U23: Als Titelverteidiger zur Stadtmeisterschaft

  • [size=12][url='https://fc08homburg.de/start/alle-news/news-artikel/u23-als-titelverteidiger-zur-stadtmeisterschaft.html']u23-als-titelverteidiger-zur-stadtmeisterschaft.html[/url][/size] [size=18] U23: Als Titelverteidiger zur Stadtmeisterschaft [/size] Zu Beginn des neuen Jahres steht am 4. und 5. Januar die Homburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf dem Programm. Unsere U23 geht im Sportzentrum Homburg-Erbach als Titelverteidiger an den Start. [url='https://fc08homburg.de/uploads/tx_news/Teaser_U23-2019_Vorbericht_08.jpg'] [img]https://fc08homburg.de/uploads/tx_news/Teaser_U23-2019_Vorbericht_08.jpg[/img] [/url] [align=justify]Ein später Treffer von Tobias Trautzburg bescherte unserer U23 Anfang 2019 den ersten Stadtmeister-Titel in der Halle seit exakt 15 Jahren. Gegner im spannenden Finale war das Überraschungsteam des TuS Lappentascherhof.[/align] [align=justify]Auch bei der 36. Auflage des Turniers möchte das Team von Andreas Sorg bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden. „Natürlich steht im Vordergrund, dass die Jungs mit Spaß Fußball spielen und verletzungsfrei aus dem Turnier herausgehen. Trotzdem wollen wir natürlich möglichst weit kommen und bestmöglich sogar den Titel verteidigen.“ Zum Favoritenkreis zählt Sorg neben dem FSV Jägersburg und dem SV Schwarzenbach auch eine Überraschungsmannschaft, ähnlich dem TuS Lappentascherhof aus dem Vorjahr. Die Vorrunde im Sportzentrum Homburg-Erbach wird am Samstag ausgetragen. Unsere U23 trifft in Gruppe 2 auf den SV Beeden (14.54 Uhr), den SV Bruchhof-Sanddorf (17.15 Uhr) und den SV Reiskirchen (19.03 Uhr). Für die Zwischenrunde am Sonntag ab 14.00 Uhr qualifizieren sich die Erst- und Zweitplatzierten der drei Gruppen sowie die beiden besten Gruppendritten. Das Finale um die 36. Homburger Stadtmeisterschaft wird dann am Sonntag um 19.30 Uhr angepfiffen. Im Rahmen der 36. Homburger Hallenstadtmeisterschaften werden vom 3. Bis 5. Januar auch Turniere der D-Junioren, E-Junioren und Frauen ausgetragen. Bei allen Turnieren sind Mannschaften des FCH vertreten. Beim Walter-Eisel-Gedächtnisturnier, das bereits am Freitagabend stattfindet, ist auch die Schiedsrichter-Gruppe Homburg am Start. Eben jene Schiedsrichter-Gruppe Homburg, die 2020 ihr 100-jähriges Jubiläum feiert, richtet gemeinsam mit dem Förderverein auch das komplette Event aus. Der Eintritt kostet 3,00 Euro, eine Zweitages-Karte 5,00 Euro. Quelle: Homepage FC 08 Homburg[/align]

