34. Spieltag RLSW 2018/19 - Offenbacher Kickers - FC 08 Homburg / 18.05.2019 / 14:00h / 0:0 (0:0)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • +++ Unentschieden zum Saisonabschluss +++

      Für den FC Homburg ging am gestrigen Samstag in Offenbach eine durchaus erfolgreiche Saison zu Ende. Nach dem torlosen Unentschieden beendeten die Grün-Weißen die Saison als Aufsteiger auf einem starken dritten Platz.

      Homburgs Trainer Luginger verteilte auch am letzten Spieltag keine Geschenke und spielte auf dem Bieberer Berg überwiegend mit seiner Stammformation. Mit Gaiser stand lediglich ein Spieler auf dem Platz, der ab Sommer keinen Vertrag mehr hat und den FCH verlassen wird.

      In einem Spiel, in dem beide Mannschaften nochmal einen Sieg einfahren wollten, gab es auf beiden Seiten ordentliche Torchancen zu sehen. So scheiterten die Offenbacher Pyysalo (6.) und Garic (28.) jeweils freistehend an Homburgs Schlussmann Redl, aber auch der FCH hatte durch Maek (9.) und Steinherr die Möglichkeit zum Führungstreffer.

      Ähnlich verlief auch die zweite Halbzeit, mit Chancen auf beiden Seiten. Zweimal musste die Homburger Abwehr in höchster Not klären, während Dulleck kurz vor Spielende mit einem Schuss aus 17 Metern, der knapp vorbei ging, die beste Homburger Chance in der zweiten Halbzeit hatte. Am Ende blieb es aber beim gerechten Unentschieden zum Saisonausklang.

      70 bis 80 FCH-Fans waren am letzten Spieltag in Offenbach dabei, was angesichts der über die Saison verteilt doch recht überschaubaren Anzahl an Auswärtsfahrern nochmal eine ordentliche Anzahl darstellte, zumal es sportlich um nichts mehr ging. Die, die dabei waren, erlebten dann nach Spielende noch das "Gaiser Trikot for Henne"-Event, wie es auf Facebook angekündigt war. Dabei lief auch alles glatt, das Trikot wechselte den Besitzer. Insgesamt hätten sich die anwesenden FCH-Fans schon erhofft, dass außer Gaiser, Redl und Steinherr noch weitere Spieler ihre Trikots an die Fans weitergeben würden. Das war schon etwas schwach.

      Während die Mannschaft nun zur Abschlussfahrt nach Mallorca aufbricht, gilt es für die Verantwortlichen weiter an einer schlagkräftigen Truppe zu basteln. Kadermäßig muss schon noch bisschen was passieren, um nächste Saison ganz oben mitzuspielen.

      Trainingsbeginn zur neuen Saison wird dann am Donnerstag, dem 20.Juni sein. Die Uhrzeit steht noch nicht fest.

      Aufstellung:
      Redl – Stegerer, Eichmann, Hahn, Neubauer – Steinherr (66. Lienhard), Telch, Gaiser (84. Theisen), Darwiche (70. Knipfer) – Maek, Dulleck

      Quelle: Motzkolonne FB
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • OFFENBACH UND HOMBURG TRENNEN SICH 0:0 UNENTSCHIEDEN


      Zum letzten Regionalligaspiel der Saison trafen die Offenbacher Kickers auf den Tabellendritten FC Homburg. Vor dem Spiel wurden mehrere Akteure unter dem Applaus von 4.220 Zuschauern offiziell verabschiedet, neben OFC-Geschäftsführer Christopher Fiori verlassen zum Saisonende die Spieler Daniel Endres, Kapitän Benjamin Kirchhoff, Dennis Schulte, Bilal Jomaa Zabdne, Sebsatian Brune, Jan-Hendrik Marx und Serkan Göcer die Kickers.


      Beide Mannschaften kamen bei frühlingshaften Temperaturen nur langsam ins Spiel, der OFC mit der ersten Chance durch Pyysalo, der einen Pass von Hodja im Strafraum aufnahm und freistehend an Gästekeeper Redl scheiterte. Auf der anderen Seite die Gäste mit einem Freistoß aus zentraler Position, der aber folgenlos blieb.

      Eine halbe Stunde war gespielt, als Garic in aussichtsreicher Position nach sehenswertem Doppelpass mit Sawada die Chance zur Kickersführung vergab – die Kickers mit leichtem optischen Übergewicht und positivem Eckballverhältnis, aber ohne Erfolg im Abschluss.


      Beim OFC kam nach der Pause Firat für Hecht-Zirpel und ins Spiel und die Kickers nun versucht, den Druck auf das Tor der Gäste zu erhöhen. Kirchhoff mit einer Kopfballchance nach Freistoß von Hodja sollte für längere Zeit die einzig torgefährliche Szene bleiben. OFC Cheftrainer Daniel Steuernagel wechselte mit Hirst für Hodja nochmals offensiv, am gerechten Unentschieden einer insgesamt fairen Begegnung änderte das nichts mehr.


      Mit dem 0:0 beenden die Kickers die Saison auf Tabellenplatz fünf, die Fans feierten nach dem Schlusspfiff das OFC-Urgestein Daniel Endres mit emotionalen Gesängen.




      Quelle: HP KICKERS OFFENBACH