Posts by Maciel

    Warum immer diese negative Stimmung. Lasst doch mal die Mannschaft und den Trainer in Ruhe arbeiten. Dummerweise muss die beliebte Schallplatte mal wieder in den Schrank (bis zur nächsten Niederlage, dann wird sie wieder aufgelegt). Die Regio ist kein Wunschkonzert, auch die anderen wollen siegen bzw. aufsteigen. Bleibe bei meiner Einschätzung, dass wir -wenn alles klappt- unter den ersten 5-8 landen werden. Solange FCS, Elversberg, Mannheim und ggf. Steinbach nicht aus der Liga aufsteigen, wird es bei unseren Mitteln nicht für Liga 3 reichen. Wenn ich mich erinnere, wieviel Jahre die SVE trotz der Holzer-Gelder gegen den Abstieg aus der Liga spielte und sehe, seit wann wir wieder drin sind, täte ein wenig Bescheidenheit in Bezug auf die Saisonziele gut. Wenn es dann besser läuft, nehme ich das Aufstiegsgeschenk gerne an. Ich verlange es aber jetzt (noch) nicht. Daher mit der Mannschaft und dem Trainer über Siege freuen und die schlechte Stimmung der letzten Wochen abschütteln. Dann kann man in eine positive Spirale kommen ( Mannschaft gewinnt-Selbstvertrauen wächst - Aktionen gelingen-Anfeuerung durch Fans-Verkrampfung der letzten negativen Wochen schwindet-Mannschaft spielt mutiger-Ergebnisse passen...) :TOR1) :FCH4) :FCH2)
    Viele, die das Peterle kaum abwarten können, werden - wenn er kommt - in einigen Monaten die Peter-raus-Platte auflegen. Hatten wir ja schon in Homburg ( ist zwar schon Jahre her, aber ich hab´noch die Rubeck-raus-Rufe im Ohr..). Wechsel ist aber ( Vertrag mit Kiefer bis 2019) nur möglich, wenn jemand ganz tief in die Tasche greift und - wie H.E. so schön im Interview sagte - die weiteren Niederlagen kommen. Dies hoffe ich aber für meine Nerven und den Verein nicht. Habe keinen Bock, monatelang nicht aus dem Keller zu kommen (erst müssen ja die paar Niederlagen eintreten und dann ist das derzeit rettende Ufer nur noch mit Fernglas zu sehen, bevor der Wechsel erfolgt - also so gegen Ende Oktober..). Im Moment fehlen nur 3 Punkte auf Nöttingen. Drücke die Daumen für Sonntag!
    Zunächst mal vorweg: Ich bin Fan des FCH seit der ersten Buli-Saisnon 1986/87. Erstes Spiel damals gegen des SV Werder Bremen. Seit damals gab es viele Höhen und Tiefen, den diesjährige Saisonauftakt ist aber "einmali" schlecht. Die Enttäuschung und auch Angst um die Zukunft des Vereins ist daher verständlicherweise groß. Ich denke, wir sind im negativen Flow: Schlechte Stimmung vorm Spiel -> verkrampfte Spieler -> unkonzentriertes Spiel -> leichte Fehler-> vermeidbare Tore -> Rückstand-> Versagensängste -> Blockade-> Niederlage-> Frust bei Spielern, Fans -> Versuch, die Spieler vom Druck freizuhalten-> Fokus auf Trainer als Buhmann-> Aggressionen gegen Trainer und Vereinsverantwortliche-> "Mutlosigkeit" des Trainers ( warum Hesse und Fischer nicht direkt zu Beginn der 2. HZ, sondern erst nach dem K.O. ?) -> Trainer-Raus-Forderung schon ab dem 2. Spieltag in Mannheim.... Könnte man ewig fortsetzen. Es wurden viele Fehler gemacht, aber die Negativspirale muss durchbrochen werden. Die Frage ist nur, wie. Natürlich ( die berühmten Gesetze des Fußballs) ist der Trainer der Erste, der gehen muss. Die schon oft gestellte Frage ist aber, was bringt´s? Denke mal, potentielle Trainernachfolger werden das "schwierige Umfeld" schon registriert haben und dankend ablehnen, den FCH zu übernehmen. Kann mich gut an eine Aussage meiner Frau ( erstes Mal mit in Homburg) erinnern ( Spiel gegen FCK 2 in der Regio-Abstiegssaison (2:3), die damals meinte, was für ne komische Stimmung bei uns herrsche. Sie kannte dies von ihrem Heimatverein nicht (SVWW). Wenn ich sehe, wie z.B. in Dortmund der Verein und die Fans gemeinsam mit dem Trainer eine Einheit bildeten und den möglichen Abstieg aus der Buli vor 2 Jahren verhinderten und sogar noch in den Europapokal zogen, muss ich sagen "Hut ab". Christian Streich ist mit Freiburg abgestiegen und prompt wieder aufgestiegen, V. Skripnik hat trotz Protesten den Klassenerhalt geschafft - weil es gelungen ist, die Mannschaft sich auf das