Steht für Wattenscheid das letzte Spiel der Vereinsgeschichte an?

  • Am Samstag spielt die SG Wattenscheid in der Regionalliga gegen Fortuna Düsseldorf II (14 Uhr). Das Tragische: Es könnte das letzte Spiel der Wattenscheider Vereinsgeschichte sein. Das klingt dramatisch, ist es auch. Die Probleme des Traditionsvereins sind groß. Das Insolvenzverfahren wurde Anfang Oktober bereits eröffnet. Vor kurzem kam die klare Ansage der Insolvenzverwalterin Dr. Anja Commandeur: "Wir benötigen in den kommenden zehn Tagen Klarheit in Form von Geld, ansonsten muss ich wegen fehlender Liquidität die Massenunzulänglichkeit anzeigen, den Spielbetrieb einstellen und ordentliche Kündigungen und Freistellungen sämtlicher Mitarbeiter aussprechen." Das war am 10. Oktober, Ende dieser Woche, spätestens Montag muss der Verein nun entscheiden, ob es noch eine Zukunft gibt. Vor dem Spiel gegen die Fortuna hat der Verein nun via Facebook aufgerufen, dass alle Anhänger der 09er ins Stadion kommen sollen. Es könnte schließlich das letzte Spiel der Vereinsgeschichte sein. Werden keine neuen Geldgeber gefunden, wird der Verein geschlossen. "Es ist fünf Sekunden vor Zwölf", betonte Insolvenzverwalterin Commandeur. Daher versucht der Verein auf den letzten Metern noch einmal alles zu mobilisieren, was ein Herz für die SG [url='https://www.reviersport.de/team/sg-wattenscheid-09/']Wattenscheid[/url] hat. Unter anderem heißt es in dem Posting: "Wir können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, ob es vielleicht das letzte Spiel des Vereins sein wird. Dennoch möchten wir euch aufrufen, eure Solidarität mit dem Verein zu zeigen. Vielleicht ist es ein Abschiedsspiel, denn die Lage ist nach wie vor sehr sehr ernst. Vor Montag wird jedoch nichts endgültig entschieden bzw. bekanntgegeben. Wir rufen jeden von euch dazu auf: Kommt ins Stadion! Seid für die Mannschaft da und unterstützt sie. Die Jungs haben es einfach verdient. Sie brauchen euch jetzt mehr denn je. Sagt Farat und den Jungs dafür einfach mal danke. Sie haben sich nie hängen gelassen." Je weiter man liest, desto mehr klingt das Geschriebene dann wie ein Abschied. "Singt noch einmal die Vereinshymne. Esst unsere berühmte Wurst von Thiers. Es könnte das letzte Mal sein, dass ihr sie am originalen Würstchenstand, der sie einst so berühmt gemacht hat, bekommt. Holt euch nochmal ein Andenken im Fanshop!" Anfang der Woche weiß man mehr. Die Fans werden bis zuletzt hoffen, dass es auch in einer Woche noch Regionalligafußball in Wattenscheid gibt, wenn das Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen (26. Oktober, 14 Uhr) terminiert ist. [url]https://www.reviersport.de/artikel/steht-fuer-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/[/url]
    [b]Grau[/b] [b]is[/b] [b]alle Theorie[/b] [b]entscheidend[/b] [b]is auf'm Platz[/b]
  • [quote='michi93','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59424#post59424']Je weiter man liest, desto mehr klingt das Geschriebene dann wie ein Abschied. "Singt noch einmal die Vereinshymne. Esst unsere berühmte Wurst von Thiers. Es könnte das letzte Mal sein, dass ihr sie am originalen Würstchenstand, der sie einst so berühmt gemacht hat, bekommt. Holt euch nochmal ein Andenken im Fanshop!" [/quote][url='https://fch-fanforum.de/index.php?user/531-michi93/']@michi93[/url] Danke für den Post. Welch ein Albtraum für Fans und Verein. :greenforwn:
  • [quote='Saar Pfalz Rover','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59426#post59426']Da stirbt ein weiterer Traditionsverein. Wirklich schade. [/quote]Mein Freund sagte, dass er extra einmal nach Wattenscheid hingefahren ist, um Würste zu essen, die auf einen Holzkohlengrill zubereitet wurden.
