Posts by HOM-FC08

    SEBASTIAN SCHIEK IST ZURÜCK AN ALTER WIRKUNGSSTÄTTE



    Ein weiterer ehemalige Schützling kehrt zur SG zurück.



    Sebastian Schiek kehrt zur SG Sonnenhof Großaspach zurück. Der 30-jährige Außenverteidiger war zuletzt für den VfR Aalen und Fortuna Köln aktiv und ist in Aspach alles andere als ein Unbekannter: Der gebürtige Bruchsaler spielte bereits von 2014 bis 2018 für die SG und brachte es in dieser Zeit auf insgesamt 118 Pflichtspiele (9 Tore & 16 Vorlagen) in der 3. Liga für den Dorfklub. Bei den Rot-Schwarzen wird Sebastian Schiek künftig mit der Rückennummer 22 auflaufen.



    Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas: „Ich kenne Sebastian nun schon sehr lange, er hatte bei uns damals vier tolle Jahre und war in dieser Zeit auch stets einer der Leistungsträger. Er ist nach wie vor in einer super Verfassung, verfügt neben seinen fußballerischen Qualitäten außerdem über enorme Erfahrung, welche in der neuen Saison sehr wichtig für uns sein wird und kann sich zu einhundert Prozent mit unserem Dorfklub und dessen Philosophie identifizieren.“



    Sebastian Schiek: „Es fühlt sich super an, wieder in Aspach zu sein. Ich hatte schon damals eine tolle Zeit beim Dorfklub, kenne den Verein und das gesamte Umfeld bestens und bin mir sicher, dass ich mich hier wieder schnell einbringen kann und wir zusammen eine erfolgreiche Saison spielen werden.“





    Quelle: HP SG SONNENHOF GROßASPACH

    OLIVER SCHNITZLER TRÄGT AB SOFORT DAS SG-TRIKOT



    Der Dorfklub verstärkt sich mit Oliver Schnitzler.



    Die SG Sonnenhof Großaspach hat am heutigen Montag Oliver Schnitzler unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Torhüter stand zuletzt für den SC Preußen Münster in der 3. Liga zwischen den Torpfosten und hat beim Dorfklub einen Einjahresvertrag unterzeichnet. Der deutsche U19-Europameister von 2014 wurde in der Nachwuchsabteilung von Bayer 04 Leverkusen ausgebildet und war anschließend für den VfR Aalen, den 1. FC Heidenheim sowie den Halleschen FC aktiv. Darüber hinaus sammelte der gebürtige Gummersbacher bereits erste Erfahrungen in der 2. Bundesliga. Bei der SG wird Oliver Schnitzler künftig mit der Rückennummer 1 auflaufen.



    Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas: „Für uns war es besonders wichtig, dass wir uns auch auf der Torhüter-Position nochmal gezielt verstärken. Mit der Verpflichtung von Oliver Schnitzler bekommen wir einen top ausgebildeten sowie erfahrenen Keeper dazu, der nicht nur über Zweit- und Drittligaerfahrung verfügt, sondern vor allem mit seinen Qualitäten zu uns passt. Mit Oliver und unserem Talent und Eigengewächs David Nreca-Bisinger sind wir auf der Torhüterposition sehr gut für die Regionalliga aufgestellt.“


    Oliver Schnitzler: „Ich kenne den Dorfklub bereits aus vergangenen Drittligazeiten mit Aalen, Halle und Münster und weiß, dass hier über die Jahre hinweg super Arbeit geleistet wurde und der Verein auch in Zukunft eine klare Philosophie verfolgt. Ich möchte mich hier jetzt schnellstmöglich einbringen und freue mich, dass es nun bald endlich wieder losgeht.“





    Quelle: HP SG SONNENHOF GROßASPACH

    :(;(:(

    TESTSPIEL-SIEG GEGEN SV STEINWENDEN



    Die Partie gegen den Verbandsligisten SV Steinwenden auf dem Sportgelände des SC Ludwigsthal konnte der FCH am frühen Samstagmittag mit 2:0 (2:0) für sich entscheiden.



    Es war das erste Testspiel unter der Leitung von FCH-Coach Matthias Mink, der gleich vier Testspielern die Möglichkeit gab, sich zu beweisen. Die Partie begann relativ ausgeglichen mit kleineren Chancen auf beiden Seiten. Marcel Carl brachte die Grün-Weißen dann nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Neuzugang Marco Hingerl erhöhte nach rund 30 gespielten Minuten auf 2:0.



    Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde durchrotiert und nur Sommer und Göcer blieben vorerst auf dem Platz. In der 61. Minute kam Niklas Doll dann für Sommer. Die eingewechselten Loris Weiß und Patrick Dulleck hatten in Durchgang zwei Groß-Chancen die Führung zu erhöhen, doch letztlich blieb es beim 2:0-Endstand für den FCH.



    Trainer Matthias Mink zeigte sich nach der Partie trotz einiger vergebener Chancen dennoch zufrieden: „Es war ein munteres Spiel mit viel Spielfreude, obwohl man den Jungs die Müdigkeit von der intensiven Trainingswoche angemerkt hat. Wir haben uns aber trotzdem viele Torchancen und gute Torraumsituationen erarbeitet, aber letztlich nicht den entscheidenden Punch landen können. Das ist schade, da das Spiel ergebnistechnisch durchaus mehr hergegeben hat.“



    Kommende Woche geht es nun ab Dienstag für vier Tage ins Kurztrainingslager nach Bitburg. Auf der Rückfahrt gastiert man samstags zu einem weiteren Testspiel beim SV Rot-Weiß Hasborn. Anstoß in Tholey ist am 8. August um 14 Uhr.




    Aufstellung: Salfeld (46. Redl) – Schuck (46. Schaal), Springfeld (46. Sachanenko), Maier (46. Reuss), Stegerer (46. Plattenhardt) – Göcer, Di Gregorio (46. Telch), Hingerl (46. Djordjevic) – Grasso (46. Weiss), Carl (46. Dulleck), Sommer (61. Doll)


    Tore: 1:0 Carl (14.), 2:0 Hingerl (32.)





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    TOM SCHMITT WECHSELT AUF DIE HUSTERHÖHE



    Wir haben uns für die kommende Regionalliga-Saison in der Offensive verstärkt: Tom Schmitt, der zuletzt beim Liga-Konkurrenten VfR Aalen unter Vertrag stand, hat am Horeb einen Kontrakt über ein Jahr bis Sommer 2021 unterschrieben.


    „Wir sind froh, dass wir Tom verpflichten konnten. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar“, sagt Sportdirekter Sebastian Reich. „Von der Einstellung und vom Charakter passt er gut in unsere Mannschaft.“


    Tom Schmitt, der aufgrund einer Verletzung zuletzt nur auf zwei Regionalliga-Einsätze für den VfR Aalen kam, habe seine Qualitäten zuvor beim FC 08 Homburg unter Beweis gestellt, wie Reich weiter betont. Für die Saarländer stand er vor seinem Wechsel nach Aalen in insgesamt 33 Regionalliga- und 35 Oberliga-Spielen auf dem Feld.



    Seine fußballerische Ausbildung erhielt der in Koblenz geborene 24-Jährige vor allem im Nachwuchsbereich des 1. FSV Mainz 05, wo er in der A-Junioren und B-Junioren Bundesliga spielte. „Wir sind überzeugt, dass er uns weiterhilft“, betont Sebastian Reich abschließend.





    Quelle: HP FK PIRMASENS

    SPARKASSEN-POKAL SAAR



    Im Rahmen einer (Video-) Konferenz beim Saarländischen Fußballverband wurde heute mit den noch teilnehmenden Vereinen die weiteren Schritte für die Fortführung des Sparkassen-Pokals Saar 2019/20 besprochen. Zudem wurde das Halbfinale ausgelost.



    Am Dienstagnachmittag fand beim Saar-FV eine Zusammenkunft der noch im Sparkassen-Pokal Saar verbliebenen Vereine statt. Intensiv wurden die weitere Vorgehensweise und die Modalitäten für den noch laufenden Pokal-Wettbewerb diskutiert. Demnach findet das Viertelfinale beim TuS Herrensohr am 15. August nach aktuellem Stand wohl ohne Zuschauer statt.



    Gleichzeitig wurde im Rahmen der heutigen Konferenz auch das Halbfinale ausgelost. Sollte der FC 08 Homburg in Herrensohr gewinnen, wird man im Halbfinale am 18. August auf den Sieger der Partie FV Diefflen gegen den 1. FC Saarbrücken treffen. Sollte sich der FCS in dieser Partie durchsetzen wird das Spiel in Homburg stattfinden.