    Lebensfroh + Farbenfroh

  • [url='https://www.pfaelzischer-merkur.de/welt/sport/lokalsport/homburger-stadtmeisterschaft-im-hallenfussball_aid-48088755']Homburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball[/url] Wer wird der neue Homburger Hallenkönig? [img]https://www.pfaelzischer-merkur.de/imgs/11/7/4/8/4/0/0/2/7/tok_077eaf3a2079254f357cbcae1f61250e/w540_h303_x1796_y1184_SZ_74708445_1721185039_RGB_190_1_1_30bb404245c6e6d447872bd9734ea94e_1577876888_1721185039_6258c497d3-b29e0f62e6ae9fe2.JPG[/img] Homburger-Stadtmeister 2019 wurde der FC Homburg mit seiner U23. Der Saarlandligist möchte den Titel aus dem Vorjahr am Sonntagabend im Erbacher Sportzentrum verteidigen. FOTO: Markus Hagen Erbach. [b]Die U23 des FCH geht am Wochenende als Titelverteidiger ins Rennen.[/b] Von Markus Hagen [align=justify]Das Erbacher Sportzentrum steht am Samstag und Sonntag im Blickpunkt der Homburger Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Titelverteidiger ist die U23 des FC Homburg. Darüber hinaus finden bereits ab Freitag Hallenturniere für E- und D-Jugendmannschaften, Frauen und Schiedsrichter statt, die wie die Stadtmeisterschaft von der Schiedsrichtergruppe Homburg durchgeführt werden. Der Kampf um die Homburger Hallenkrone startet am Samstag um 14 Uhr mit den Vorrundenspielen. In Gruppe eins spielen die SpVgg Einöd-Ingweiler, die SG Erbach, der TuS Lappentascherhof und der SV Kirrberg. In der Gruppe zwei kämpfen der SV Beeden, der FC Homburg II, der SV Bruchhof-Sanddorf und der SV Reiskirchen ums Weitekommen. Der SV Genclerbirligi Homburg, der SV Schwarzenbach, der FSV Jägersburg und der SC Union Homburg sind in Gruppe drei am Ball. Die Gruppenersten und Zweiten sowie die besten beiden Gruppendritten qualifizieren sich für die Zwischenrunde am Sonntag, die ab 14 Uhr ausgetragen wird. Die Sieger und Zweitplatzierten der beiden Gruppen bestreiten ab 18.10 Uhr die Halbfinals. Die Partie um Platz drei beginnt um 18.50 Uhr. Das Endspiel ist für 19.10 Uhr angesetzt.[/align] Bereits am Freitag findet von 17 bis 19 Uhr ein Turnier für D-Jugend-Teams aus der Region statt. Mit dabei sind in der Gruppe A der FC Palatia Limbach, die JFG Wattweiler/Saarpfalz und die SG SF Walsheim. In der Gruppe B treten an: SG Erbach, FC Homburg und der FC Palatia Limbach II. Das Finale beginnt um 18.50 Uhr. Ab 19.30 Uhr spielen dann die Schiedsrichtergruppen Höcherberg, Homburg, Blies, St. Ingbert und Neunkirchen beim „Walter-Eisel-Gedächtnisturnier“ [align=justify]Der Turniersamstag, 4. Januar, startet um zehn Uhr mit einem E-Jugendturnier. Acht Mannschaften spielen zunächst in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams. In der Gruppe sind die SG Höcherberg, der FC Homburg II, die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler und der TSC Zweibrücken am Ball. In der Gruppe zwei treffen der FC Homburg, Einöd-Ingweiler II, die SG Erbach und der SV Kirkel aufeinander. Das Finale findet um 13.15 Uhr statt. Am Sonntagmorgen um zehn Uhr beginnt das Turnier der Frauen. In der Gruppe A begegnen sich der SV Spiesen, der FC Homburg, die SG Ixheim/Einöd und der FV Bischmisheim. Für die Gruppe B sind angemeldet: SG Parr Medelsheim, TuS Jägersfreude, FFG Homburg und SV Bruchhof/Sanddorf. Das Finale ist für 13.15 Uhr vorgesehen. Der Eintritt beträgt am Samstag und Sonntag je drei Euro. Eine Karte für beide Tage kostet fünf Euro. [b]Quelle: HP Pfälzischer Merkur[/b][/align][b][/b] [align=justify][/align]

