Posts by HOM-FC08

    Auch das Spiel unserer U19 am vergangenen Samstag auf dem heimischen Jahnplatz gegen die TuS Koblenz endete mit einem 0:0-Unentschieden. Trotz einer schwierigen Trainingswoche und widrigen Platzverhältnissen starteten die Homburger zunächst recht gut in die Partie. Mit der Zeit ließen die Gastgeber jedoch etwas nach und Koblenz kam immer besser ins Spiel. Ein Strafstoß für die Gäste wurde jedoch von FCH-Keeper Lukas Hoffmann stark pariert. Ihm hatten es die Grün-Weißen auch das ein oder andere Mal mehr zu verdanken, nicht in Rückstand zu geraten. In der zweiten Hälfte kamen die Homburger besser ins Spiel und konnten zwei gute Torchancen hervorbringen. Einmal wurde der Gästekeeper zu einer Glanztat gezwungen, das andere Mal wurde der Ball nicht sauber zu Ende gespielt. In der 87. Minute bekamen die Saarländer einen Elfmeter zugesprochen, der wiederum vom Koblenzer Torwart gehalten werden konnte. Kurz vor Schluss sahen die Grün-Weißen nach einem taktischen Foul die rote Karte. Doch der darauffolgende Freistoß verpuffte, sodass die Partie mit einem torlosen 0:0 endete. „Koblenz ist eine gute Mannschaft, ist Tabellendritter und stellt die beste Offensive der Liga. Trotzdem haben wir gegen sie einen Punkt geholt und kein Gegentor gefangen. Am Ende hat uns dann der Lucky Punch gefehlt.“, resümiert Coach Sebastian Grafen. „Nun wollen wir nächste Woche gegen Offenbach drei Punkte holen, um mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause gehen zu können.“


    Unsere U19 steht weiterhin mit 9 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz der A-Junioren-Regionalliga Südwest.

    Unsere U15 musste am vergangenen Samstag auf dem heimischen Jahnplatz eine 0:4-Niederlage gegen den VfR Wormatia Worms einstecken. Trotz Rotation in der Mannschaft starteten die Homburger recht gut in die Partie. Sie stellten die Räume gut zu und boten den Gästen wenig Chancen nach vorne. Nach einem Standard bekamen die Gastgeber jedoch den Ball nicht geklärt, sodass Worms in der 27. Minute mit 0:1 in Führung gehen konnte. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause. Kurz nach dem Anstoß zur zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste auf 0:2. Nach Wechseln versuchten die Homburger, nochmals Druck aufzubauen, doch es wurde immer schwieriger. In der 50. Minute gelang den Wormsern schließlich das 0:3. Im Anschluss kamen die Grün-Weißen nach ihrer zweiten richtigen Torchance der Partie zur Möglichkeit, den 1:3-Anschlusstreffer zu erzielen. Doch der Ball war nicht im Tor unterzubringen. In der 82. Minute gelang den Gästen schließlich noch der Treffer zum 0:4-Endstand. „Ich würde sagen, dass das Ergebnis am Ende etwas zu hoch ausgefallen ist. Wir müssen unseren Blick jetzt auf die zwei noch ausstehenden Spiele vor der Winterpause richten, um dort noch Punkte mitzunehmen.“, so Coach Ruben Gröber.


    Unsere U15 steht zurzeit mit 6 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz der C-Junioren-Regionalliga Südwest.

    Unsere U16 musste am gestrigen Sonntag eine 0:2-Auswärtsniederlage bei der JFG Saarschleife einstecken. Die Homburger starten recht gut in die Partie. Ein Elfmeter der Gastgeber konnte von FCH-Keeper Alexander Lill stark pariert werden. Auch in der Folge konnten die Gäste gut dagegenhalten und sich auch einige Torchancen erspielen, bei denen man jedoch am Ende nicht zwingend und effektiv genug war. Der Gegner stand das ganze Spiel über kompakt, warf sich in die Zweikämpfe hinein und wurde immer wieder offensiv gefährlich. Kurz vor der Halbzeit gelang ihnen dann etwas aus dem Nichts die Führung. Nach einem Aufbaufehler im Spiel der Homburger kombinierte sich die JFG durch und traf zum 1:0. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte kamen die Grün-Weißen besser ins Spiel, erhöhten den Druck und erspielten sich erneut einige Torchancen, die jedoch nicht im Tor untergebracht werden konnten. Nach einem Konter konnten die Gastgeber in der 76. Minute schließlich noch zum 2:0-Endstand erhöhen. „Der Gegner bestand fast durchweg aus einem älteren Jahrgang als wir. Deswegen kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, nicht gekämpft zu haben. Auf dieser Leistung kann man aufbauen.“, lautet das Fazit von Co-Trainer Markus Klimt.


