U23 zu Gast im Ellenfeld

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • U23 zu Gast im Ellenfeld

      Zeitgleich zum Saarderby der ersten Mannschaft in der Regionalliga trifft unsere U23 am kommenden Samstag in der Saarlandliga auf Borussia Neunkirchen. Anstoß im altehrwürdigen Ellenfeldstadion ist um 14.00 Uhr.

      Die Ausgangslage
      Nach der enttäuschenden Heimniederlage gegen Rehlingen (1:2) belegt unsere U23 mit 22 Punkten nach wie vor Rang 12. Der Vorsprung auf die Verfolger Rohrbach (22 Punkte), Rastpfuhl (21), Primstal (20) und Rehlingen (19, ein Spiel weniger) ist aber nur noch minimal. Beide Teams standen sich in der Saarlandliga bislang dreimal gegenüber. In allen drei Aufeinandertreffen teilte man sich am Ende die Punkte. Im Hinspiel sahen die Zuschauer im Homburger Waldstadion ein torloses Unentschieden.
      Der Gegner
      Der ehemalige Bundesligist belegt aktuell Tabellenplatz 9. In der Vorwoche setzte sich das Team von Björn Klos beim SV Rohrbach mit 5:1 durch. Bester Torschütze ist Kevin Saks mit 18 Treffern. Für die Borussia steht unter der Woche noch das Pokalspiel beim SV Altstadt um den Einzug ins Saarlandpokal-Halbfinale auf dem Programm.
      Das Personal
      Andreas Sorg muss neben Eric Höh (Kreuzbandriss) auch auf Sven Görgen (Bänderriss) und Robin Hottenbacher (Muskelfaserriss) verzichten. Tobias Trautzburg könnte nach Adduktorenproblemen wieder zur Verfügung stehen. Gleiches gilt für Niklas Doll, der nach langer Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining einsteigen konnte. Außerdem steht USA-Rückkehrer Chris Bugay dem Team wieder zur Verfügung.
      Das sagt der Trainer
      „Es ist natürlich immer eine schöne Sache im altehrwürdigen Ellenfeld zu spielen. Für so ein Spiel musst du niemanden motivieren. Es wird aber sicher eine schwere Aufgabe. Trotzdem wollen wir mit einem ordentlichen Auftritt gegen Neunkirchen die Niederlage gegen Rehlingen vergessen machen", so Sorg.

      FC 08 Homburg - News-Artikel
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • FC Homburg II peilt Punktgewinn im Ellenfeld an

      Homburg. Die U23 des FC Homburg hat es am letzten Spieltag in der Fußball-Saarlandliga gegen Aufsteiger SF Rehlingen-Fremersdorf (1:2) verpasst, sich im Abstiegskampf Luft zu verschaffen. Von Markus Hagen
      Nun sollen am Samstag um 14 Uhr im Ellenfeldstadion beim Tabellenneunten Borussia Neunkirchen Punkte her. Oder zumindest einer.

      „Ein Unentschieden ist möglich – vielleicht sogar mehr“, meint FCH-Trainer Andreas Sorg und verweist darauf, dass seine Mannschaft in den letzten drei Aufeinandertreffen mit den Borussen immer Remis gespielt hat. Vorraussetzung für den Teilerfolg: „Meine Spieler müssen sich taktisch an alle Vorgaben halten und bis zur letzten Minute konzentriert bleiben“, fordert Sorg. Nicht zu unrecht. Zu oft hatte der FCH II diese Konzentration in der laufenden Runde vermissen lassen. So auch bei der jüngsten Heimpleite gegen Rehlingen-Fremersdorf. Zudem war die Torchancenauswertung mangelhaft. Statt früh für klare Verhältnisse zu sorgen, führte das Sorg-Team „nur“ mit 1:0 und ließ den Gegner wieder ins Spiel kommen. Dass die Mannschaft in der letzten Minute noch den Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen musste, passte ins Bild.
      Personell wird Sorg auf die Regionalligaspieler Sven Sökler, Christian Lensch und Gaetano Giordano zurückgreifen können. Torhüter Marc Redl, die Nummer zwei aus dem Regionalligakader, wird am Samstag im parallel stattfindenden Spiel der FCH-Profis gegen den 1. FC Saarbrücken auf der Bank sitzen. Für Redl wird in der Saarlandliga Anas Hafid zwischen den Pfosten stehen.

      pfaelzischer-merkur.de/welt/sp…vATgbskT3_0G4LUG5rY6etwwE
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • U23 GEWINNT BEI BOURUSSIA NEUNKIRCHEN


      Unsere U23 kann in der Saarlandliga einen wichtigen Auswärtserfolg verbuchen. Im Ostsaar-Derby bei Borussia Neunkirchen gewinnt das Team von Andreas Sorg mit 4:1.




      Die Maßgabe von Trainer Andreas Sorg für den Auftritt im Ellenfeld war klar: Mit einem ordentlichen Auftritt sollte sich sein Team für die Niederlage gegen Rehlingen rehabilitieren.
      Im Vergleich zur jüngsten 1:2-Niederlage tauschte Andreas Sorg zweimal: Anas Hafid und Tobias Trautzburg ersetzten Mark Redl und Luca Plattenhardt, die im Aufgebot der Regionalligamannschaft standen.


