16. Spieltag RLSW 2019/20 - FC 08 Homburg - FSV Mainz 05 II / 02.11.2019 / 14:00h / 2:1 (0:1)

  • [quote='Angelo','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/4465-david-salfeld/&postID=59947#post59947']700 Zuschauer [/quote] ...699- bin auf der arbeit! mfg: v. (ps: ich sage über 1000.)
  • So...unsere sollten noch ein Tor schießen - Stand jetzt 2:1 - das nehme ich aber auch. Das Pack liegt uneinholbar mit 0:3 hinten bei den Elven plus Platzverweis(und sie sangen gerade:"Ihr seid Scheiße, wie der FCH!"). Danke für die Ehre!!! Dazu die direkten Duelle, die wir dann gewinnen müssen. Es scheint diesmal doch nicht um die goldene Ananas zu gehen, sondern wir haben einen saarländischen Dreikampf um den Aufstieg(plus Steinbach :( ). So die Unseren das weiter so geil machen.[b][size=36][/size][/b] [b][size=36][/size][/b] [b][size=36]EDERRAUS !!! :FCH4) :FCH4) [/size][/b] Übrigens: Neofytos zum 2:0 für die Klub, Glückwunsch Bermesens :FCKFCS) FCK1 :FCH8) Und Steinbach noch zum 2:1 :( Wie meine Glaskugel schon sagte: Niederlage, Platzverweis...fürs Pack, gudd sooooooooo!
    [img]https://picload.org/image/rwwrdrgw/signatur.png[/img]

    The post was edited 4 times, last by Oller Sympathisant ().

  • [quote='Saar Pfalz Rover','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59848#post59848']2:1 Sieg ist auch mein Tip. [/quote]Gratulation an Mannschaft und Trainer. Drei weitere Punkte auf der Habenseite.
  • Vom Spielverlauf und den Toren her war das ja fast ein Kopie des Spiels von letzter Saison. Jetzt nächste Woche die Gestörten schlagen, dann ist tatsächlich wieder alles offen. Auf sie mit Gebrüll monster .

    :FCH2):FCH2):FCH2)

    Wir wollen Eder, wir wollen Eder, wir wollen Eeeeedeeer gehen sehen...

    santasantasanta

  • [quote='Luca','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59961#post59961']...und FCS hatte heute sogar 2 rote karten: Vunguidica (60.) wegen groben Foulpiels und M. Müller wegen einer Notbremse [/quote][quote='Oller Sympathisant','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59955#post59955']So...unsere sollten noch ein Tor schießen - Stand jetzt 2:1 - das nehme ich aber auch. Das Pack liegt uneinholbar mit 0:3 hinten bei den Elven plus Platzverweis(und sie sangen gerade:"Ihr seid Scheiße, wie der FCH!"). Danke für die Ehre!!! Dazu die direkten Duelle, die wir dann gewinnen müssen. Es scheint diesmal doch nicht um die goldene Ananas zu gehen, sondern wir haben einen saarländischen Dreikampf um den Aufstieg(plus Steinbach :( ). So die Unseren das weiter so geil machen.[b][size=36][/size][/b] [b][size=36][/size][/b] [b][size=36]EDERRAUS !!! :FCH4) :FCH4) [/size][/b] Übrigens: Neofytos zum 2:0 für die Klub, Glückwunsch Bermesens :FCKFCS) FCK1 :FCH8) Und Steinbach noch zum 2:1 :( Wie meine Glaskugel schon sagte: Niederlage, Platzverweis...fürs Pack, gudd sooooooooo! [/quote] [quote='dhgdhgj','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59960#post59960']Vom Spielverlauf und den Toren her war das ja fast ein Kopie des Spiels von letzter Saison. Jetzt nächste Woche die Gestörten schlagen, dann ist tatsächlich wieder alles offen. Auf sie mit Gebrüll monster . [/quote] [quote='Luca','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59961#post59961']...und FCS hatte heute sogar 2 rote karten: Vunguidica (60.) wegen groben Foulpiels und M. Müller wegen einer Notbremse [/quote]Luca, die ging glatt an mir vorbei...war da schon mit unseren neuen Möglichkeiten beschäftigt :P :FCKFCS) FCK1
