FC Homburg - TuS Jägersfreude

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • FRAUEN: ERFOLGSSERIE GERISSEN


      Am 11. Spieltag der Landesliga Saar trafen unsere Damen auf die TuS Jägersfreude. Nachdem die letzten 6 Spiele mit jeweils 3 Unentschieden und 3 Siegen zu Buche standen, rechnete man sich natürlich Chancen aus - wohlwissend, dass die letzte Niederlage genau gegen diese TuS Jägersfreude zu verzeichnen war. Das Spiel wurde auf dem Rasenplatz des TuS Lappentascherhof ausgetragen.



      Der Beginn der Partie war auf beiden Seiten von viel Einsatzwille geprägt. Beide Mannschaften verzeichneten ein paar ungefährliche Torabschlüsse und das Spiel begann recht ausgeglichen. Das änderte sich dann mit dem Führungstreffer der TuS Jägersfreude in der 24. Spielminute. Dieser Gegentreffer veränderte die Statik der Partie komplett.

      Die Homburger Damen schienen verunsichert und die Jägersfreuder fanden immer mehr gefallen am eigenen Spiel mit dem Ball. In der 29. Minute konnten die Gäste auf 0:2 und in der 40. Minute gar auf 0:3 erhöhen. Alles erinnerte enorm an das Hinspiel, das Jägersfreude 6:2 für sich entscheiden konnte. Auch dort stand es zur Halbzeit 0:3.

      In der 2. Halbzeit das gleiche Bild: Jägersfreude spielte souverän und die Homburger hatten nichts entgegenzusetzen. Folgerichtig dann das 0:4 in der 68. Spielminute. Anke Terre konnte dann in der 81. Spielminute noch den Anschlusstreffer zum 1:4 erzielen, aber auch das letzte Tor des Spiels erzielten die Gäste. In der 83. Minute trafen die TuS zum 1:5 Endstand.


      Heute war nichts für uns zu holen. Die Jägersfreuder Damen waren uns heute in jeder Position individuell überlegen und wir fanden kein Mittel die quirligen Angreiferinnen zu stoppen. Wir haben alles versucht, aber Jägersfreude war das bessere Team und hat dieses Spiel auch in dieser Höhe verdient gewonnen, so Chef-Trainer Andreas Huwig nach der Partie.




      Quelle: HP FC 08 HOMBURG