    Unsere U16 steht derzeit mit einer Ausbeute von 16 Punkten auf dem 6. Tabellenrang der B-Junioren-Verbandsliga.

    Unsere U17 konnte am gestrigen Sonntag in ihrem letzten Spiel vor der Winterpause einen 3:1-Auswärtssieg gegen die Sportfreunde Eisbachtal feiern. Nach einem über die rechte Seite vorgetragenen Angriff konnten die Homburger früh in Führung gehen. Jonas Kroll flankte in den Sechzehner, wo er auf 5er-Höe den Kopf von Nico Bleymehl fand, der den Ball zur 1:0-Führung im Tor unterbrachte. Nach dem Treffer agierten die Grün-Weißen jedoch zu unsicher. So waren sie oft zu weit weg vom Gegenspieler, weil die Räume nicht so gut besetzt waren. Die Halbzeitführung war dementsprechend glücklich. Kurz nach der Halbzeit dann der fällige Ausgleich der Gastgeber zum 1:1. Von der Homburger Bank folgten im Anschluss die richtigen Wechsel. Die Mannschaft trat in der Folge wieder mutiger und organisierter auf. So spielten sie sich einige gute Torchancen heraus, darunter auch 2-3 100%-Chancen, bei denen am Ende entweder die Konsequenz oder die Konzentration fehlten. Aber auch Eisbachtal war nie abgeschrieben. Defensiv schwammen die Grün-Weißen trotzdem ab und an. Aber nach einem Freistoß aus dem Halbfeld löste sich Stian Wiedemann am langen Pfosten und legte den Ball quer. Nach einem Gestochere schoss Sammy Stawiarz den Ball zum 2:1 unter die Latte. Eisbachtal hatte dann nach einem Konter noch die Chance zum 2:2, Keeper Lukas Kupper konnte aber vereiteln. Quasi im Gegenzug holte Yazan Alzaher einen Elfmeter raus, den Felix Haberer rechts hoch zum 3:1-Endstand verwandelte. „Der Sieg heute war nicht unverdient, aber dennoch ein schweres Stück Arbeit.“, lautet das Fazit von Co-Trainer Lukas Schmitz.


    Unsere U17 steht derzeit mit einer Ausbeute von 18 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz der B-Junioren-Regionalliga Südwest.

    U23 MIT 0:0 UNENTSCHIEDEN



    Zum Abschluss des Fußballjahres spielte unsere U23 bei der Spielvereinigung Quierschied. Das Team von Coach Razkar Daoud kehrte nach einem torlosen Unentschieden mit einem Punktgewinn heim.



    Im ersten Spielabschnitt waren die Grün-Weißen zu passiv, die Hausherren hatten mehr vom Spiel, wurden dabei aber selten torgefährlich. Die beste Quierschieder Chance hatte Alexander Sutter, dessen Abschluss nach einem Eckball in der ersten Minute das FCH-Gehäuse nur knapp verfehlte.


    Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein anderes Bild: Die Mannschaft von Razkar Daoud hatte mehr vom Spiel und einige Aktionen nach vorne. Allerdings waren die Abschlüsse nicht zwingend genug. Die besten FCH-Möglichkeiten hatten Jonas Ercan und Mehmet Bagci.


    So blieb es nach 90 Minuten bei einem leistungsgerechten, torlosen Unentschieden. „Das 0:0 geht absolut in Ordnung. Wir sind seit fünf Spielen ungeschlagen und können mit dieser Serie zufrieden in die Winterpause gehen“, so Daoud.



    Die U23 überwintert in der Schröder-Liga Saar auf Rang 5 – weiter geht es dann Anfang März mit einem Heimspiel gegen Halberg Brebach.



    FC 08 Homburg: Brown – Ayers (65. Hauch), Heo, Müller, Bagci, Zeka (80. Allal), Kaiser, Ercan, Ebler, Pinheiro, Pompa


    Tore:


    Schiedsrichter: Tim Gillen





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    FC 08 HOMBURG MIT 0:1-HEIMNIEDERLAGE GEGEN OFFENBACH



    Am heutigen Sonntagnachmittag empfing der FC 08 Homburg die Kickers Offenbach zum Start der Rückrunde der Regionalliga Südwest-Saison 2021/22 im Waldstadion. Die Homburger mussten sich nach einem frühen Führungstreffer des OFC mit 0:1 geschlagen geben.