    [img]https://picload.org/image/rwwrdrgw/signatur.png[/img]
  • [quote='vandersaar','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59952#post59952'][quote='Angelo','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/4465-david-salfeld/&postID=59947#post59947']700 Zuschauer [/quote]...699- bin auf der arbeit! mfg: v. (ps: ich sage über 1000.) [/quote][quote='Angelo','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5115-16-spieltag-rlsw-2019-20-fc-08-homburg-fsv-mainz-05-ii-02-11-2019-14-00h/&postID=59953#post59953']Eher 500 Leute und die Elven führen. [/quote] "(...) Mainz 05 legte los wie die Feuerwehr und kam vor 1.020 Zuschauern durch Thomas Grevsnes Rekdal in der zweiten Minute zum Führungstreffer. (...) quelle: [url='https://www.t-online.de/region/karlsruhe/lokalsport/id_86737636/fc-08-homburg-gegen-1-fsv-mainz-05-u23-zehn-partien-ohne-niederlage-homburg-setzt-erfolgsserie-fo.html']FC 08 Homburg gegen 1. FSV Mainz 05 U23: Zehn Partien ohne Niederlage: Homburg setzt Erfolgsserie fo[/url] mfg: vandersaar
  • [b][size=14]U23: COURAGIERTER AUFTRITT NICHT BELOHNT[/size][/b] Jungen 05ERN fehlt bei der knappen Niederlage beim FC 08 Homburg nur die Effektivität [img]https://www.mainz05.de/fileadmin/_processed_/c/5/csm_20190727-DSC00168_0962f3f29f.jpg[/img] Thomas Rekdal brachte sein Team bereits nach zwei Minuten in Führung. Knappe Niederlage für die höchste Mainzer Ausbildungsmannschaft. Ohne die erfahrene Achse um Giuliano Modica, Dominic Peitz und Simon Brandstetter, dafür mit einem Durchschnittsalter von 19,9 Jahren in der Startelf, unterlagen die 05ER dem FC 08 Homburg auswärts mit 1:2 (1:0). Thomas Rekdal hatte den couragiert auftretenden FSV früh in Führung gebracht (2.). Nach zwei Gegentreffern in der Anfangsviertelstunde der zweiten Hälfte durch Kevin Maek (47.) und Janik Sommer (58.) drängten die 05ER auf den Ausgleich und hatten mehrere Chancen. "Wir haben das Spiel heute verloren, weil wir nicht effektiv waren", sagte U23-Trainer Bartosch Gaul nach der Partie. Er zeigte sich dennoch zufrieden mit der Leistung seiner jungen Mannschaft gegen einen erfahrenen Gegner. Neben Peitz, Modica und Brandstetter musste Gaul im Vergleich zur Heimniederlage gegen die SV Elversberg auch auf Ahmet Gürleyen und Finn Dahmen verzichten. Marius Liesegang, Vitus Scheithauer, Jonas Fedl, Thomas Rekdal und Florian Bohnert standen dafür im Homburger Waldstadion von Beginn an auf dem Feld. "Unser ältester Spieler auf dem Platz war heute Michael Akoto mit 22 Jahren", so Gaul. Der U23-Coach wollte eine Mannschaft sehen, die sich wehrt, sich gut organisiert, kommuniziert und Verantwortung übernimmt. Seine Spieler zeigten von Beginn an, dass sie gewillt waren, dies umzusetzen und dabei auch den Plan im Spiel mit Ball nicht zu vergessen. "Wir haben couragiert von hinten herausgespielt in Hälfte eins und so auch den Führungstreffer über eine schöne Kombination erzielt. Auf der linken Seite überspielten die 05ER das Homburger Pressing, die Hereingabe von Jonathan Meier in den Strafraum schob Rekdal am Schlussmann der Gastgeber vorbei zur Führung. "Super herausgespielt", lobte Gaul. Auch im Anschluss besaßen die 05ER durch Meier und Oliver Wähling weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen. "Mit mehr Effektivität hätten wir das zweite Tor nachlegen können." Die Gastgeber verstärkten ihre Bemühungen vor allem ab der 30. Minute nochmal. "Sie haben