Der Neustart nach dem großen Umbruch

  • Der Neustart nach dem großen Umbruch

    pasted-from-clipboard.png
    Auf das neue Trainerteam vom FC Homburg II – Marc Buchmann (hinten links) und Sven Sökler (hinten rechts) – wartet viel Arbeit. Unter anderem müssen die Neuzugänge Jon Crowe (hinten: 2.v.l), Will Hayes (2.v.r.) und (vorne von links) Nouredine El Khadem, Jeremy Freiler und Jihyesk Heo integriert werden. Foto: Markus Hagen

    Homburg: Am Montag ist Fußball-Saarlandligist FC Homburg II in die Saisonvorbereitung eingestiegen. Bei der Reserve der Grün-Weißen gibt es auf dem Rasen – und an der Seitenlinie viele neue Gesichter.


    Von Markus Hagen


    Nicht alles – aber sehr vieles ist neu beim Fußball-Saarlandligisten FC Homburg II. Für die anstehende Saison 2020/21 gab es beim letztjährigen Tabellenzwölften einen großen Umbruch. Gleich zwölf Spieler haben die Reserve der Grün-Weißen verlassen. Sieben neue Akteure sind im Gegenzug bisher zu den Saarpfälzern gestoßen. Aber auch an der Seitenlinie gibt es neue Gesichter. Für den langjährigen Cheftrainer Andreas Sorg und seinen Assistenten Rizgar Daoud übernahm Marc Buchmann die Verantwortung. Er wird von Ex-Profi Sven Sökler unterstützt, der neben seiner Co-Trainer-Funktion auch auf dem Feld mitwirken wird.


    Der 39-jährige Buchmann ist beim FC Homburg kein Unbekannter. Während seiner aktiven Zeit als Spieler beim FK Pirmasens (2000 - 2003), dem SV Weingarten (bis 2005), dem SC Hauenstein (bis 2007) und erneut beim FKP (bis 2011) heuerte er auch bei den Grün-Weißen an, für die er drei Jahre bis 2014 spielte. Hartnäckige Knieprobleme beeinträchtigten die aktive sportliche Karriere von Buchmann, der als Konrektor einer Grundschule in Pirmasens tätig ist. 2014 trat er seine erste Trainerstelle beim FCH an. Er war Co-Trainer der zweiten Mannschaft und stand – soweit es sein Knie zuließ – auch selbst auf dem Rasen. Im Anschluss übernahm Buchmann das Amt des Jugendkoordinators und trainierte mehrere Jugendmannschaften.


    Info: FC Homburg II Saarlandliga 2020/21


    Trainerteam: Marc Buchmann und Sven Sökler ersetzen Andreas Sorg und Rizgar Daoud


    Abgänge: Eric Höh, Tim Klotsch, Tim Schneider (alles FSV Jägersburg), Jonas Spang, Sven Görgen, Miloud Boufatah (alle unbekanntes Ziel), Stefan Bosle (FV Ramstein), Leon Böhnlein (FSG Ottweiler/Steinbach) Anas Hafid (Borussia Neunkirchen), Fabio Castiglione (DJK Ballweiler/Wecklingen), Tim Kremer (SVG Medelsheim-Wittersheim), Lorenzo Stefan (FC Palatia Limbach)


    Neuzugänge: Will Hayes, Jan Crowe (beide SG Schmelz), Jihyesk Heo (FC Basara Mainz), Niklas Knichel, Jeremy Freyler ,Jacob Helminger, Nouredine El Khadem (alle U19 FC Homburg).


    Testspiele (unter Vorbehalt):

    1. August: FCH II - FC Bierbach;

    8. August: FCH II - SG Gresaubach;

    16. August: FC Fehrbach - FCH II;

    22. August: VfR Baumholder - FCH II;

    29. August FV Lebach - FCH II.


    Nun ist er erstmals verantwortlicher Trainer einer Aktivenmannschaft. „Eine hochinteressante – aber auch eine sehr anspruchsvolle Aufgabe“, wie Buchmann mit Blick auf die zahlreichen Personalrochaden im Kader bekennt. Der langjährige Kapitän Tim Klotsch, Eric Höh und Tim Schneider wechselten zum Oberliga-Aufsteiger FSV Jägersburg. Mit unbekanntem Ziel haben Sven Görgen und Miloud Boufatah den Verein verlassen. Jonas Spang nimmt ein Studium auf und wird deshalb ebenfalls nicht mehr mitwirken können. Auch auf Stefan Bosle (FV Ramstein), Leon Böhnlein (FSG Ottweiler/Steinbach), Torwart Anas Hafid (Borussia Neunkirchen), Fabio Castiglione (FC Palatia Limbach), Tim Krämer (SVG Medelsheim) und Lorenzo Stefano (DJK Ballweiler/Wecklingen) wird die Kaderschmiede der Grün-Weißen künftig verzichten müssen.


    Der personelle Aderlass soll durch sieben Neuzugänge kompensiert werden. Diese sind aber blutjung und kommen in weiten Teilen aus dem eigenen Nachwuchs. Der 21-jährige Jihyesk Heo, der zuletzt in der Abwehr des rheinland-pfälzischen Verbandsligisten FC Basara Mainz spielte, ist noch der erfahrendste der Neuen. Von der SG Schmelz kamen außerdem die beiden 18-jährigen Australier Will Hayes (Abwehr) und Jon Crowe (Tor). Aus der U19 des FCH rücken Torhüter Niklas Knichel, Abwehrspieler Jeremy Freyler, Mittelfeldspieler Nouredine El Khadem und Stürmer Jacob Helminger auf. Abgeschlossen sind die Personalplanungen damit voraussichtlich nicht. „Zwei weitere Spieler könnten noch dazu kommen“, sagt Buchmann.


    Mit dem Startschuss zum Training am vergangenen Montag sollen die verbliebenen Spieler und die Neuzugänge in den kommenden Wochen zu einer schlagkräftigen Einheit geformt werden. Die Ziele klingen vergleichsweise bescheiden. „Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. In erster Linie geht es aber darum, dass sich die Jungs in der Saarlandliga in einem fordernden Umfeld entwickeln und auf den möglichen Sprung in die Regionalliga vorbereitet werden“, sagt Buchmann.


    Voraussichtlicher Saisonstart in der Fußball-Saarlandliga ist das Wochenende 12/13. September.


    Quelle: https://www.saarbruecker-zeitu…eingestiegen_aid-52489197

    Lieber einen Zeckenhügel als einen Schuldenberg. :)

  • Hier wurde ja auch im Vorfeld ganze „Arbeit“ geleistet. Und bald muss man das ernten was man in den letzten Monate gesät hat

    Und ich habe Eder wirklich geglaubt das diese Spieler die JETZT in der zweiten spielen unsere 1 Mannschaft unterstützen und diese Talente an die ERSTE heran geführt werden lol


    Aber von meinem Sarkasmus abgesehen hoffe ich das diese HOMBURGER Jungen die Klasse halten

    Egal wie

  • Wundere mich nur wie Buchmann da anscheinend die Ruhe weg hat.

    ...da kann man mal sehen, was so ein gutes kommunikationstraining ausmacht!


    man lernt, seine wahren gefühle zu verbergen, ja sogar, das gegenteil vorzugaukeln- krass, oder?



    mfg: vanderhappy