90.+2)

      FC 08 Homburg - News-Artikel
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)