viel Druck ausgeübt über Spielverlagerungen und Flanken aus dem Halbfeld in den Sechzehner. Dann wurde es natürlich ein Spiel um die zweiten Bälle. Wir haben aber in der ersten Halbzeit insgesamt nicht viel zugelassen", war Gaul zufrieden mit der Führung zur Halbzeit. [b]05ER wehren sich auch nach dem Rückstand[/b] Diese hatte allerdings in den zweiten 45 Minuten nur noch kurz Bestand. Der erste lange Ball der Homburger nach dem Wiederanpfiff führte zu einer Ecke, die Theisen am Fünfmeterraum auf den zweiten Pfosten verlängerte, wo Maek einköpfen konnte (47.). "Man könnte es sich jetzt einfach machen und sagen, wir waren noch nicht wieder ganz da. Aber Homburg ist eine Mannschaft, die viel über Standards kommt und uns da mit einer Variante überrascht hat", so Gaul. Der Ausgleich war auch der Beginn einer Drangphase der Homburger, die bis zur 60. Minute andauerte. "Man hat in dieser Phase gesehen, warum wir die erfahrenen Spieler in der Mannschaft haben: Um solche Phasen zu überstehen, Standards besser zu verteidigen und alles zu organisieren. Wir sind etwas geschwommen, haben aber nicht allzu viele Chancen zugelassen." Dennoch kamen die Gastgeber durch Sommer zur Führung (58.). "Wir haben uns aber nicht aufgegeben und ab der 60. Minute weiter mutig nach vorne gespielt", so Gaul. Die 05ER erspielten sich genug Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. Fedl mit einem Schuss und einem Kopfball sowie Wähling, der frei vor dem Tor am Homburger Schlussmann scheiterte, waren kurz davor. "Wir haben uns im Vergleich zum Spiel gegen Elversberg wieder weiterentwickelt und auch gezeigt, dass wir, egal in welcher personellen Besetzung, in der Lage sind gegen solche Teams mitzumischen. Das war ein guter Auftritt von uns." [b]FC 08 Homburg - 1. FSV Mainz 05 U23 - 1:2 (0:1)[/b] [b]Mainz 05 U23[/b]: Liesegang - Scheithauer, Fedl, Kölle - Sverko, Rekdal, Akoto, Wähling, Meier - Hermes, Bohnert [b]Tore[/b]: 0:1 Rekdal (2.), 1:1 Maek (47.), 2:1 Sommer (58.) [u]Quelle[/u]: HP FSV MAINZ 05
  • +++ Homburg besiegt die Mainzer U23 +++ Durch einen 2:1 Heimsieg gegen die U23 des FSV Mainz 05 konnte der FC Homburg seine Serie auf nun 10 Spiele ohne Niederlage ausbauen. Gegen die Rheinhessen veränderte Homburgs Trainer Luginger seine Mannschaft gegenüber dem 3:3 am vergangenen Wochenende in Walldorf auf zwei Positionen. Für Telch und Plattenhardt rückten Steinherr und Carl neu in die Mannschaft. Die Mainzer, die mit einer ganz jungen Truppe mit einem Durchschnittsalter von nur 19,9 Jahren in der Startelf antraten, mussten auf ihre erfahrene Achse verzichten. Peitz, Modica und Brandstetter fehlten alle gelbgesperrt. Das Spiel war noch keine zwei Minuten alt, da gab es auch schon den Schock für den FCH. Nach schönem Angriff der Mainzer und schlechtem Abwehrverhalten der Grün-Weißen brachte Rekdal die 05er schon früh in Führung. Homburg lies ich aber von dem frühen Rückstand nicht beeindrucken und übernahm fortan die Spielkontrolle. Stegerer und Steinherr hatten gute Chancen, aber auch Maek in der 35.Minute, hatte per Kopf nach einem Eckball die beste Homburger Torchance zum Ausgleich. Sein Kopfball ging aber knapp am Mainzer Tor vorbei. Allerdings setzten die Mainzer dazwischen immer wieder gefährliche Nadelstiche. So hatten Hermes (16.) und Meier (24.) durchaus auch die Möglichkeit zum 0:2. Da im ersten Abschnitt aber keine weiteren Tore fallen sollten, ging es mit der knappen Mainzer Führung