      Die Borussen begannen forsch und nutzten gleich die erste gute Möglichkeit durch Top-Torjäger Kevin Saks zur 1:0-Führung (5.). Doch fast im direkten Gegenzug konnten die Grün-Weißen durch einen Treffer von Christian Lensch (7.) antworten. Nur fünf Minuten später war Sven Sökler Nutznießer eines Fehlers im Neunkircher Spielaufbau und es hieß 2:1 für den FCH (12.).

      In der Folge drängte unsere U23 auf den dritten Treffer, konnte aber ihre Möglichkeiten nicht zielstrebig genug zu Ende spielen. Kurz vor der Pause hatten die Gastgeber dann die große Möglichkeit zum Ausgleich, aber der sehr gut aufgelegte Anas Hafid im FCH-Tor konnte einen Handelfmeter parieren und die Halbzeit-Führung festhalten.

      Nach dem Seitenwechsel rannte Neunkirchen zwar an, war aber defensiv extrem anfällig. Ein Konter führte dann zur Vorentscheidung: Tim Schneider marschierte durchs Mittelfeld und setzte Gaetano Giordano in Szene, dessen Flanke konnte von Valdrin Dakaj mustergültig verwertet werden (65.). Unsere U23 konnte in der Schlussphase sogar noch auf 4:1 erhöhen: Fabio Castiglione erzielte nach schöner Einzelleistung seinen ersten Treffer in der Saarlandliga (76.) und machte den Auswärtssieg perfekt.


      Andreas Sorg zeigte sich angesichts des klaren Auswärtserfolgs zufrieden, hatte aber gleich schon das nächste Spiel im Hinterkopf: „Insgesamt war das heute eine gute Leistung. Derbysiege sind natürlich immer etwas Besonderes. Aber unser Fokus gilt schon wieder dem nächsten Spiel gegen Primstal. Wir wollen endlich mal zwei Siege in Folge einfahren.“


      FC 08 Homburg: Hafid - Lickert, Sökler, Schneider, Klotsch, Dakaj (81. Doll), Ebler, Müller, Lensch (75. Spang), Giordano (69. Castiglione), Trautzburg

      Tore: 1:0 Saks (5.), 1:1 Lensch (7.), 1:2 Sökler (12.), 1:3 Dakaj (65.), 1:4 Castiglione (76.)




      Quelle: HP FC 08 HOMBURG
    • Homburg II mit Leistungsexplosion

      Neunkirchen. Fußball-Saarlandliga: FCH II fegt Neunkirchen mit 4:1 aus dem Ellenfeld.

      Was für eine Leistungsexplosion des Saarlandligateams des FC Homburg im ehrwürdigen Ellenfeldstadion in Neunkirchen! Mit einem 4:1-Auswärtssieg demontierte die Mannschaft von Trainer Andreas Sorg, der sich im Vorfeld der Partie auch mit einem möglichen Remis einverstanden gezeigt hatte, am Samstag den Tabellenneunten Neunkirchen im eigenen Stadion. Mir den drei immens wichtigen Punkten verschaffen sich die Grün-Weißen im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten saarländischen Amateurklasse ein wenig Luft. Der Vorsprung auf die mögliche Abstiegszone beträgt drei Punke.

      Dabei sah es zunächst gar nicht so gut aus für die Homburger Reserve. Nach fünf Minuten ging Borussia Neunkirchen durch Torjäger Kevin Saks mit 1:0 in Führung. Doch nur eine Minute später glich der FCH II durch Christian Lensch aus. Auch die nächste Torchance nutzte der Gast aus Homburg eiskalt: Regionalliga-Leihgabe Sven Sökler (12.) schoss den FCH II in Führung. Andreas Sorg meinte zufrieden: „Dass wir die Partie nach dem frühen Rückstand direkt drehen konnten, war natürlich optimal für uns.“ Mit der Führung im Rückung bestimmte der FCH fortan die Partie. Christian Lensch, Joel Ebler und Eric Lickert hätten früh für klare Verhältnisse sorgen können. Auf der anderen Seite hatte die Borussia vor der Pause noch eine Riesenchance zum Ausgleich. Aber Saks scheiterte mit einem Handelfmeter an FCH-Keeper Anas Hafid.

      Mit seinem 15. Saisontor sorgte Valdrin Dakaj (65.) für die Vorentscheidung. In der 77. Minute durfte sich dann auch Fabio Castiglione über seinen ersten Sasiontreffer freuen. 4:1 hieß es für den FCH II. Andreas Sorg: „Unser Sieg war hochverdient. Wir waren die klar bessere Mannschaft.“ Die Borussen waren mit der Höhe der Niederlage sogar noch gut bedient. So traf Christian Lensch in der zweiten Spielhälfte noch zweimal den Pfosten.

      pfaelzischer-merkur.de/welt/sp…_0x68GFsUF5Pr-42eRBdIMUI8
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • Stocksauer, frustriert, fassungslos. So könnte man die Gemütslage der Fans im Ellenfeld, aber auch die von Björn Klos nach der 1:4-Niederlage gegen die U23 des FC Homburg am ehesten beschreiben. Wortlos ist Borussias Trainer nach der Gratulation an seinen Kollegen Andreas Sorg in die Kabine gestapft. Sportvorstand Gunther Persch hat schon ein paar Minuten vor dem Abpfiff seinen angestammten Platz neben der Trainerbank verlassen. Derweil findet sich Borussias Mannschaft ohne ihren Coach nach einigen Minuten maßloser Enttäuschung über die eigene Leistung im Teamkreis vor der Haupttribüne zusammen.

      borussia-neunkirchen.saarland/…trifft-borussia-ins-mark/