23. Spieltag RLSW 2019/20 - FC 08 Homburg - Bahlinger SC / 07.03.2020 / 14:00h / 2:1 (1:1)

  • Wie geht das Spiel aus? 21

    1. Heimsieg FCH (18) 86%
    2. Unentschieden (3) 14%
    3. Niederlage FCH (0) 0%

    .
















    dfs_wl_d_homburg_fc.gif vs.dfs_wl_d_bahlingen_sc.gif



    Am Samstag dem 07. März startet das Heimspiel gegen: Bahlinger SC


    Saison FCH: 22 Spiele - 13 Siege, 4 Unentschieden, 5 Niederlagen - 40 : 29 Tore (4. Platz)

    Saison BSC: 22 Spiele - 8 Siege, 4 Unentschieden, 10 Niederlagen - 32 : 36 Tore (10. Platz)


    Heimstatistik FCH: 10 Spiele - 6 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen - 18 : 14 Tore (6. Platz)

    Auswärtsstatistik BSC: 11 Spiele - 3 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen - 17 : 24 Tore (11. Platz)


    Bester Torschütze FCH: Christopher Theisen - 9 Treffer

    Bester Torschütze BSC: Santiago Fischer - 8 Treffer


    Die letzten 5 Spiele FCH: S-U-N-S-S

    Die letzten 5 Spiele BSC: S-S-N-N-U


    Auf ins Waldstadion!

  • Wer ist der "Man of the Match"? 1

    1. David Salfeld (1) 100%
    2. Kevin Maek (1) 100%
    3. Daniel Di Gregorio (1) 100%
    4. Tim Stegerer (0) 0%
    5. Damjan Marceta (0) 0%
    6. Jannik Sommer (0) 0%
    7. Serkan Göcer (0) 0%
    8. Ihab Darwiche (0) 0%
    9. Maurice Springfeld (0) 0%
    10. Maurice Neubauer (0) 0%
    11. Jannik Sommer (0) 0%
    12. Marcel Carl (0) 0%
    13. Patrick Dulleck (0) 0%
    14. Loris Weiss (0) 0%

    Max 3 Spieler wählen.

  • Siegesserie soll gegen Bahlinger SC fortgesetzt werden


    Nach den überzeugenden Auftritten seiner Mannschaft gegen die U23 des SC Freiburg und den VfR Aalen soll nun gegen den Tabellenzehnten, den Bahlinger SC, der dritte Streich folgen. Das Team vom Kaiserstuhl gastiert am Samstag, 7. März 2020, um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. Schiedsrichter der Partie ist Timo Wlodarczak.

    Teaser-Facebook_Homepage_FCHBSC.jpg

    „Es gibt noch was gutzumachen gegen Bahlingen“, sagte Mittelfeldspieler Serkan Göcer am Donnerstag in der Pressekonferenz vor der Begegnung. In der Hinrunde verlor man das Auswärtsspiel beim Aufsteiger mit 0:2. Auch andere vermeintlich stärkere Clubs konnte der Bahlinger SC seitdem schon ärgern und belegt nach 22 Spieltagen in der Regionalliga Südwest den 10. Platz mit 28 Zählern.


    Der FCH ist also gewarnt: „Wir haben in der Hinrunde zu spüren bekommen, wie schwer es gegen Bahlingen ist, das wird kein Selbstläufer. Wir können nach den letzten Wochen selbstbewusst auftreten, aber dürfen keinesfalls überheblich werden“, sagt Trainer Jürgen Luginger, der wie in den vergangenen Begegnungen darauf setzt, „den Gegner früh zu attackieren und zu Ballverlusten zu zwingen.“


    Fehlen wird am Samstag Jan Eichmann, der weiterhin einen Muskelfaserriss auskuriert. Eine positive Meldung gab es unterdessen von Patrick Lienhard, der nach seiner Sprunggelenksverletzung und wochenlanger Reha am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen konnte. Für ihn kommt ein Einsatz am Samstag allerdings natürlich noch zu früh.