    Lebensfroh + Farbenfroh

  • +++ Stadtmeisterschaft: U23 erreicht die Zwischenrunde +++ Die U23 des FC Homburg hat als Gruppensieger die Zwischenrunde bei der Homburger Stadtmeisterschaft erreicht. Im ersten Spiel gab es einen klaren 9:1 Sieg gegen den SV Beeden. Im zweiten Spiel konnten sich die Grün-Weißen in einem spannenden Spiel mit 2:1 gegen den SV Bruchhof-Sanddorf durchsetzen. Im letzten Vorrundenspiel wurde der SV Reiskirchen mit 3:1 besiegt. In der Zwischenrunde sind am morgigen Sonntag der SV Kirrberg (14:36 Uhr), SV Bruchhof-Sanddorf (16:06 Uhr) und der FSV Jägersburg (17:18 Uhr) die Gegner. Das Halbfinale ist für 18:10 Uhr und das Endspiel für 19:30 Uhr geplant. Quelle: Motzkolonne FB
  • [size=18]U23 Dritter bei Stadtmeisterschaften[/size] Unsere U23 konnte den Titel bei den Homburger Hallen-Stadtmeisterschaften nicht verteidigen. Am Ende belegte das Team von Andreas Sorg Rang 3. [url='https://fc08homburg.de/uploads/tx_news/Teaser_HSM20.jpg'] [img]https://fc08homburg.de/uploads/tx_news/Teaser_HSM20.jpg[/img] [/url] Die Vorrunde im Sportzentrum Homburg-Erbach am Samstag beendete unsere U23 nach Siegen gegen den SV Beeden (9:1), den SV Bruchhof-Sanddorf (2:1) und den SV Reiskirchen (3:1) als Gruppenerster. In der Endrunde am Sonntag stand erneut eine Vierergruppe auf dem Programm. Nach einer Niederlage gegen den SV Kirrberg (0:2), einem Sieg gegen Bruchhof-Sanddorf (5:1) und einem Unentschieden gegen den FSV Jägersburg (2:2) qualifizierten sich die Grün-Weißen als Gruppenzweiter hinter Jägersburg für das Halbfinale. Dort scheiterte unsere U23 am Verbandsligisten SV Schwarzenbach, der seine Vierergruppe zuvor mit drei Siegen als Gruppenerster dominiert hatte. Nach 15 Minuten hieß es 2:5 aus Sicht des FCH. Im kleinen Finale setzte sich das Team von Andreas Sorg dann mit 5:4 gegen die SG Erbach durch und belegt damit am Ende Platz Drei. Neuer Stadtmeister wurde der FSV Jägersburg nach einem 2:1-Finalerfolg gegen den SV Schwarzenbach. Quelle: HP FC 08 Homburg [url='https://fc08homburg.de/start/alle-news.html']alle-news.html[/url]

    Lebensfroh + Farbenfroh

  • +++ Stadtmeisterschaft: Platz 3 für die U23 +++ Die U23 des FC Homburg konnte in diesem Jahr ihren Titel als Homburger Stadtmeister im Hallenfußball nicht verteidigen. Die Mannschaft von Trainer Andreas Sorg, bei der mit Sven Sökler, Michael Müller und Stefan Bossle drei Spieler aus dem erweiterten Regionalligakader zum Einsatz kamen, belegten am Ende den dritten Platz. Im ersten Zwischenrundenspiel gab es für den FCH eine überraschende 0:2 Niederlage gegen den SV Kirrberg, was die Grün-Weißen gleich unter Druck setzte. Gegen den SV Bruchhof-Sanddorf gab es anschließend einen 5:1 Sieg. Das abschließende 2:2 Unentschieden gegen den FSV Jägersburg reichte um sich als Tabellenzweiter für das Halbfinale zu qualifizieren. Im Halbfinale stand es dann gegen den SV Schwarzenbach lange Zeit 2:2, ehe sich Schwarzenbach am Ende durch drei Tore innerhalb kürzester Zeit mit 5:2 durchsetzen konnte. Da sich im zweiten Halbfinale der FSV Jägersburg mit 3:1 gegen die SG Erbach durchsetzen konnte, traf der FCH im Spiel um den dritten Platz auf Erbach. In einer torreichen Partie behielt Homburg letztendlich knapp mit 5:4 die Oberhand. Im Endspiel standen sich mit dem FSV Jägersburg und dem SV Schwarzenbach die beiden besten Mannschaften des Turniers gegenüber. Neuer Stadtmeister und somit Nachfolger des FCH wurde durch einen 2:1 Sieg der FSV Jägerburg. Quelle: Motzkolonne FB