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    FCH GEWINNT ERSTES TESTSPIEL



    Der FC 08 Homburg hat Sonntagnachmittag sein erstes Testspiel der Saison 2020/21 absolviert. Im Dr. Theiss-Sportpark am Wacken in Schwarzenbach trat man gegen den Rheinlandligisten FC Bitburg an und siegte mit 7:0 (4:0).



    Bei Temperaturen um die 30 Grad wurde die Partie um 14 Uhr vom Unparteiischen Fabian Knoll angepfiffen. In der Homburger Startelf fand sich auch Neuzugang Philipp Schuck sowie Probespieler Paul Stock. Nach 15 Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Gehäuse des FC Bitburg. Patrick Lienhard, der nach langer Verletzungspause erstmal wieder in einem Spiel auf dem Platz stand, war der Torschütze.


    Fast eine halbe Stunde war absolviert, als Patrick Dulleck einen Strafstoß an den Querbalken hämmerte – kein Tor. Doch keine 60 Sekunden später netzte Daniel Di Gregorio, der im Sommer seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hat, nach einem Eckball ein. Dulleck ließ es sich aber nicht nehmen und trug sich doch noch mit dem 3:0 in die Torschützenliste ein (32.). Bevor es in die Halbzeit ging, erhöhte Jannik Sommer auf 4:0 (40.)


    Zu Beginn des 2. Durchgangs wurde fünffach seitens des FCH gewechselt. Die Gäste kamen nach der Pause motiviert aus der Kabine und Jannik Nosbisch prüfte Keeper David Salfeld, der stark auf der Linie parierte und kurz darauf den Platz für Nachwuchskeeper Niklas Knichel frei machte. Marcel Carl erzielte nach einer Stunde des 5:0, ehe der wieder eingewechselte Dulleck zum 6:0-Endstand traf (76.).



    Weitere Testspiel sind in Planung und werden zeitnah bekanntgegeben.




    Aufstellung: Salfeld (62. Knichel) – Schuck (46. Plattenhardt), Springfeld (46. Reuss), Di Gregorio (46. Maier), Stegerer (72. Schuck) – Sommer (72. Dulleck), Stock (74. Göcer), Lienhard (73. Doll), Göcer (46. Telch) – Carl, Dulleck (46. Weiß)


    Tore: 1:0 Lienhard (14.), 2:0 Di Gregorio (29.), 3:0 Dulleck (32.), 4:0 Sommer (40.), 5:0 Carl (61.), 6:0 Di Gregorio (74.), 7:0 Dulleck (76.)





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    SCHUL08KICK, BESUCHTE DIE GRUNDSCHULE IN MEDELSHEIM


    SCHUL08KICK - Trainingseinheit im Bliesgau

    Um 10.00 Uhr war heute Anpfiff in der Grundschule Medelsheim-Gersheim. Ein Mix aus den 3. und 4. Klassen freute sich auf eine Doppelstunde Fußballtraining mit dem FC 08 Homburg.



    Jaron Schäfer und Sven Sökler begrüßten gemeinsam mit unserem Kapitän Christian Telch viele neugierige und vor allem talentierte Fußballerinnen und Fußballer, von denen die meisten bei der @SG Parr Medelsheim 1966 e.V. ausgebildet werden.


    Nach dem Warmup und Koordinationsteil, konnte man besonders bei den Technik- und Torschussübungen schon erkennen, mit wie viel Geschick die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben ausführten.



    Schäfer abschließend: „Die Doppelstunde ging heute viel zu schnell rum. Wir wären gerne noch etwas länger geblieben. Die Jungs und Mädels haben richtig toll mitgezogen und wir kommen gerne wieder vorbei!“




    Zum kommenden Heimspiel gegen die SV 07 Elversberg am Montag, den 23.03.2020, konnten wir die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Medelsheim-Gersheim aufgrund der aktuellen Situation leider nicht einladen. Sobald sich die Lage jedoch beruhigt hat und wir wissen wie es weitergehen wird, laden wir Euch recht herzlich zu unserem nächsten Heimspiel ein!





