SV Bübingen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • SV Bübingen

      SV BÜBINGEN ZIEHT SICH AUS DER SAARLANDLIGA ZURÜCK


      Was viele schon vor der Saison befürchtet haben wurde nun Gewissheit. Der finanziell stark angeschlagene SV Bübingen, der in der Saarlandliga mit nur einem Punkt abgeschlagen am Tabellenende liegt, zieht seine Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus der Saarlandliga zurück und steht damit als erster Absteiger fest.

      Den Bübinger stehen Forderungen der Berufsgenossenschaft und der Knappschaft aus den Jahren 2013 bis 2017 von bis zu 80.000 Euro ins Haus. Als Grund für den Rückzug nannte der Verein allerdings nicht die finanzielle Situation, sondern die akuten personelle Probleme. Zum letzten Auswärtsspiel beim SV Mettlach reisten die Bübinger gerade einmal mit 12 Mann an.


      Alle bisherigen 11 Spiele des SV Bübingen werden annulliert, darunter auch der 10:0 Sieg des FC Homburg II. Nutznießer, wenn man überhaupt davon sprechen kann ist Borussia Neunkirchen, die beim 2:2 in Bübingen nur einen Punkt holten. Auf der anderen Seite fehlt den ebenfalls finanziell angeschlagenen Borussen nun die Einnahmen aus dem Heimspiel gegen Bübingen.




      Quelle: FACEBOOK-SEITE, MOTZKOLONNE HOMBURG
    • Es ist v.a. aber auch eine Schweinerei den Mannschaften gegenüber, die schon gegen Bübingen gespielt haben und jetzt die Punkte wieder abgezogen bekommen, da ja schon eine Leistung dafür erbracht wurde. Für Mannschaften, die dieses Spiel noch nicht gespielt haben, ändert sich ja nix. Sowas nennt man dann normalerweise Wettbewerbsverzerrung.

      Die Probleme in Bübingen waren doch schon vor Saisonbeginn bekannt. Dann hätte man die Mannschaft schon vor der Saison aus der Saarlandliga zurückziehen können.
      :FCH2) :FCH2) :FCH2)