    Im Vergleich zur letzten Partie gegen Elversberg änderte Coach Timo Wenzel die Startaufstellung auf einer Position. Für Krystian Wozniak, der nach seiner roten Karte aus der Partie gegen Elversberg für zwei Spiele gesperrt ist, stand Niklas Knichel im Homburger Tor. David Salfeld fiel krankheitsbedingt kurzfristig aus.


    Bereits in der 2. Minute gingen die Gäste aus Offenbach durch Tunay Deniz in Führung. Dieser überraschte den jungen Torwart Knichel, der heute zu seinem zweiten Regionalliga-Einsatz kam, mit einem direkten Freistoß aus weiter Distanz und traf zum 0:1. In der Folge ließen sich die Homburger jedoch vom frühen Rückstand nicht beeindrucken und spielten offensiv nach vorne. In der 8. Minute hatten Patrick Dulleck und Markus Mendler gute Chancen zum Ausgleich. Ihre Bälle fanden jedoch nicht den Weg ins Offenbacher Tor. Knappe fünf Minuten später kamen die Gäste durch Dejan Bozic zur Möglichkeit zum Ausgleich. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde von Plattenhardt unglücklich abgefälscht. Bozic kam an den Ball, doch sein Schuss wurde von FCH-Keeper Knichel stark pariert. In der Folge war von den Offenbachern offensiv nur noch wenig zu sehen, während die Homburger den Druck nach vorne weiter beibehielten. Kurz vor der Halbzeit hatte Mendler nach einem Schuss aus gut 17 Metern Distanz den Ausgleich auf dem Fuß. Gästetorwart Flauder wurde zu einer Glanztat gezwungen. Somit blieb es nach der ersten Halbzeit bei dem Stand von 0:1.



    In der zweiten Hälfte kamen die Offenbacher besser ins Spiel und machten nach vorne mehr als in Durchgang eins. Dennoch spielten die Homburger offensiv weiter mutig auf, jedoch nicht so konsequent wie in der ersten Halbzeit. In der 61. Minute kamen die Grün-Weißen zu einer guten Möglichkeit. Dulleck wollte den Ball von der Seite ins lange Eck zirkeln, brachte jedoch nicht genug Druck dahinter. Gute fünfzehn Minuten später wurde es im Homburger Strafraum gefährlich. Huseinbasic kam nach Flanke von der linken Seite in guter Position vors Tor. Der Ball verfehlte den Homburger Kasten nur knapp. Die Homburger erspielten sich in der zweiten Hälfte viele Standards, die jedoch nicht genug Gefahr für die Offenbacher Defensive mit sich brachten. In den Schlussminuten warfen die Gastgeber nochmals alles nach vorne, doch es fehlte weiterhin die letzte Konsequenz im Abschluss. Die Abwehr des OFC, die mit nur 12 Gegentoren die beste der Liga stellt, blieb sicher. Somit musste sich die Homburger am Ende unglücklich mit 0:1 geschlagen geben. Damit reißt auch die Erfolgsserie der Grün-Weißen von zuletzt sieben Pflichtspielen ohne Niederlage.



    „Meine Mannschaft hat heute über 90 Minuten ein gutes Spiel gemacht. Wir haben letztlich das Spiel dominiert, aber am Ende fehlte uns die letzte Konsequenz in den Abschlüssen.“, erläutert Coach Timo Wenzel. „Dementsprechend ist die Niederlage natürlich bitter. Aber so ist der Fußball nun manchmal.“




    Am kommenden Samstag, den 04. Dezember 2021 steht für den FC 08 Homburg das nächste Auswärtsspiel an. Um 14 Uhr ist man beim SSV Ulm 1846 Fußball im Donaustadion zu Gast.




    Aufstellung: Knichel – Stegerer (Cheon 91.), Scholz, Di Gregorio, Plattenhardt – Ristl, Göcer (Marceta 79.) – Mendler, Hingerl, Weiß (Schuck 79.) – Dulleck


    Tore: 0:1 Deniz (2.)


    Schiedsrichterin: Fabienne Michel


    Zuschauer: 1.344


    Gelbe Karten: Scholz, Mendler, Di Gregorio, Hingerl / Flauder, Vetter





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    WEITERE CORONA-FÄLLE BEI DER SV ELVERSBERG



    Nach dem bekanntgewordenen Corona-Fall bei der SV Elversberg wurden bei den weiteren durchgeführten Testungen vier weitere Spieler und ein Mitglied des Funktionsteams positiv auf das Virus getestet. Die betreffenden Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne und haben bislang alle einen milden Verlauf. Der Rest der Mannschaft und des direkten Umfelds wurde mehrfach negativ getestet und kann den Trainingsbetrieb fortführen.




    Quelle: regio-sw.de