in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es wie schon in der ersten Halbzeit keine zwei Minuten bis zum nächsten Tor. Diesmal durfte Homburg jubeln. Nach einem Eckball von Neubauer verlängerte Carl den Ball per Kopf zu Maek der das Leder aus sieben Metern zum Ausgleich unter die Latte ins Mainzer Tor köpfte. Homburg machte weiter Druck und wurde dafür auch belohnt. Nach einem verunglückten Befreiungsschlag des Mainzer Schlussmanns Liesegang landete der Ball bei Stegerer, über Dulleck kam der Ball in den Strafraum, dort verpasste zunächst Stegerer, aber am langen Pfosten lauerte Sommer der den Ball zur 2:1 Führung über die Linie drückte (58.). Mainz gab sich allerdings nicht geschlagen und hatte durch Fedl und Währling nochmal die Chance auf den Ausgleich, während auf Homburger Seite der eingewechselte Marceta und Maek die Vorentscheidung verpassten. Am Ende blieb es dann aber bei einem knappen, aber durchaus verdienten 2:1 Heimsieg für den FCH, der den Rückstand zur Tabellenspitze durch die Niederlage des FCS in Elversberg auf sieben Punkte verkürzen konnte. Nun kommt es heute in einer Woche zum Showdown und Saarderby FCS gegen FCH. Gebt euch einen Ruck und unterstützt die Grün-Weißen in diesem wichtigen Derby. Springt über euren Schatten, sodass endlich mehr Fans nach Völklingen reisen als in den letzten Jahren. Salfeld – Stegerer, Maier, Maek, Neubauer – Sommer (85. Plattenhardt), Theisen, Lienhard, Steinherr, Steinherr (77. Di Gregorio) – Carl, Dulleck (70. Marceta) Quelle: Motzkolonne FB
  • [size=22]2:1-Heimsieg gegen Mainz[/size] Mit einem 0:1-Rückstand durch ein schnelles Tor der Mainzer U23 ging es für unsere Jungs in die Halbzeit. Wie in Walldorf drehte man in Halbzeit zwei die Partie und konnte am Ende mittels zwei Tore durch Kevin Maek und Jannik Sommer die drei Punkte in Homburg behalten. [url='https://fc08homburg.de/uploads/tx_news/Teaser_FCHFSV_04.jpg'][img]https://fc08homburg.de/uploads/tx_news/Teaser_FCHFSV_04.jpg[/img][/url] Jürgen Luginger nahm für die Partie gegen die 05er wieder zwei Änderungen an der Startelf vor. Im Vergleich zu letzten Auswärtsspiel in Walldorf wurde auf zwei Positionen getauscht: Thomas Steinherr ersetzte Luca Plattenhardt und Marcel Carl stand für Christian Telch in der Startelf. Es galt die Vorgabe umzusetzen, von Beginn an wach zu sein und nicht die gleichen Fehler wie in Walldorf zu machen. Doch nach nur zwei gespielten Minuten jubelte wieder der Gegner. Die Mainzer kamen mit Lucas Hermes über die linke Seite fast bis zur Grundlinie durch, es folgte der Pass in die Mitte und dort lauerte Thomas Rekdal, der unbedrängt zur 1:0-Gästeführung einschieben konnte. Keeper und Geburtstagskind David Salfeld war machtlos. Homburg spielte in der Folge aber unbeirrt weiter nach vorne und steckte den frühen Gegentreffer gut weg. Es bot sich den Zuschauern ein Spiel in Halbzeit eins mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und schnellen Konterangriffen auf beiden Seiten. Auf Homburger Seite hatten so Tim Stegerer nach schöner Seitenverlagerung nach rechts (18.), Maek nach einer Ecke (35.) und Steinherr kurz vor dem Pausenpfiff (42.) die Chance auf den Ausgleich. Aber auch Mainz blieb nach dem frühen Treffer weiter gefährlich durch Konter und kam durch Hermes (16.) und Meier (24.) zu gefährlichen Torchancen, die Salfeld vereiteln konnte. Die zweite Halbzeit begann wieder mit einem Blitzstart und zwar diesmal für den FCH. Nach einer Ecke durch Maurice Neubauer