    Quelle: FACEBOOK-FC 08 HOMBURG

    AUSWÄRTS BEI DEN OFFENBACHER KICKERS



    Was für die Bundesliga schon seit einigen Tagen feststeht, ist nun auch für den FC 08 Homburg Realität geworden: Die Partie am Samstag, 14. März 2020, um 14 Uhr bei Kickers Offenbach findet zwar statt, aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Oberstes Ziel in diesen Tagen ist es, die Ausbreitung des Corona-Virus´ bestmöglich zu verlangsamen. Für die Fans ist ein Livestream geplant.


    pasted-from-clipboard.png



    „Die Situation gilt es nun für alle anzunehmen und das Beste draus zu machen“, sagte Keeper David Salfeld in der Pressekonferenz vor dem „Geisterspiel“ beim OFC. Wenn Schiedsrichter Luigi Satriano die Begegnung im Sparda Bank Hessen Stadion anpfeift, werden keine Fangesänge zu hören sein, darauf müssen sich die Teams und Betreuer einstellen. „Entscheidend wird sein, wie beide Mannschaften die Atmosphäre – oder besser gesagt die nicht vorhandene Atmosphäre – annehmen werden“, ist sich FCH-Coach Jürgen Luginger sicher.



    Dass sein Team selbstbewusst auftreten kann nach den letzten Ergebnissen und Leistungen, ist unbestritten. Aber auch die Kickers gehen mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen die SV Elversberg ins Spiel. „In Elversberg haben die Offenbacher sehr defensiv gespielt, sehr kompakt agiert, das wird zuhause gegen uns bestimmt etwas anders aussehen. Klar ist, dass der OFC viele gute Einzelspieler hat. Wir müssen einfach unsere Linie beibehalten, das wird wichtig sein“, so Luginger.



    Verletzt fehlen dem FCH weiterhin Jan Eichmann (Muskelfaserriss) und seit ein paar Tagen auch Thomas Steinherr (Zerrung). Beide sollen kommende Woche wieder ins Training einsteigen, ließ der Coach in der PK die anwesenden Journalisten wissen.




    Die grün-weißen Anhänger können sich die Partie am Samstag im Livestream ansehen, der vom OFC bereitgestellt wird. Den genauen Link teilen wir über unsere Kanäle rechtzeitig mit.





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    U17 UNTERLIEGT KOBLENZ



    Unsere U17 unterliegt zum Auftakt in das neue Pflichtspieljahr der TuS Koblenz mit 1:2.



    Von Beginn an waren die Gäste besser im Spiel, es dauerte aber bis zur 26. Minute, ehe Veton Ahmetaj die TuS per Foulelfmeter in Führung bringen konnte. Die beste Homburger Möglichkeit im ersten Durchgang hatte Elias Braun, dessen Schuss an die Latte ging.



    Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur wenige Sekunden bis zum Homburger Ausgleich. Torschütze war Elias Braun (42.). In der Folge entwickelte sich ein etwas offeneres Spiel, auch wenn Koblenz mehr Spielanteile hatte. Yusupha Sawaneh (54.) traf aus stark abseitsverdächtiger Position zur erneuten Koblenzer Führung. Homburg versuchte in der Schlussphase alles, konnte sich aber keine klare Torchance mehr herausspielen.




    „Am Ende geht die Niederlage in Ordnung. Wir waren aber besser als im Hinspiel, haben im Winter gut gearbeitet und setzen alles daran, jetzt in Andernach zu punkten“, so Trainer Julian Zimmermann.



    FC 08 Homburg: Brown - Zdiri, Coen (65. Oezel), Stuppy, Pfeiffer, Brödel (55. Neu), Neuendorf (65. Fakih), Affes, Oman, Braun, Michel

    Tore: 0:1 Ahmetaj (26.), 1:1 Braun (42.), 1:2 Sawaneh (54.)





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    SPIEL GEGEN STEINBACH AM DIENSTAG ERNEUT ABGESAGT



    Rasenspielfläche in der Main-Echo Arena zu durchnässt



    Die zuständige Sportplatzkommission der Regionalliga Südwest hat nach soeben erfolgter Begutachtung der Spielfläche in Alzenau entschieden, dass die Austragung des Spiels FC Bayern Alzenau - TSV Steinbach Haiger am morgigen Dienstag aufgrund der Unbespielbarkeit der Rasenfläche erneut nicht möglich ist.



    Aufgrund der starken Regenfälle in der vergangenen Woche ist der Platz in Alzenau zu stark durchnässt, sodass die Spielfläche für unbespielbar eingestuft wurde. Zudem sehen die Wetterprognosen für morgen weitere Niederschläge vor.



    Das Spiel muss daher abgesagt werden!

    Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest.





    Quelle: HP FC BAYERN ALZENAU

    FCH ZUR THEMATIK "CORONA-VIRUS"



    Der FCH beobachtet die aktuellen Entwicklungen zum Thema Corona-Virus intensiv und steht diesbezüglich auch mit der Regionalliga Südwest, der örtlichen Gesundheitsbehörde und auch anderen Vereinen im Austausch.