Wesentliche konzentrieren zu lassen - den Fußball. Ich habe den Eindruck, viele Fans wünschen sich schon seit der letzten Saison den Rauswurf von Kiefer und haben in dieser Saison nach der unerwarteten Niederlage in Nöttingen Morgenluft gewittert und lassen ihrem Hass auf Kiefer freien Lauf. Die unterirdischen, beleidigenden Kommentare sprechen hier für sich selbst ( Schw..lutscher, Pussis etc.). Dies ist niedrigste Proll-Stufe und eines zivilisierten Mitteleuropäers unwürdig. Natürlich haben wir Meinungsfreiheit und müssen dies ertragen. Ich finde das aber ekelerregend... Zur weiteren Situation: Ich gehe fest davon aus, dass JK keine Chance mehr haben wird . Spätestens nach dem Ulm-Spiel ist er Geschichte. Mit dem neuen Trainer wird es nicht besser werden. Nach 3 unglücklichen Niederlagen die X-raus-Rufe wieder beginnen. Der Sponsor wird sich seine Gedanken zum Versenken seiner Gelder machen und den Verein verlassen. Die nächste Saison werden wir wieder gegen Neunkirchen und Hauenstein spielen. Die guten Spieler des FC ( Schäfer, Cecen, Hesse, Jakusch..) werden bei anderen Vereinen im Saarland ( ich sag nur, "Hallo Patrick") unterkommen und dort den Aufstieg feiern, der in Homburg geträumt wurde. Vieleicht kommt aber auch alles anders .... Übrigens : nein, ich bin weder JK noch HE noch ein sonstiger Vereinsverantwortlicher, sondern nur ein deprimierter Fan des FCH
    Als Mirco Slomka bei Hannover 96 (oder war es S04) begann, startete er mit 7 Niederlagen und erreichte glaub ich die Europapokalplätze. Beharrlichkeit zahlte sich aus. Gegenbeispiel war der FCK, der 3 (!) Trainer gleichzeitig bezahlen musste, ohne das gewünschte Ziel zu erreichen. Nur mal so ein Gedanke zur aktuellen Kiefer-raus-Diskussion. Daher am Freitag die Mannschaft nicht ab dem ersten Fehlpass ausbuhen oder gar mit der Kiefer-raus-Schallplatte vor dem Spiel empfangen und (hoffentlich) nach dem Spiel ne Humba machen... :FCH2) :Ball1)
    [quote='Frank','http://fch-fanforum.de/index.php?thread/4171-6-spieltag-fc-08-homburg-sv-elversberg-30-08-2016-19-30-uhr/&postID=40196#post40196'][quote='Maciel','http://fch-fanforum.de/index.php?thread/4171-6-spieltag-fc-08-homburg-sv-elversberg-30-08-2016-19-30-uhr/&postID=40195#post40195']Gedankenspiel: Trainer wird beurlaubt und erhält dann für die Restlaufzeit seines Vertrags weiter sein (vertragl. zustehendes) Geld. Kostet dann so geschätzte 200TEuro. Neuer Trainer bekommt mindestens das Gleiche. Ergo fast ne halbe Million für 3 Jahre ohne Garantie, dass irgenwas besser wird. Da kann ich mir bessere Verwendung für das Pokalgeld vorstellen. Wer macht vpn Euch freiwillig den Beutel auf und zahlt ? [/quote]Becherpfand Aktion bei jedem Heimspiel für nen neuen Trainer lol [/quote]Idee hat was. Problem: Bei unseren Zuschauerzahlen dauert es 3 Jahre, bis die nötigen Euronen zusammen sind. Bis dahin hat sich (wenn Meister E. nicht vorzeitig verlängert) das Thema erledigt. Daher bleibt wohl nur, darauf zu hoffen, dass die Mannschaft noch die Kurve kriegt (das sie es können, haben sie ja in der Rückrunde gezeigt. Auch wenn da der Zug nach oben längst abgefahren war-freiwillig die Punkte geschenkt hatten uns die Gegner sicher nicht)...
    Gedankenspiel: Trainer wird beurlaubt und erhält dann für die Restlaufzeit seines Vertrags weiter sein (vertragl. zustehendes) Geld. Kostet dann so geschätzte 200TEuro. Neuer Trainer bekommt mindestens das Gleiche. Ergo fast ne halbe Million für 3 Jahre ohne Garantie, dass irgenwas besser wird. Da kann ich mir bessere Verwendung für das Pokalgeld vorstellen. Wer macht vpn Euch freiwillig den Beutel auf und zahlt ?
    Am Dienstag beim Auswärtsspiel gegen die Elven ( 1600 Elvenzuschauer von 1978 Zuschauern im Waldstadion) wird es eine Premiere geben: Cecens Freistoß zum 1:5 wird der erste FCH-Treffer der Saison sein. Sollte Kapllani keinen Bock haben, könnte der Treffer zum 1:1 reichen - daran glauben kann ich nicht... :/ In der 3. Halbzeit ( sofern es die gibt) gewinnen dann unsere Jungs mit 48:12 beim Weißbierabpumpen :D Gibt´s dafür auch Punkte?