Posts by Mr.S

    Was wir viel dringender brauchen als einen Sportdirektor, ist ein Kommunikationskoordinator. Solche Aussagen, sofern man sie denn tatsächlich tätigen muss, hätten nie an die Öffentlichkeit gedurft. Das kannst du, wenn es unbedingt sein muss, in nem nicht-öffentlichen Hintergrundgespräch sagen, aber keinesfalls in eine Kamera. Das ist wieder mal ein Desaster. So kittet man weder die Beziehung zu den Fans und schon gar nicht zum Rest des Vereins unterhalb der ersten Mannschaft.


    Inhaltlich zum Sportdirektor wurde bestätigt, was man sich denken konnte. Dieser wird rein installiert, um Koch aus der Schusslinie zu bringen. Im Einklang mit der neuen Erzählung, dass die Transfers rein beim Trainer liegen und er dafür nicht verantwortlich ist.

    Ich sehe ja auch vieles sehr schnell negativ. Aber aus der Verlängerung jetzt ein Drama zu machen, ist selbst für mich übertrieben. Der Junge hat -zugegebenermaßen in wenigen Spielen- aufblitzen lassen, dass das Können vorhanden ist. Er hatte ein paar Probleme und seine Leistungen waren danach nicht gut. Es besteht durchaus noch das Potenzial, dass er sich in der nächsten Saison, vielleicht nicht zum Stammspieler, aber zumindest zu einem Spieler entwickelt, den du bedenkenlos bringen kannst, um offensiv neue Impulse zu setzen. Das wäre bei einem anderen Spieler mit Perspektive, den du stattdessen holen würdest, nicht anders.


    Er muss in der nächsten Saison liefern, ansonsten ist bei uns Schluss. Damit kann ich leben.

    Daniel, ich bin etwas verwirrt. Du sprichst immer wieder von einem Geschäftsführer Sport. Wir reden aber über einen Sportdirektor, der für gewöhnlich eine ebene drunter angesiedelt ist. Also unter Michel Koch. Verwendest du die Begriffe synonym? Von einem neuen Geschäftsführer Sport hat meines Wissens nach niemand gesprochen.

    Holzer tanzt nur auf einer Hochzeit (Elversberg) und konzentriert sich zu 100% auf diesen Verein. Nardis Herz scheint in erster Linie fuer den 1.FCK zu schlagen. Bei uns engagiert er sich nur weil die Firma Theiss in Homburg angesiedelt ist. Das ist eben der Unterschied zwischen den beiden und der Hauptgrund weil es bei der SVE laeuft und bei uns eben nicht.

    Weil es ja auch in Lautern so gut läuft? hmm

    Ich hab hier immer den Eindruck, dass manche glauben, Theiss würde damit Geld sparen, dass sie uns unterstützen. Klar kannste den Betrag von der Steuer absetzen. Aber wenn du 3 Millionen Gewinn dadurch weniger hast und darauf 30% Steuern nicht bezahlen musst, biste immer noch 2 Millionen los.

    Wir haben 7 Punkte Rückstand bei 9 Spielen und sind 5. in Worten FÜNFTER. Dabei haben wir nach der Winterpause zwei äußerst schmeichelhafte Siege gegen Abstiegskandidaten geholt und zwei Spiele daheim verloren. Ich würde mich sogar wundern, wenn wir den 5. Platz halten könnten.


    Wir haben wieder mal eine Verlierertruppe auf dem Platz stehen, die ihr Geld nichtmal annähernd wert ist. Fußballerisch haben wir gute Leute, aber das Mindset der Mannschaft stimmt nicht. Wie die ganzen letzten Jahre auch. Wir sind keinen Schritt weiter.


    Wir stehen sogar noch schlechter da, als letzte Jahr. Da waren wir am 25. Spieltag 4. mit 45 Punkten. Jetzt sind wir 5. mit 43 Punkten. Wir haben uns also verschlechtert. Und das auch nur um so wenig, weil wir das Geld aus dem Pokal hatten und nachverpflichten konnten. Weiß Gott, wo wir sonst stehen würden.


    Diese Saison ist ein katastrophaler Fehlschlag. Negative Entwicklung. Aus heutiger Sicht war die Verlängerung des Trainers ein kapitaler Fehler.

