Großbrand Bäckerei Schäfer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Großbrand Bäckerei Schäfer

      Auch unser Verein unterstützt die Aktion "Wir helfen-Homburg steht zusammen", es geht um den Großbrand Bäckerei Schäfer in der Vorstadt am 27.10.18 die dabei völlig zertört wurde, hier spendet der Verein beim Spiel am Freitag gegen Offenbach für jede verkaufte Eintrittskarte 50 Cent und will seine Fans dazu animieren, die laufenden Spendenaktionen zu unterstützen.

      Mehr dazu hier:

      homburg1.de/homburg-homburg-st…hkeiten-alle-infos-61765/
      Grün und Weiß ein Leben lang.

      Werde Mitglied im Förderer Club der Schüler und Jugend des FC 08 Homburg/Saar e.V.

      The post was edited 2 times, last by Martin R. ().

    • Homburg steht zusammen

      Der FC 08 Homburg ist tief bestürzt über den Großbrand bei seinem Partner, der Bäckerei Schäfer, bei dem vergangene Woche sowohl die Bäckerei als auch das Privathaus in der „Untere Allee“ in Homburg mutmaßlich durch Brandstiftung zerstört wurden.

      Gleichzeitig begrüßt der Verein die große Solidarität, die der Familie Schäfer von allen Seiten entgegengebracht wird. Dieser Welle der Solidarität will und wird sich der Club anschließen, um der Familie in dieser schwierigen Situation zur Seite zu stehen.
      Der FC 08 Homburg hat deshalb entschieden, das nächste Heimspiel im Waldstadion am Freitag, den 9. November, um 19:30 Uhr, gegen die Kickers Offenbach, zu nutzen, um die Familie zu unterstützen. Für jeden Zuschauer fließen 50 Cent in einen Spendentopf. Außerdem wird auch die Kollekte der Spendenkinder, die während der Spiele für gewöhnlich für die Jugendarbeit des FC 08 Homburg im Waldstadion sammeln, an diesem Tag der Familie Schäfer zu Gute kommen.
      „Als Verein sind wir vom Schicksal unseres langjährigen und zuverlässigen Partners tief betroffen. Aber auch persönlich geht uns der Verlust, den die Familie durch den Brand erlitten hat, sehr nahe. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, zu helfen und die Familie Schäfer zu unterstützen“, sagt Rafael Kowollik, Geschäftsführer des FC 08 Homburg.
      Die Homburger Fans haben sich auch eine Aktion überlegt, um Familie Schäfer zu unterstützen: Beim Heimspiel gegen die Kickers Offenbach kann der Becherpfand mit dem entsprechenden Pfandmärkchen an der Fanbude in Block 1 abgegeben werden. Auch dieses Geld kommt in den Spendentopf.
      Der FC 08 Homburg weist parallel hierzu auch auf das Spendenkonto der Kreisstadt Homburg hin. Wer finanziell eine Unterstützung leisten möchte, kann auf das Konto der Kreisstadt Homburg bei der Kreissparkasse Saarpfalz, IBAN DE34 5945 0010 1010 3504 50, unter Angabe des Verwendungszwecks „Brand Bäckerei Schäfer“ eine Zahlung vornehmen.
      Für größere Spenden (ab 200,01 Euro) sei das Ausstellen einer Spendenbescheinigung möglich, heißt es auf der Internetseite der Stadt. Für Beträge, die darunter liegen, reiche demnach der Einzahlungsbeleg als Nachweis aus. Sollte eine Spendenbescheinigung benötigt werden, kann demnach Frau Hussung-Brill per E-Mail unter ina.hussung-brill@homburg.REMOVE-THIS.dekontaktiert werden.
      Alle Spendenmöglichkeiten:
      Homburg steht zusammen

      FC 08 Homburg - News-Artikel
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • Bis jetzt noch nichts Neues gehört. Sicher ist jedoch, dass Familien aus der Vorstadt, in diesem Zusammenhang fielen die Namen Wegener bzw Scheidhauer, eher zu den "oberen 10.000" in Homburg gehören und mit Sicherheit ihre Schäfchen im Trockenen haben. Gilt auch für die hier genannte Bäckerfamilie.. Sicher ist auch, dass seit bestehen des Edeka Marktes Bittner mit einer Bäckerei im Markt (K.U. - ehemalig Ecker), viele Vorstadtkunden und Studenten dort nach dem Einkauf ihre Backwaren kaufen. was besagte Bäckerei ganz sicher am Umsatz spürte.
      Nun liest man Brandstiftung....