    Geschäftsführer Rafael Kowollik zur Thematik: „Das kommende Heimspiel des FCH findet zwar erst in knapp zwei Wochen statt, aber wir befassen uns natürlich jetzt auch schon mit der Problematik, um unseren Fans und Zuschauern Informationen an die Hand geben zu können. Aktuell gibt es noch keine konkreten Entscheidungen, ob Spiele in der Regionalliga Südwest unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werden bzw. müssen oder die Anzahl der Zuschauer begrenzt werden müsste. Wir stehen aber in ständigem Kontakt mit dem Verband und den regionalen zuständigen Behörden.“ Auch hier hieß es, die Entwicklung der kommenden Tage und Wochen bleibe abzuwarten.



    Im Hinblick auf das bevorstehende Auswärtsspiel in Offenbach und der zu erwarteten Zuschauerzahl von über 1.000 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion stellt sich nun auch die Frage, ob und wie das Spiel stattfinden wird. „Stand heute kann das Spiel nach Rücksprache mit dem OFC stattfinden. Wir stehen aber mit den Verantwortlichen in Kontakt und informieren unsere Fans, sobald es anderslautende Informationen gibt“, so Kowollik.



    „In meiner Eigenschaft als Ligasprecher tauschen wir uns aktuell auch unterhalb der Vereine aus. Jeder hat hier seine eigenen, individuellen Probleme und Sorgen. Man sollte seitens des Verbandes nun prüfen, sollte es zu Geisterspielen oder Teilausschlüssen kommen, ob für die Fans zumindest ein Livestream angeboten werden kann, ohne dass hier extra Lizenzgebühren erhoben werden“, so der Vorschlag des Ligasprechers der Regionalliga Südwest.




    Alles in allem bleibt zu bedenken, da sich die Situation bzw. die Informationslage nahezu stündlich ändern, lässt sich keine konkrete bzw. aktuelle Aussage treffen. Klar ist, die letztendliche Entscheidung obliegt der jeweils zuständigen Gesundheitsbehörde.





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG

    U23 ZU GAST IN AUERSMACHER



    Unsere U23 ist in der Saarlandliga bereits am Freitagabend gefordert. Dann sind die Grün-Weißen ab 19 Uhr zu Gast beim SV Auersmacher.



    Die Ausgangslage
    Gegen den VfB Dillingen und die Sportfreunde Köllerbach musste unsere U23 jeweils eine knappe 0:1-Niederlage hinnehmen. In beiden Spielen wäre aus Sicht von Trainer Andreas Sorg bei einer besseren Chancenverwertung durchaus mehr drin gewesen: "Mit Ausnahme der zweiten Halbzeit in Dillingen sind wir eigentlich mit der Leistung an sich zufrieden gewesen. Das Manko war leider die Chancenverwertung, da müssen wir uns definitiv steigern", so Sorg. In den kommenden Wochen warten anspruchsvolle Aufgaben auf Sorg und sein Team: Die nächsten Gegner Auersmacher, Jägersburg, Brebach und Eppelborn stehen aktuell in der Saarlandliga auf den Tabellenplätzen 1-4.



    Der Gegner
    Der SV Auersmacher rangiert derzeit auf Platz 4. Am letzten Wochenende kam das Team von Jan Berger nur zu einem 3:3 bei der FSG Ottweiler-Steinbach. Bester Torschütze ist Nils Cuccu, der die Torjägerliste der Saarlandliga mit 20 Treffern anführt. Cuccu erzielte auch den goldenen Treffer im Hinspiel, das der SVA auf dem Jahnplatz mit 1:0 für sich entscheiden konnte.



    Das Personal
    Sven Görgen muss nach seinem Zehenbruch operativ behandelt werden und wird sehr wahrscheinlich länger ausfallen. Auch die Langzeitverletzten Tobias Trautzburg, Yacine Hammouti und Jonas Spang fehlen weiterhin.



    Das sagt der Trainer

    „Auf uns wartet eine richtig schwere Aufgabe. Es gilt defensiv genauso stabil zu stehen, wie gegen Dillingen und Köllerbach und nach vorne in den entscheidenden Momenten die richtigen Akzente zu setzen", so Trainer Andreas Sorg.





    Quelle: HP FC 08 HOMBURG