  • Das wäre sehr schade, mit Wattsche verbinde ich vor allem die Steilmanns, ich glaube Klaus und seine Tochter Britta (müsste ich jetzt gockeln, bin ich zu strack), ein Verein, der so -wie wir FCK1 :FCKFCS) -zwischen unzähligen Vereinen im Ruhrgebiet steht und einen sehr schweren Stand hatte, ähnlich wie der "grosse" Bruder aus der eigentlichen Stadt Bochum, dort ist man halt eher Clubs wie dem BVB und S04 zugewandt, ich drücke denen mal die Daumen, dass sie doch noch irgendwie die Kurve kriegen, wir hatten ja auch immer wieder mal das Vergnügen gegen die zu spielen und eins sticht da natürlich heraus bei unserem Bundesligaaufstieg
  • Suche nach neuen Geldgebern erfolglos - Jugendabteilung gerettet [size=24]Wattenscheid 09 muss den Spielbetrieb einstellen[/size] [url='https://www.kicker.de/759835/artikel/wattenscheid_09_muss_den_spielbetrieb_einstellen']Wattenscheid 09 muss den Spielbetrieb einstellen - kicker[/url]
  • Diesen Artikel fand ich in einem anderen Forum. Irgendwo im Norden. :) Da geht es auch um die Partien gegen RW Essen, Rödinghausen und Verl. Quellenangabe: reviersport.de vom 23. Oktober 2019 [url='https://www.reviersport.de/artikel/offiziell-wattenscheid-stellt-spielbetrieb-ein-jugend-gerettet/?fbclid=IwAR3ZJLSri02ACVO5bX6istN0IKoKhaRWW7Hdzx9wk6QeLPXXV_pp8aOjIHE']Offiziell! Wattenscheid stellt Spielbetrieb ein - Jugend wohl gerettet - Reviersport[/url]
  • [quote='Angelo','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59431#post59431']Das hätte uns auch passieren können... [/quote]Ja, Anfang der 2000er mit Spendenaktion, Rockkonzert usw. Die Truppe damals um Georg Müller, Frank Geib(Super-Käptn), die Bernds, Thomas Frei, Andy Sorg, Alex Conde, Kessler, Thilo Jung, Michael Awe usw.
    [img]https://picload.org/image/rwwrdrgw/signatur.png[/img]
  • [quote='Oller Sympathisant','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59624#post59624'][quote='Angelo','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59431#post59431']Das hätte uns auch passieren können... [/quote]Ja, Anfang der 2000er mit Spendenaktion, Rockkonzert usw. Die Truppe damals um Georg Müller, Frank Geib(Super-Käptn), die Bernds, Thomas Frei, Andy Sorg, Alex Conde, Kessler, Thilo Jung, Michael Awe usw. [/quote]Da kann ich mich noch an die Meldung im Saartext sellemolls erinnern als wäre es gestern gewesen, u.a. stand dort, dass gewisse, namentlich nicht genannte Spieler bis zu 70 (!) Prozent auf Bezüge verzichteten, damit der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden konnte, Ederliga hin oder her, aber das war schon ne starke Sache von der damaligen Truppe :thumbup:
  • [quote='chevignon','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59632#post59632'][quote='Oller Sympathisant','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59624#post59624'][quote='Angelo','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5103-steht-f%C3%BCr-wattenscheid-das-letzte-spiel-der-vereinsgeschichte-an/&postID=59431#post59431']Das hätte uns auch passieren können... [/quote]Ja, Anfang der 2000er mit Spendenaktion, Rockkonzert usw.Die Truppe damals um Georg Müller, Frank Geib(Super-Käptn), die Bernds, Thomas Frei, Andy Sorg, Alex Conde, Kessler, Thilo Jung, Michael Awe usw. [/quote]Da kann ich mich noch an die Meldung im Saartext sellemolls erinnern als wäre es gestern gewesen, u.a. stand dort, dass gewisse, namentlich nicht genannte Spieler bis zu 70 (!) Prozent auf Bezüge verzichteten, damit der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden konnte, Ederliga hin oder her, aber das war schon ne starke Sache von der damaligen Truppe :thumbup: [/quote]Dunkle Erinnerungen habe ich auch noch an diese Zeit.
  • [size=24]Kein Rückzug vom Rückzug[/size] [url='https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/sg-wattenscheid-09-goenner-will-doch-noch-blitz-rettung-65601786.bild.html']SG Wattenscheid 09: Verband schmettert Rettungs-Versuch ab - Fussball - Bild.de[/url]
  • [size=24]Kein Rückzug vom Rückzug - Verband schmettert Wattenscheid ab[/size] [url='https://www.reviersport.de/artikel/kein-rueckzug-vom-rueckzug-verband-schmettert-wattenscheid-ab/']Kein Rückzug vom Rückzug - Verband schmettert Wattenscheid ab - Reviersport[/url]
  • SG WATTENSCHEID 09

    Wattenscheid 09: In welcher Liga soll es weitergehen?