    Das Schlimme ist, ich müsste es eigentlich wissen. Hab sie ja schon öfter gegessen. Aber ich erinnere mich nicht 😬

    Aber geworfen hab ich sie definitiv noch nie ☝️

    Hatte ich am Anfang der Saison schon mal gesagt. Wenn du so amateurhaft aufgestellt bist, bekommst du nicht die Spieler, die du für einen Aufstieg brauchst. Du kannst fußballerische Fähigkeiten einkaufen. Daran mangelt es bei uns auch nicht. Aber die Spieler die zusätzlich das richtige Mindset haben und was erreichen wollen, bekommst du nicht nur für Geld. Da muss der Verein Professionalität und eine Perspektive bieten. Das tun wir definitiv nicht. Und so stehen wir mal wieder da, wo wir stehen.

    Es gibt laut Satzungsentwurf keine Kriterien, keine Begründung und keine Möglichkeit die Mitgliederversammlung anzurufen. Wenn der Vorstand nicht will, wird jemand kein Mitglied.

    Die Kriterien für einen Ausschluss sind ebenfalls sehr schwammig gehalten. Interpretationsspielraum ist hier aber auch offensichtlich gewünscht. Lustigerweise müssten laut dem Entwurf der Vorstand und Aufsichtsrat aus dem Verein geworfen werden, da sie wiederholt in grober Weise gegen die Satzung verstoßen haben, als sie dem obersten Organ des Vereins, der Mitgliederversammlung eben diese vorenthalten haben. Und das mehrfach.


    Extra Erwähnung finden musste natürlich, dass weisungsgebundene Vereinsmitglieder trotzdem Stimmrecht auf der Versammlung haben. Wie sollte man sonst sicherstellen, dass alle Anträge des Vorstandes durchgehen und alle Anträge der Mitglieder, die auch nur auf Teilhabe hindeuten, abgelehnt werden.


    Es hätte ein wirklich guter Tag für den FC Homburg werden können. Jetzt könnte ich schon wieder im Strahl kotzen.

    Ich würde einer Ausgliederung persönlich positiv gegenüberstehen. ABER nur, wenn sie uns auch wirklich weiterbringt. Dann müsste eine Professionalisierung und Verbesserung der Infrastruktur das Ziel sein. Soweit dazu.


    Was aber viel wichtiger ist, was sollte eine Ausgliederung einem Investor bringen? Mit dem FC Homburg verdienst du kein Geld. Auch nicht, wenn man doch mal in die 3. Liga aufsteigen sollte. Kein Stadion, keine ausreichende Fanbasis, auch sonst keine interessanten Assets. Unter Liga 2 ist das nicht interessant. Erst da kommen dann wirklich Zuschauer, wie man an den Elven sieht. Dafür sind aber massive Investitionen erstmal nötig. Und ich glaub nicht, dass jemand bereit ist, für Anteile am FC Homburg 20 oder 30 Millionen zu bezahlen. Ich glaube nichtmal an 2 oder 3 Millionen. Insofern würde sich die Frage, sollte die Ostermannklausel tatsächlich gelöscht werden, wohl eher nicht stellen.


    Aber erstmal ein Schritt nach dem anderen. Dass wir die Satzung ändern, glaube ich erst, wenn's am Amtsgericht eingetragen ist. Keine Sekunde vorher.

    Solange Elversberg in der 2.Liga spielt, treten die nicht im Saarlandpokal an. Das ist schon mal ein Vorteil fuer uns und ein guter Grund auf den Elversberger Klassenerhalt zu hoffen.

    Herbert bist du's?


    Das ist doch genau seine Taktik in der Liga. Wir warten bis alle, die aufsteigen wollen, aufgestiegen sind und dann können wir das ja konkurrenzlos machen.


    Zu denken, es wäre gut für uns, wenn die Elven in der 2. Liga spielen, weil wir dann vielleicht alle 4 Jahre ein Spiel vor 5000 Zuschauern haben, ist schon sehr kurzsichtig. Das Ziel muss es sein, in der dritten Liga auf Augenhöhe zu kommen. Auch wenn das im Moment völlig unrealistisch erscheint.

    Saarbrücken nimmt uns in gewissem Maße Zuschauer weg, ebenso wie Kaiserslautern in größerem Maße. Das ist nix Neues. Aber jetzt tut das auch Elversberg. Jeder Erfolg ihrerseits ist ein Schaden für uns. Die Kategorie "deren Schuld" gibt es für mich im Bezug auf den FC Homburg nicht. Wir sind Konkurrenten. Um Zuschauer, Sponsoren und Medieninteresse. Die stellen sich gut an, wir nicht. Die versuchen ja nicht uns kaputt zu machen, sondern erfolgreich zu sein. Dennoch sind sie ein Konkurrent, wenn auch ein uns enteilter, und da schieße ich mir ja lieber ins Knie, als denen den Erfolg zu gönnen. Ich steh da immer noch auf unserer Seite. Und ihnen etwas nicht zu gönnen ist gerade bei diesem Verein ziemlich leicht.