    Quelle: https://fc08homburg.de/start/a…r-fortgesetzt-werden.html

    Corporate Identity - Lebensfroh + Farbenfroh

  • Leider sehe ich es auch nur noch als Freundschaftsspiel und frage mich wirklich, ob ich hingehen soll.

    Normalerweise sind die Spiele unseres FCHs Pflicht Termine für mich (sofern es irgendwie machbar ist mit Beruf und Familie), jetzt aber frage ich mich wirklich, ob ich gerade auch am Samstag das eine oder andere verschiebe oder ausfallen lasse, nur um das jetzt unwichtige Spiel zu sehen.
    Mann, das pukemich an, ganz ehrlich. Auch wenn die Chance so furchtbar klein war, als echter Fan aber hofft man doch immer, bis rein rechnerisch nix mehr geht und fiebert dem Spieltag entgegen. Und jetzt? Sommerpause!

    Mann Mann Mann....unfassbar!

    Und die einzige Motivation unserer Spieler könnte sein, sich weiter zu empfehlen.


    Schade!


    Nur der FCH!

  • gerade die Spieltagspressekonferenz gesehen (ich bin technisch nicht versiert genug, diese hier einzubetten, sorry).....ganze 3:22 min! Wahnsinn....Eine(!) Frage wurde gestellt.

    Lugi schien abwesend zu sein, finde ich. Naja, vielleicht interpretiere ich da zuviel rein.


    Jedenfalls muss ein Schreiberling bei den aktuellen Ereignissen mal nachfragen, gibts doch nicht.


    Kopfschüttelnd NUR der FCH!

  • (ich bin technisch nicht versiert genug, diese hier einzubetten, sorry)..

    Neuen Beitrag schreiben. Oben im Feld ist dieser Balken mit all den Zeichen drauf. Auf das erste Zeichen klicken. Dannden Youtube url reinsetzen. Wieder auf das erste Zeichen klicken und dann absenden. So mache ich es jedenfalls.

  • Ziele für die Restsaison

    1.Pokalsieg

    2.FCS Aufstieg vermasseln

    (Das heisst,gegen die Elven verlieren und den FCS im letzten Spiel schlagen)

    Wäre eigentlich Wettbewerbsverzerrung.

    Ich glaube,die beiden Ziele sind auch unrealistisch..

    Wer kämpft kann verlieren,Wer nicht kämpft hat bereits verloren

  • Der ganze Verein hat verloren, Eder kann sich gemütlich zurücklegen und nach dem Ausstieg von Theiss gehts zurück in die Ederliga.

    ich komm nur noch ins Stadion, um mit meinen Kumpels einen zu trinken und Spaß zu haben. beer

    Mann werden wir hier verarscht, ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen könnte ! :Kotze1):Kotze2)

  • ...ein gutes hat es ja: die mannschaft kann jetzt völlig befreit aufspielen. (ironietaste "aus")


    gerade jetzt, wo es bei der mannschaft so gut läuft, kommt dieser hammer- nicht zu fassen!


    in dieser nicht ganz einfachen situation brauchen die spieler mehr denn je unsere unterstützung- die sind wahrscheinlich genau so konsterniert, wie wir auch.


    wenn keiner dieser drittligareifen pseudo-erst- und zweitligisten in der lage ist, den rostturm aus dem pokal zu werfen, dann tun wir dies halt.


    und dazu brauchen wir auch keine vereinsführung- also: dranbleiben, egal wie!



    mfg: vandersaar

  • Regionalliga Südwest: FC Homburg (4.) – Bahlinger SC (10.) – Samstag, 14 Uhr


    Nach dem wichtigen Punktgewinn gegen die SV Elversberg kann der BSC ohne großen Druck nach Homburg reisen, wo das Team von Dennis Bührer und Axel Siefert wieder klarer Außenseiter ist. Der FCH hat sich zuletzt nicht nur auf Platz 4 festgesetzt, sondern sich zudem in ausgezeichneter Form gezeigt, wovon am Montag auch der 3:1-Auswärtssieg in Aalen zeugte. „Wir können nach den letzten Wochen selbstbewusst auftreten, aber dürfen keinesfalls überheblich werden“, sagte der Trainer des Ex-Bundesligisten, Jürgen Luginger.