    Dominik Hamers

    12.11.2019 - 17:40 Uhr


    pasted-from-clipboard.png

    Die Vorstände Christian Pozo y Tamayo (l.) und Christian Fischer im WAZ-Interview.

    Foto: Gero Helm / Funke Foto Services


    WATTENSCHEID. Der neue Vorstand der SG Wattenscheid 09 arbeitet am Neubeginn. In welcher Liga der Ex-Regionalligist an den Start gehen wird, ist dabei unklar.


    Wie geht es weiter mit der SG Wattenscheid 09? Der ehemalige Fußball-Bundesligist hat sich vom Spielbetrieb in der Regionalliga zurückgezogen, seit der vergangenen Woche gibt es nach dem Tohuwabohu der jüngeren Vergangenheit immerhin einen Vorstand. Diese neue Doppelspitze bestehend aus den Unternehmern Christian Fischer (56) und Christian Pozo y Tamayo (38) hat sich vorgenommen, den Verein in eine stabile Zukunft zu führen.


    Wattenscheid 09: Vorstand erwägt Auszug aus Lohrheidestadion


    Das soll für alle Bereiche gelten, insbesondere aber für den finanziellen. Oberster Tenor ist, dass kein Euro ausgegeben wird, der sich nicht auf dem Konto des Vereins befindet. Das kann heißen, dass die SGW vom ursprünglich angedachten Plan, in der Oberliga - also nur eine Etage tiefer - an den Start zu gehen, abrücken könnte.

    Denn klar ist: Diese Spielklasse ist nicht weniger kostenintensiv als die Regionalliga. Nach der Insolvenz und dem finanziell bedingten Rückzug der ersten Mannschaft wollen die beiden Funktionäre keinen unrealistischen Kostenapparat bedienen müssen.

    Oberstes Ziel bleibt der Aufbau der Jugendabteilung

    Vorrangig, so Fischer, gehe es darum, die Jugendabteilung mit den mehr als 200 Spielerinnen und Spielern weiter aufzubauen. Dieser Bereich sei finanziell noch nicht vollständig abgesichert. „Jeder potentielle Sponsor, der beim Wiederaufbau mitwirken möchte, ist herzlich eingeladen, sich mit uns Vorständen konstruktiv auszutauschen, um eine erste Mannschaft aufzubauen“, sagt Fischer im Gespräch mit dieser Zeitung. In Wattenscheid werde sich niemand gegen dieses Vorhaben wehren, „Voraussetzung dafür ist aber, dass es ein klar hinterlegtes Zahlenwerk gibt.“


    SG Wattenscheid 09: Aus ist zugleich Chance für den Neustart

    Die Bedingungen könnten schwieriger nicht sein. Denn allen Spielern wurde die Kündigung ausgesprochen, in der nächsten Transferperiode zum Jahreswechsel können sie sich neue Vereine suchen. Es ist dann denkbar, dass sich die Ex-Wattenscheider Klubs suchen, bei denen sie ihrem jeweiligen Wunsch, unter semi-professionellen Bedingungen Fußball zu spielen, nachkommen können.

    Wattenscheid 09 will auch zukünftig eine schlagkräftige Mannschaft stellen

    Die künftig zur Verfügung stehenden Mittel bestimmen nach Aussage der beiden Vorstände über die Einstufung in die Liga. Das muss nicht zwangsläufig die Ober- oder Westfalenliga sein. Fischer und Pozo y Tamayo wollen seriös in die Zukunft blicken - und machen sich auch Gedanken über Spielklassen, über man bei den Schwarz-Weißen nur ungern spricht. Denn: „Wir wollen natürlich nicht mit einer Mannschaft an den Start gehen, die an jedem Spieltag verhauen wird. Da muss schon ein schlagkräftiges Team auf dem Rasen stehen. Mit diesen Vorgaben machen wir das, was möglich ist“, sagt Pozo y Tamayo dieser Zeitung.


