Posts by Abstiegsgespenst

    Timo Wenzel tut mir jetzt leid. Er hat diese schwache Mannschaft von seinem Vorgaenger uebernommen, und nicht zusammen gestellt. Ein Grossteil dieser Spieler bleibt uns in der neuen Saison erhalten.

    Mir tut Timo Wenzel nicht leid. Er wollte die Vertragsverlängerung vom Auslaufmodel Stegerer und auch von Plattenhard. Auch will er bis aus Redl, Bell Bell, Carl, Springfeld und Sommer alle anderen Spieler behalten. Wer die Scheiße bestellt muss sie halt auch Fressen. Daran muss er sich messen lassen

    Bei dem läuft doch der Vertrag aus, hieß es mal. Hat der verlängert oder ist er weg?

    Vertrag läuft aus, Wenzel will aber mit ihm weiter machen. Hängt jetzt also am Verein und an Joti.


    Wenn man aber nicht mehr bereit ist höhere Grundgehälter für ehemalige Drittligaapieler zu zahlen, wird es für einen Fußballlehrer als Co-Trainer auch eng werden, höchstens man ist hier auch zu einer folgerichtigen Gehaltskürzung bereit

    So sieht es leider aus. Man kann das jetzt natürlich (zurecht) auf die Nachwirkungen des von Herby geförderten Stillstands schieben. Dennoch muss man sich die Frage stellen, warum bis jetzt noch rein gar nichts unternommen wurde bezüglich eines neuen "Sportkanzlers".

    U.a. das liebe Geld halt. Man hat noch so Koryphäen wie Mink und Michi B auf der Gehaltsliste.

    Was willst du denn mit einem Maier, was willst du mit Schwachanenko?? Die beiden sind doch Kern unseres Kernproblems - der Abwehr oder das, was man als solches bezeichnet. Also außer dem Ersatztorwart, einem den du eh kein einziges Mal hast spielen sehen (Bell Bell), zwei Totalausfällen auf ganzer Linie (Springfeld und Carl), geht dann mit Sommer noch einer, der eh nie an so recht an seine 80% ran kam. Nach so einem Jahr ist das wirklich alles!?

    Das kommt dann halt dabei raus, wenn die sportlichen Planungen ausschließlich bei einem „Trainerneuling“ wobei das nicht negativ gemeint ist, und bei einem Sportvorstand, der eigentlich eher als Sponsorenvertreter tätig ist, liegen. Auch nicht zu vergessen, wenn das Geld weniger wird.


    Wenn man keinen Sportmanager hat, und sonst keine Fußballfachkompetenz im Verein hat, die an der Kaderplanung beteiligt ist, wird es halt schwierig.


    Sehen wir es es positiv, wenn die Spieler die noch offen sind auch Zusagen, kann man auch in der neuen Saison eine durchschnittliche Runde in der Regionalliga spielen, mehr ist sowieso nicht drin.

    Auch Maier, Sachanenko, Dulleck und Marceta hat man nun wohl zum Teil zu geringeren Bezügen ein neues Vertragsangebot unterbreitet und will diese halten. Nun liegt liegt der Spielball bei den Spielern, ob man dieses Angebot annimmt.


    Somit will man wie befürchtet bis auf Bell Bell, Redl, Springfeld, Sommer und Carl anscheinend den kompletten Kader behalten 🤨

    So war es frueher schon immer. Man setzte auf Spieler aus der Region. Sogar in der Bundesliga. Der FC Bayern der ab Mitte der 60ziger Jahre die Bundesliga eroberte, setzte sich in erster Linie aus Spielern aus Muenchen und dem Grossraum Bayern zusammen. Gleiches bei Schalke, Dortmund, HSV, MSV, TSV 1860, usw.

    Auch bei uns. Die Mannschaft die sich Mitte der 70ziger Jahren in der damals neugeschaffenen 2. Liga etablierte und teilweise auch oben mitspielte, setzte sich in erster Linie aus Spielern aus dem Saarland und der Pfalz zusammen. Ein oder zwei kamen noch aus Baden hinzu. Jesper Petersen, als Daene im FCH Trikot, war da schon eine kleine Sensation.

    Eine ganz andere Zeit und mit heute überhaupt nicht mehr zu vergleichen

    Ich meine damit doch keine "Experimente". Ich dachte eigentlich klar formuliert zu haben, dass ich lediglich hoffe, dass vielleicht das ein oder andere "Eigengewächse" integriert werden könnte. Dies bedeutet selbstverständlich, dass die dann auch ein gewisses Niveau, natürlich auf Regionalligaebene, haben müssen. Wenn im Moment keine Talente dabei sind, dann ist es halt so. Ich habe vollstes Vertrauen in deine Fachkompetenz diesbezüglich, da bist du mir aber sowas von haushoch überlegen (wirklich nicht ironisch gemeint).