      Mehr sage ich dazu nicht.
    • @FCH-Katz

      Es ist immer schön, wenn Menschen andere Menschen an ihren Gedankengängen teilhaben lassen.

      Sicherlich ist es Dir bei Deinem wohlwollenden Post entgangen, es wurden bereits in der Zeit vorher in unmittelbarer Umgebung Mülltonnen und ähnliches in Brand gesteckt.

      Nun, mehr oder weniger offensichtlich, der Familie Schäfer Brandstiftung zu unterstellen, das ist, ich drücke mich mal vorsichtig aus, sehr unter der Gürtellinie und macht keinen schlanken Fuß.

      Desweiteren könnte man, wenn denn wollte, diesem Post eine Verleumdungsklage nachfolgen lassen.

      Kopfschüttelnde Grüße
      Gibt´s im Osten Westen ?
    • FCH-Katz wrote:

      Bis jetzt noch nichts Neues gehört. Sicher ist jedoch, dass Familien aus der Vorstadt, in diesem Zusammenhang fielen die Namen Wegener bzw Scheidhauer, eher zu den "oberen 10.000" in Homburg gehören und mit Sicherheit ihre Schäfchen im Trockenen haben. Gilt auch für die hier genannte Bäckerfamilie.. Sicher ist auch, dass seit bestehen des Edeka Marktes Bittner mit einer Bäckerei im Markt (K.U. - ehemalig Ecker), viele Vorstadtkunden und Studenten dort nach dem Einkauf ihre Backwaren kaufen. was besagte Bäckerei ganz sicher am Umsatz spürte.
      Nun liest man Brandstiftung....

      Mehr sage ich dazu nicht.
      Da hast noch Fam. Euler vergessen, Fam. Euler und Fam. Wegner kenne ich nicht aber Fam. Scheidhauer, diese Familie hat sich alles hart erarbeitet. Armin (Inhaber) steht jeden Morgen selbst in der Wurstküche und auch im Laden ist er sehr oft im Einsatz und unterstützt seine Frau, die den ganzen Tag im Laden steht. Dann hat er auch zu kämpfen gegen das Billigfleich der Discounter. Überbringers die Bratwürste die an der Jahnhütte verkauft werden, sind von Scheidhauer und schmecken 10x besser als die Bratwürste von Schröder.
      Grün und Weiß ein Leben lang.

      Werde Mitglied im Förderer Club der Schüler und Jugend des FC 08 Homburg/Saar e.V.
    • Saar Pfalz Rover wrote:

      Brandstiftung? Gibt es schon Informationen ueber Tatmotiv und andere Hintergruende?
      Was willst du eigentlich hören?
      Polizei und Feuerwehr werden sich aus ermittlungs- und haftungsrechtlichen Gründen (siehe zutreffende Bemerkung von Hausdrache zur möglichen Verleumdung bei falschen Behauptungen) absolut zu Recht nicht vorschnell äußern.
      Eine spekulative Diskussion in den sozialen Netzwerken, auch hier in diesem Forum, wäre sehr gefährlich, man sieht ja, wie schnell es zu unbewiesenen Behauptungen kommt.
    • Kamelot wrote:

      Saar Pfalz Rover wrote:

      Brandstiftung? Gibt es schon Informationen ueber Tatmotiv und andere Hintergruende?
      Was willst du eigentlich hören?Polizei und Feuerwehr werden sich aus ermittlungs- und haftungsrechtlichen Gründen (siehe zutreffende Bemerkung von Hausdrache zur möglichen Verleumdung bei falschen Behauptungen) absolut zu Recht nicht vorschnell äußern.
      Eine spekulative Diskussion in den sozialen Netzwerken, auch hier in diesem Forum, wäre sehr gefährlich, man sieht ja, wie schnell es zu unbewiesenen Behauptungen kommt.
      Ich habe niemanden verdaechtigt , irgendwas unterstellt oder spekuliert. Nur gefragt ob es schon neue Informationen gibt. Ich lebe schon seit ueber 35 Jahren weit ab vom Schuss, und da ist es oft etwas schwierig ueber die aktuelle Lage in Homburg Informationen zu bekommen.
    • Zweibrücken-Ticker

      Homburg: Ursache für Bäckerei-Brand geklärt




      Die Löscharbeiten in der Homburger Bäckerei dauerten bis zum Sonntagmorgen. Foto: Moschel




      Die Ermittlungen nach dem Großbrand in der Homburger Bäckerei Schäfer am Samstagabend sind einen Schritt weiter gekommen. Wie das Landespolizeipräsidium auf RHEINPFALZ-Anfrage mitteilte, ist das verheerende Feuer, das einer Bäcker-Familie das Obdach nahm, nach einer „Brandlegung von Menschenhand“ entstanden. Ob der Brand jedoch vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurde, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen gehen weiter. |wrt

      Homburg: Ursache für Bäckerei-Brand geklärt: RHEINPFALZ.de
    • FCH spendet 1887 Euro für die Familie Schäfer

      Der FC 08 Homburg hat 1887 Euro für die Bäckerei Schäfer gesammelt. Unter dem Motto „Homburg steht zusammen“ startete der FCH beim letzten Heimspiel gegen Offenbach eine Hilfsaktion für seinen langjährigen Partner. Hintergrund war der Großbrand, bei dem sowohl Wohnhaus als auch Backstube der Familie Schäfer zerstört wurden.

      Die Spendensumme setzt sich aus verschiedenen Aktionen zusammen. Wie angekündigt flossen für jeden der 1850 Zuschauer am Freitagabend im Waldstadion 50 Cent in einen Spendentopf. Die Summe von 925 Euro rundete der Verein auf 1000 Euro auf. Hinzu kam auch die Kollekte der Spendenkinder (auf 600 Euro aufgerundet), die während der Spiele für gewöhnlich für unsere Jugendabteilung sammeln.
      Die Becherpfand-Aktion, mit der auch die Homburger Fans die Familie unterstützen wollten, brachte 287 Euro ein: Diese Aktion werden die Fans auch beim nächsten Heimspiel gegen Wormatia Worms wiederholen. Mit dem entsprechenden Pfandmärkchen können die Becher dann auch am Montag, den 26. November an der Fanbude in Block 1 abgegeben werden. Auch dieses Geld wird der Familie Schäfer zu Gute kommen.
      ----------
      Der FC 08 Homburg weist parallel hierzu auch auf das Spendenkonto der Kreisstadt Homburg hin. Wer finanziell eine Unterstützung leisten möchte, kann auf das Konto der Kreisstadt Homburg bei der Kreissparkasse Saarpfalz, IBAN DE34 5945 0010 1010 3504 50, unter Angabe des Verwendungszwecks „Brand Bäckerei Schäfer“ eine Zahlung vornehmen.
      Für größere Spenden (ab 200,01 Euro) sei das Ausstellen einer Spendenbescheinigung möglich, heißt es auf der Internetseite der Stadt. Für Beträge, die darunter liegen, reiche demnach der Einzahlungsbeleg als Nachweis aus. Sollte eine Spendenbescheinigung benötigt werden, kann demnach Frau Hussung-Brill per E-Mail unter ina.hussung-brill@homburg.de kontaktiert werden.

      FC 08 Homburg - News-Artikel
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)