Auswärts hui, zuhause pfui

  • [url='https://www.pfaelzischer-merkur.de/welt/sport/lokalsport/fussball-saarlandliga-zwischenbilanz-des-fc-homburg-ii_aid-48108769']Fußball-Saarlandliga: Zwischenbilanz des FC Homburg II[/url] Quelle: HP Pfälzischer Merkur Fußball-Saarlandliga Auswärts hui, zuhause pfui [img]https://www.pfaelzischer-merkur.de/imgs/11/7/4/9/2/0/9/4/1/tok_e3725684f0cee22e3b4110b6ef6fb9f6/w540_h303_x1166_y453_SZ_74799509_1723270211_RGB_190_1_1_8cb4d21dbdd4077833eda3a3f324b6b0_1577977208_1723270211_6cb08dd2d9-6aa19d910ad9806f.JPG[/img] Niklas Doll würde sich noch mehr freuen, wenn er mit der U23 des FC Homburg in den Heimspielen besser punkten würde. FOTO: Hagen / Markus Hagen Homburg. [b]Für den FC Homburg II läuft es in der Fußball-Saarlandliga besser als in der Vorsaison. Nur in den Heimspielen ist der Wurm drin.[/b] Von Markus Hagen Hart hat die zweite Mannschaft des FC Homburg im vergangenen Jahr um den Verbleib in der Fußball-Saarlandliga kämpfen müssen. Mit Platz 14 bei 31 Punkten wurde dieses Ziel schließlich geschafft. Besser sieht es in der laufenden Runde aus. Mit Platz zwölf und 26 Punkten nach 20 Spielen – sieben Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen – ist die Mannschaft von Trainer Andreas Sorg im Soll. Die Ausbeute könnte aber noch viel besser sein, wenn die U23 in ihren Heimspielen nur annähernd eine so gute Bilanz aufweisen würde wie auswärts. Mit nur neun Punkten bei erst zwei Heimsiegen, drei Remis’ und schon sechs Niederlagen auf dem Kunstrasenplatz vor dem Homburger Waldstadion liegt die Zweite der Grün-Weißen in der Heimstatistik auf Rang 16. Nur der FC Reimsbach (7 Zähler) und der FV Bischmissheim (6) liegen dort hinter dem FCH. Ganz anders sieht die Statistik der Homburger in den bisher neun Auswärtspartien aus. Fünf Spiele gingen an den FCH, zwei Mal gab es ein Unentschieden und nur zwei Niederlagen kassierte das Sorg-Team in der Fremde. Mit schon 17 Punkten liegt der FCH II in der Auswärtstabelle auf Rang vier. „Wir wissen selbst nicht, weshalb die Heim- und Auswärtsbilanzen bisher so gegenseitig verlaufen“, gibt sein Team Andreas Sorg Rätsel auf. Auffällig ist, dass seine Mannschaft viele Zähler auf eigenem Platz gegen die Kellerkinder der Saarlandliga abgegeben hat. „Mit dem bisher Erreichten, können wir aber durchaus einverstanden sein“, betont Sorg. Auf mögliche bessere Tabellenplätze, die mit einer besseren Punktausbeute aus den Heimspielen möglich gewesen wäre, wolle er sich nicht weiter befassen. „Für mich zählt, dass wir uns leistungsmäßig weiter entwickeln und dabei die Saarlandliga sicher halten.“ Geärgert haben den Coach aber dennoch die beiden hohen Niederlagen gegen Borussia Neunkirchen. Nach dem 3:7-Debakel auf eigenem Platz, ging der FC Homburg II mit einer 0:4-Niederlage am 7. Dezember im Ellenfeldstadion auch im Rückspiel baden – und so mit einem unerfreulichen Ergebnis in die Winterpause. „Unser Defensivverhalten müssen wir auf jeden Fall verbessern“, sieht Sorg für die anstehende Vorbereitungsphase und den weiteren Saisonverlauf noch viel Potenzial. „Wir sind in der Lage, gegen jedes Team zu gewinnen, aber auch zu verlieren“, verweist Sorg darauf, dass von seinem jungen Team noch einiges zu erwarten ist. „Tabellenplätze sind nicht so wichtig. Wichtig allein ist, dass meine Jungs viel Lernen und sich stetig verbessern.“ Natürlich habe man dabei auch die Ergebnisse im Blick, Sorg wolle die Leistung seiner Jungs nicht nur am Tabellenrang messen. „Daher gebe ich auch keinen Platz als Saisonziel vor.“ Im Blickpunkt stehe die sportliche Entwicklung seiner jungen Spieler. Bis zum ersten Punktspiel 2020 in der Saarlandliga, voraussichtlich am 1. März um 15 Uhr beim Vorletzten FC Reimsbach, wird in der Vorbereitungsphase viel trainiert und getestet. Andreas Sorg bittet sein Team am 27. Januar, 20 Uhr, zum ersten Training auf dem Kunstrasenplatz. Da kein eigener Rasenplatz zum Training der U23 zur Verfügung steht, wird diese teilweise auch auf dem Rasen des VfB Waldmohr trainieren. Fünf Vorbereitungsspiele sind bis zum Start in die Restrunde vorgesehen. Am Samstag, 1. Februar, tritt die U23 des FC Homburg um 15 Uhr beim SV Rodenbach an. Für Montag, 3. Februar, 19 Uhr, ist ein Spiel in Einöd gegen den Verbandsligisten SV Schwarzenbach geplant. Das nächste Testspiel ist am Samstag, 8. Februar, ab 15 Uhr gegen das Oberligateam der SV Elversberg. Bei der DJK Rastpfuhl spielt die FCH-Zweite am Samstag, 15. Februar. Die Uhrzeit ist noch offen. Am Samstag, 22. Februar, 15 Uhr steht dann noch die Partie gegen den SV Hermersberg an.

    Corporate Identity - Lebensfroh + Farbenfroh