    Für den BSC wird es wieder darum gehen, eine konzentrierte Defensivleistung zu zeigen und die vermutlich eher wenigen Chancen nach vorne zu nutzen. Personell gibt es allerdings weiterhin die eine oder andere Einschränkung: Außer den langzeitverletzten Amir Falahen und David Bergmann fehlen auch Fabian Nopper und Marco Bauer. Shqipon Bektasi und Walter Adam sind zwar wieder ins Training eingestiegen, die Partie in Homburg kommt aber vermutlich noch zu früh. Zudem waren auch Faiz Gbadamassi und Tim Probst unter der Woche krank, so dass ihr Einsatz ebenfalls fraglich ist.


    Quelle: http://www.bahlingersc.de/blog…8-homburg-bahlinger-sc-2/

    Corporate Identity - Lebensfroh + Farbenfroh

  • gerade die Spieltagspressekonferenz gesehen (ich bin technisch nicht versiert genug, diese hier einzubetten, sorry).....ganze 3:22 min! Wahnsinn....Eine(!) Frage wurde gestellt.

    Lugi schien abwesend zu sein, finde ich. Naja, vielleicht interpretiere ich da zuviel rein.


    Jedenfalls muss ein Schreiberling bei den aktuellen Ereignissen mal nachfragen, gibts doch nicht.


    Kopfschüttelnd NUR der FCH!


    ...hagen denkt wahrscheinlich, alles wär´ im grünen bereich: wenn wir eh keinen zuschuß vom dfb bekommen, dann können wir auch auf den antrag verzichten- spart kosten, und in der dritten liga kommen wir auch so klar!


    tiné war wohl gar nicht anwesend- liegt wahrscheinlich noch unter´m sauerstoff-zelt...


    und der blöd-fritze wurde in der eigenen redaktion ausgelacht, als er mit dem vorschlag für die neue schlagzeile ankam:


    HOMBURG VERZICHTET AUF LIZENZANTRAG- JETZT WIRD ES GANZ SCHWER MIT DEM AUFSTIEG!



    mfg: vandersaar

  • Dann könnte man die Jungs ja ab sofort in der Zweiten spielen lassen, dass die den Klassenerhalt packen.

    Könnte mir vorstellen, dass es morgen einen Zuschauer-Minusrekord gibt. Wer hat denn nach sowas noch Lust?

  • FCH will gegen Bahlingen dritten Sieg in Folge

    Damjan Marceta setzt zum Solo an: Der FCH-Angreifer, bekam den Ball fünf Meter hinter der Mittellinie, ließ mehrere Aalener aussteigen und versenkte den Ball im Anschluss an die Szene zum 3:0 für den FCH im Kasten.

    Damjan Marceta setzt zum Solo an: Der FCH-Angreifer, bekam den Ball fünf Meter hinter der Mittellinie, ließ mehrere Aalener aussteigen und versenkte den Ball im Anschluss an die Szene zum 3:0 für den FCH im Kasten. Von Markus Hagen


    Homburg.

    Die Grün-Weißen setzen auf ihren Matchwinner vom Montag. Damjan Marceta möchte an seine gute Leistung in Aalen anknüpfen.
    Von Markus Hagen

