Posts by Sam

    man kann ja zu den Elversbergern stehen wie man will, auf alle Fälle sind sie in allen Belangen meilenweit an uns vorbei gezogen.

    Schade, aber dem ist einfach so.

    für mich hat er auch in den Vorbereitsspielen stark gespielt. Wie schon gesagt, kampf- und laufstark. Zudem ist er noch jung und weiter entwicklungsfähig.

    Ich glaube, dass wir noch viel Spaß an ihm haben werden.

    Hradecky adelt die SV Elversberg: "Spielen wie Barcelona"

    Julian Koch 01. August 2022 um 11:31 Uhr

    Ritterschlag für die SV Elversberg: Nach dem Pokal-Coup gegen Leverkusen verglich Bayer-Keeper Lukas Hradecky die Saarländer mit dem großen FC Barcelona.

    "Wir denken, wir sind die Tollsten"

    Nein, von einem unverdienten oder gar glücklichen Sieg der SV Elversberg konnte am Samstag wahrlich keine Rede sein. Denn der Aufsteiger besiegte den Champions-League-Teilnehmer nicht irgendwie, sondern überraschte die Werkself mit offensivem und dominanten Fußball. Zwar war der Sieg durchaus unerwartet, ging aber – auch in der Höhe – absolut in Ordnung.

    Das musste auch Leverkusens Torhüter Lukas Hradecky, der gleich viermal hinter sich greifen musste, anerkennen: "Wir denken, wir sind die Tollsten und verlieren gegen Elversberg. Die bekommen Räume und spielen wie Barcelona", adelte er die SVE in der "Bild". Eine höhere Form der Anerkennung gibt es kaum. Ob Elversberg die Energie aus dem Weiterkommen und den Komplimenten mitnehmen kann, wird sich schon am Samstag im Derby gegen den 1. FC Saarbrücken zeigen.

    gaaaaanz wichtig.

    Bitte das Tippspiel für die neue Saison nicht vergessen sobald der Spielplan erscheint

    Dynamo bestätigt: Torhüter Stefan Drljaca kommt vom BVB

    Julian Koch 14. Juni 2022 um 15:29 Uhr

    Was am Montag bereits durchgesickert war, ist nun offiziell bestätigt: Dynamo Dresden verstärkt sich mit Torhüter Stefan Drljaca und stattet den 23-Jährigen, der von Borussia Dortmund kommt, mit einem Zwei-Jahres-Vertrag aus.

    "Bringt hervorragende Voraussetzungen"

    Beim BVB spielte Drljaca zuletzt für die U23 und fungierte hinter Stammkeeper Luca Unbehaun als Nummer zwei. 15 Mal kam der gebürtige Homburger in der zurückliegenden Saison zum Einsatz und blieb dabei in vier Partien ohne Gegentor. Zudem saß er Mitte Dezember beim Duell gegen Hertha BSC einmal bei den Bundesliga-Profis auf der Bank. Ausgebildet wurde der 23-Jährige bei der SV Elversberg und der TSG Hoffenheim, bevor er 2020 nach Dortmund kam und mit dem BVB den Aufstieg in die 3. Liga schaffte. Zuletzt wurde er auch mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht, entschied sich nun aber für Dynamo.

    "Stefan Drljača hat eine sehr gute Ausbildung genossen und bringt hervorragende Voraussetzungen mit, den Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition auf einem hohen Niveau zu halten", sagt Sport-Geschäftsführer Ralf Becker und ist überzeugt davon, "dass er bei uns den nächsten Schritt gehen und sein Potential weiter entfalten kann".

    Neuzugang Nummer 6

    Bei der SGD soll der Keeper nun den Konkurrenzkampf mit Sven Müller (kam vom Halleschen FC) um den Stammplatz zwischen den Pfosten aufnehmen. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei Dynamo und möchte mich hier mit meinen Fähigkeiten von Beginn an bestmöglich einbringen und weiterentwickeln", äußert sich der Keeper, der künftig mit der Rückennummer 23 auflaufen wird. Die Gespräche mit den Verantwortlichen beschreibt Drljaca als "durchweg positiv". Sie hätten ihn "vollkommen davon überzeugt, bei der SGD das nächste Kapitel in meiner Karriere anzugehen. Ich bin schon sehr gespannt darauf, meine neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen".

    Nach Müller, Stefan Kutschke (FC Ingolstadt), Claudio Kammerknecht (SC Freiburg II), Jan Shcherbakovski (Hallescher FC) und Jonathan Meier (1. FSV Mainz) ist Drljaca der sechste Neuzugang bei der SGD. Mindestens einen weiteren Keeper werden die Sachsen noch holen, nachdem durch den Abstieg alle bisherigen Torhüter Kevin Broll, Anton Mitryushkin, Patrick Wiegers und Marius Liesegang keine gültigen Verträge mehr haben. Zudem soll Clemens Fandrich von Erzgebirge Aue vor einem Wechsel zu Dynamo stehen.

    hab eben gesehen dass er in der FCH-Homepage als Abgang gelistet ist.

    Na ja, seine Leistung war ja auch "überschaubar".