    Grundsätzlich aber befinde sich der Verein in einer komfortablen Situation. Im Laufe der kommenden Monate könne man Bilanz ziehen und sehen, welche Summe zur Verfügung steht. „ In Abstimmung mit dem Verband können wir entscheiden, in welcher Liga wir dann spielen werden. Dass uns der Verband diese Möglichkeit gibt, ist ein sehr, sehr großer Vorteil für uns“, betont Pozo y Tamayo.


    Quelle: https://www.waz.de/sport/fussb…tergehen-id227632507.html

  • Trotz Insolvenverfahrens Antrag auf Zulassung für Regionalliga

    Wattenscheid: Neuanfang mit Hoffnung

    102_20150401042.png

    vor 32 Minuten

    Zwangsabsteiger SG Wattenscheid 09 beantragte trotz Pleite eine Zulassung für die Regionalliga West.

    Bietet die Corona-Pandemie einen Hoffnungsschimmer für Wattenscheid 09?

    Bietet die Corona-Pandemie einen Hoffnungsschimmer für Wattenscheid 09? imago images


    Von den 31 Vereinen, die beim Westdeutschen Fußball-Verband (WDFV) in Duisburg-Wedau einen Zulassungsantrag für die nächste Saison 2020/21 in der Regionalliga West eingereicht haben, sticht vor allem die SG Wattenscheid ins Auge. Schließlich läuft beim ehemaligen Bundesligisten ein Insolvenzverfahren, die erste Mannschaft wurde im Oktober vom Spielbetrieb abgemeldet. Der Traditionsklub steht seitdem als Absteiger fest. Eigentlich.

    tOeIQczfl4JmFNBSD1CXgfboCN6nMn8.gif

    Die Auswirkungen der Corona-Krise veranlassten nun jedoch den neuen Vorstand der SGW, "vorsichtshalber" die Regionalliga-Zulassung zu beantragen. !Aktuell kann niemand ausschließen, dass der Spielbetrieb in der laufenden Saison nicht mehr fortgeführt werden kann", sagt der 2. Vorsitzende Christian Pozo y Tamayo zum kicker. "Für den Fall, dass die aktuelle Saison annulliert werden sollte, wollen wir zumindest vorbereitet sein und möchten nötige Fristen wahren. Auf unsere Anfrage hin hatte der Verband uns die Unterlagen zugesandt." Für die Wattenscheider könnte sich als Vorteil erweisen, dass die Kaution oder eine Bürgschaft in Höhe von 35.000 Euro erst eine Woche vor dem 1. Spieltag hinterlegt werden muss.


    Pozo y Tamayo ergänzt: "Grundsätzlich wünschen wir uns im Sinne des Sports und sicherlich auch im Sinne aller anderen Vereine in den Amateurligen, dass der Ball schnellstmöglich wieder rollt und die Saison ordnungsgemäß beendet werden kann. In diesem Fall werden wir in der kommenden Spielzeit planmäßig in der Oberliga Westfalen den Neuanfang wagen."

    Nur ein Bewerber vom Niederrhein - Großes Interesse in anderen 5. Ligen

    Neben allen 18 aktuellen Klubs der West-Staffel haben auch die drei Drittligisten KFC Uerdingen, Preußen Münster und Viktoria Köln sowie neun Vereine aus den Oberligen ihre Bewerbung fristgerecht eingereicht. Vom Niederrhein beantragte nur der souveräne Tabellenführer SV Straelen eine Regionalliga-Zulassung. Größer ist das Interesse aus den anderen 5. Ligen in NRW. Aus der Mittelrheinliga wollen Spitzenreiter Wegberg-Beeck, Verfolger 1. FC Düren und der Tabellenvierte FC Hennef aufsteigen. Mit dem SC Wiedenbrück, RSV Meinerzhagen, Rot Weiss Ahlen, Eintracht Rheine und Kaan-Marienborn reichten fünf Klubs aus der Oberliga Westfalen ihre Anträge ein.


    Ralf Debat


    Quelle: https://www.kicker.de/773556/a…id_neuanfang_mit_hoffnung