    Es war sein Abend: Damjan Marceta war beim Auswärtssieg des FC Homburg beim VfR Aalen der entscheidende Mann. Der Mittelstürmer erzielte seine Saisontore fünf und sechs. Zuvor hatte er fast ein halbes Jahr nicht getroffen. Sein Jubel, bei dem er den Ball unter dem Trikot versteckt, gab Aufschluss warum es plötzlich beim 25-jährigen so gut läuft: „Ja meine Frau ist im dritten Monat schwanger“, verriet er. Junge oder Mädchen? „Das wissen wir noch nicht. Wir lassen uns überraschen.“ Dem „man of the match“ war es fast peinlich, dass er beim 3:1-Sieg am Montag so im Rampenlicht stand. Daran wird er sich aber gewöhnen müssen, wenn er weiter solche Leistungen bringt. Neben den zwei Toren, die Marceta selbst erzielte, legte er auch noch das 2:0 durch Christopher Theisen auf. Klar sei er mit seinem Spiel und dem 3:1-Sieg seiner Mannschaft zufrieden, sagte Marceta.


    Sein Glanzstück lieferte Marceta in der 85. Monate der Montagspartie in der Ostalb-Arena ab. In der eigenen Hälfte bekam der FCH-Stürmer den Ball und startet ein Solo über 40 Meter. Weil kein Mitspieler mitgelaufen war, zog er auf und davon und schloss selbst routiniert zum 3:0 ab.

    „Klar bin ich froh über meine beiden Tore. Aber wichtig ist es, dass wir als Mannschaft so eine starke Leistung gezeigt- und das Spiel hochverdient gewonnen haben.“ Für Marceta endete in Aalen eine lange Durststrecke: Das letzte Tor für seinen FC Homburg hatte Marceta am 19. Oktober beim 4:2-Heimsieg gegen die TSG Balingen erzielt. „Stürmer werden halt nach Toren gemessen. Aber ich finde, dass ich auch im Spielaufbau viel für das Team zeige.“ Davon ist auch sein Trainer Jürgen Luginger überzeugt. „Damjan hat sich für seine Leistungen in den letzten Wochen in den Spielen und im Training nun auch mit zwei Toren belohnt“, sagt der Coach.


    Marceta war im Sommer ablösefrei vom Regionnalliga Aufsteiger FC Gießen zu den Grün-Weißen gewechselt und brachte einige Vorschusslorbeeren mit. In der Saison 2018/19 war er für die Hessen ein echter Knipser in der Oberliga. Mit 25 Toren in 26 Spielen war der Serbe maßgeblich am Aufstieg der Gießener in die Regionalliga beteiligt. Nach seinem Wechsel zum FCH brauchte Marceta zunächst etwas Eingewöhnungszeit, kam aber in der Hinrunde immerhin in elf Spielen zum Einsatz. In der Rückrunde scheint Marceta, auch wegen einer guten Wintervorbereitung, gesetzt. Auch am heutigen Samstag gegen den Bahlinger SC wird Marceta wohl wieder in der Startelf stehen. Ein Sieg scheint für die formstarken Grün-Weißen gegen die Südbaden Pflicht.


    „Ich rechne wieder damit, dass sich der Gegner in der Defensive mehr oder weniger versteckt. Wie beim Heimsieg über Freiburg und auch in Aalen gilt es geduldig zu spielen, um dann unsere Chancen zu nutzen“, sagt Marceta. Der dritte Sieg nach der Winterpause sei fest eingeplant, zumal man nach der enttäuschenden 0:2-Hinspielniederlage beim Bahlinger SC noch etwas gut zu machen habe. Trainer Jürgen Luginger: „Wenn wir an die Leistungen aus den ersten beiden Spielen nach der Winterpause anknüpfen, gewinnen wir.“ Trotzdem: Den Bahlinger SC gelte es trotz Tabellenplatz 13 nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. „Im Hinspiel waren wir zwar die bessere Mannschaft, aber wir haben trotzdem mit 0:2 verloren.“

    Bis auf Patrick Lienhard, der am Donnerstag nach langer Verletzungspause wieder ins Teamtraining einstieg, und Jan Eichmann (Muskelfaserriss) stehen dem FCH alle Spieler aus dem Kader zur Verfügung.


    Quelle: https://www.pfaelzischer-merku…sc-bahlingen_aid-49420429

    Corporate Identity - Lebensfroh + Farbenfroh