    Ich will ja nur sagen, dass ich bei mehr eigenen Spielern jedenfalls bereit wäre, auch Abstriche hinsichtlich der Anforderungen an den Tabellenplatz zu machen. Allein der Wunsch, die sogenannte "Söldner" zumindest teilweise durch "Eigengewächse" zu ersetzen, sollte deshalb nicht gleich zu Schüttelfrost führen.:)

    Natürlich wäre es nochmal schön jemanden aus dem Nachwuchsbereich in der 1.Mannschaft zu sehen, nur sehe ich da leider auf absehbarer Zeit keinen der das schaffen kann. Die meisten U19 Spieler die in den Aktivenbereich kommen haben ja schon Probleme bei uns einen Stammplatz in der U23 zu haben, und da sprechen wir noch lange nicht von einem guten Saarlandligaspieler.


    Und das mit mit den Abstrichen hinsichtlich der Anforderungen an den Tabellenplatz zu machen, hört sich einfacher an als es ist. Der Zuschauer interessiert sich zu 98% nur für die 1.Mannschaft, und will damit auch den absoluten Erfolg für sein Eintrittsgeld sehen, erst recht wenn man immer wieder von 3.Liga spricht

    Der Junge kommt aus den eigenen Reihen ,ist jung und willig.

    Kommt mir jetzt bitte keiner mit "Qualität" usw., es war sein erstes Spiel in der Regio.

    Würde gerne öfters mal Jungs aus dem eigenen Verein in unserer Ersten sehen.

    Kommt halt auch immer darauf an welche Ziele man als Verein hat. Es ist halt immer noch Leistungssport und eine „Profiliga“ da zählt in erster Linie nur die Leistung auf dem Platz. Man muss sich da genau überlegen was man macht. In diesem Spiel war es jetzt egal, da es um nichts mehr geht, trotzdem brauchen wir auch auf dieser Position noch einen starken Torwart der auch mal Druck auf Salfeld ausüben kann, bei Knichel sehe ich das noch nicht.

    Gab’s von Seiten des SCF nicht schon ein klares und öffentliches Bekenntnis in Sachen 3. Liga neulich oder hat sich daran jetzt wieder was geändert?

    Aufstieg wurde klar kommuniziert, weiß auch nicht warum da einige immer wieder dies in Zweifel stellen. Dort wird man mit den Zielen sicherlich nicht so zurückrudern wie bei uns immer 🙂

    Heute ist in der SB-Zeitung (Homburger Teil) ein kleiner Bericht wo der städtische Pressesprecher verlauten Lässt:

    " Bis 2023 sollen höchstens 3,75 Mio verbaut worden sein.Für das Vergabeprozedere und Planug holt man sich Rat von einer externer Firma,da die Größenordnung so hoch sei.Danach werden die Ergebnisse den städtischen Gremien vorgelegt und entschieden,wie was,wann". (alles nur sinngemäß wie ich es in Erinnerung habe)

    Gut da hat sich in den letzten 6 Monaten eigentlich gar nix getan. Soweit war man ja schon im November beim Beschluß auf der Stadtratssitzung. Die 3,75 Millionen setzten sich sich zusammen aus den 3,1 Millionen von Bouillon und den 650.000 Euro die die Stadt bezahlt. Heizung, Wasser, WC, Umkleidekabine und Überdachung Block 3 sind darin enthalten.

    Wäre zu schön, wird aber sci-fi bleiben, dass er nochmal zurückkommt....


    hmm

    Nenne mal nur einen Grund warum Hahn wieder zum FCH soll?


    der wird wahrscheinlich ganz anders Möglichkeiten haben statt zu einem mittelmäßigen Regionalligist zu wechseln

    vandersaar Ja, ist auch womöglich mein Fehler, dass ich da ein wenig altmodisch bin. Ich denke immer so ein Geschäftsführer hätte was zu führen bzw. so ein sportlicher Leiter/Sportkoordinator auch was zu leiten/koordinieren.


    Stünde ich als FCH jedenfalls vor der Wahl zwischen diesem Sicherheitsmensch und Markus, ich wüsste wie ich mich entscheiden würde. Gibt Abgänge, die man sich nicht leisten kann als Verein - das hier ist so einer!

    Der Sicherheitsmensch ist halt auch so jemand der nur da ist wegen dem Geld, den FCH interessiert den doch nicht. Der kassiert für seine 2-3 Heimspiele seine 400 Euro, trinkt sein Kaffee und fährt wieder Heim. Wenn er mal unnötigerweise auf ein Auswärtsspiel fährt, bekommt der noch jeden Kilometer extra bezahlt. Wenn diese Stelle mal nicht mehr bezahlt wird, ist der auch so schnell wieder weg wie er gekommen war, wie noch so einige ...