kam Carl an den Ball, verlängerte auf Maek und der köpfte zum 1:1-Ausgleich ein. Homburg nun mit viel mehr Druck auf die Mainzer - man wollte das zweite Tor erzwingen. So kam es dann auch: Der Mainzer Keeper mit einem verunglückten Befreiungsschlag, der bei Stegerer landete. Dieser schaltete blitzschnell, spielte zu Patrick Dulleck, der dann eine Flanke in den Strafraum schlug. Dort verpasste zuerst Stegerer, dann war aber Sommer zu Stelle und schob zum 2:1-Siegtreffer ein. Nach der Homburger Führung kam von den Gästen, die durch das gedrehte Spiel deutlich schwächer auftraten als in Halbzeit eins, nicht mehr viel. Fedl nach einem Freistoß (64.) und Wähling (68.) prüften die Homburger Hintermannschaft nochmal, aber diese ließ nichts mehr zu. In der Schlussminute hatte der FCH nochmal die Chance den Spielstand zu erhöhen, als Maek erneut nach einer Neubauer-Ecke zum Kopfball kam und Carl um eine Haaresbreite verpasste. Da sonst nach vorne auch nichts mehr Zwingendes passierte, blieb es bei dem verdienten 2:1-Sieg für den FCH. Jürgen Luginger nach der Partie: „Nach dem frühen Rückstand hat meine Mannschaft das gut gemacht, nach vorne weiterhin Druck ausgeübt und nach Balleroberungen direkt angegriffen. Wir hätten uns früher mit dem ersten Tor belohnen müssen, aber nach der Halbzeit haben wir dann schnell das Tor gemacht und danach nicht mehr viel zugelassen und am Ende verdient gewonnen.“ Am kommenden Sonntag heißt es nun Derbytime im Saarland. Für unserern FCH geht es dann nach Völklingen zum aktuellen Tabellenführer 1. FC Saarbrücken. Anstoß ist am 10. November um 14 Uhr. Tickets für die Partie sind auf der Geschäftsstelle des FCH erhältlich. [b]Statistik:[/b] Aufstellung: Salfeld – Stegerer, Maier, Maek, Neubauer – Sommer (85. Plattenhardt), Theisen, Lienhard, Steinherr, Steinherr (77. Di Gregorio) – Carl, Dulleck (70. Marceta) Tore: 0:1 Rekdal (2.), 1:1 Maek (46.), 2:1 Sommer (58.) Schiedsrichter: Luca Schlosser Zuschauer: 1020 Gelbe Karten: Sommer / Kölle, Meier, Hermes [url]https://fc08homburg.de/start/alle-news/news-artikel/21-heimsieg-gegen-mainz.html[/url]
  • Seit zehn Spielen ungeschlagen gestern der nächste Heimsieg und noch SB verloren gutes Wochenende für uns . Ich sehe das Heimspiel gestern ein bisschen anders , erstmal geraten wir wieder mal früh in Rückstand und haben in der ersten Halbzeit keine richtig guten Chancen gegen einen Gegner der gestern geschwächt mit einem Durchschnittsalter von knapp zwanzig Jahren antritt. Keiner unserer Stürmer kommt in richtige Abschlussmöglichkeiten . Natürlich machen wir dann zwei Tore , machen den Sack aber wieder nicht zu und müssen wieder zittern. Unsere Heimspiele sind für mich nicht so überzeugend wie ich das von einer Spitzenmannschaft erwarte . Wenn ein Di Grigorio endlich wieder fit ist sollte er auch endlich wieder von Anfang an spielen das wir endlich eine gescheite Absicherung vor der Abwehr spielen haben . Weil um alle mal runter zu holen mit unserem defensiven Verhalten bekommen wir in SB die Bude voll . Was ich der Mannschaft zu gute halte ist ihr Wille und das sie nicht aufgibt. Aber schön spielen tun wir nicht, na ja dafür gewinnen wir wenigstens.
  • Eben. Außerdem stapelt Jürgen tief: er wiegt Forbach-Ost bloß in Sicherheit. Di Gregorio wird sicher spielen, wenn er fit ist, denke ich. Und ein Derby ist ein Derby...alles ist möglich. [size=36][b]EDERRAUS !!![/b][/size]
    [img]https://picload.org/image/rwwrdrgw/signatur.png[/img]