30. Spieltag RLSW 2018/19 - TSV Steinbach - FC 08 Homburg / 20.04.2019 / 14:00h / 2:2 (1:0)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 30. Spieltag RLSW 2018/19 - TSV Steinbach - FC 08 Homburg / 20.04.2019 / 14:00h / 2:2 (1:0)

      Wie geht das Spiel aus? 22
      1.  
        Auswärtssieg FCH (11) 50%
      2.  
        Unentschieden (7) 32%
      3.  
        Niederlage FCH (4) 18%

















      vs.




      Am Samstag dem 20. April findet das Auswärtsspiel gegen TSV Steinbach statt.


      Saison TSV: 29 Spiele - 13 Siege, 8 Unentschieden, 8 Niederlagen - 37 : 32 Tore (7. Platz)
      Saison FCH: 29 Spiele - 18 Siege, 3 Unentschieden, 8 Niederlagen - 44 : 25 Tore (3. Platz)



      Heimstatistik TSV: 14 Spiele - 7 Siege, 4 Unentschieden, 3 Niederlagen - 20 : 15 Tore (9. Platz)
      Auswärtsstatistik FCH: 14 Spiele - 7 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen - 16 : 14 Tore (4. Platz)



      Bester Torschütze TSV: Sascha Marquet und Faith Candan - je 6 Treffer
      Bester Torschütze FCH: Patrick Dulleck - 11 Treffer



      Die letzten 5 Spiele TSV: N-U-U-U-N
      Die letzten 5 Spiele FCH: S-S-S-N-S



      Adresse:

      SIBRE-Sportzentrum Haarwasen
      Sportplatzstraße 120
      35708 Haiger
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • Wer ist der "Man of the Match"? 1
      1.  
        Kevin Maek (1) 100%
      2.  
        Tim Stegerer (1) 100%
      3.  
        Patrick Dulleck (1) 100%
      4.  
        David Salfeld (0) 0%
      5.  
        Christian Telch (0) 0%
      6.  
        Christopher Theisen (0) 0%
      7.  
        Ihab Darwiche (0) 0%
      8.  
        Thomas Steinherr (0) 0%
      9.  
        Alexander Hahn (0) 0%
      10.  
        Konstantinos Neofytos (0) 0%
      11.  
        Maurice Neubauer (0) 0%
      12.  
        Andreas Knipfer (0) 0%
      13.  
        Jan Eichmann (0) 0%
      14.  
        Sven Sökler (0) 0%
      Max. 3 Spieler wählen.
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • New

      FCH will auch gegen Steinbach punkten

      Der FC 08 Homburg will trotz der schweren Aufgabe beim TSV Steinbach Haiger die 0:2-Niederlage aus der Hinrunde „vergessen machen“.

      Der FC 08 Homburg ist am kommenden Samstag beim TSV Steinbach Haiger zu Gast. Und wenn es nach Homburgs Cheftrainer Jürgen Luginger geht, sollen auch gegen den Tabellensiebten drei Punkte her. Dabei weiß er durchaus um die Schwere der Aufgabe. „Steinbach hat eine brutale individuelle Klasse“, sagt er, „das macht sie immer gefährlich.“ Ein starker Gegner, der in der Regionalliga Südwest in dieser Saison ganz lange ganz oben mitgespielt hat. „Sie sind so stark, dass sie immer jeden schlagen können“, ist sich Luginger sicher.
      Nur seit der Winterpause scheint beim TSV Steinbach irgendwie der Wurm drin zu sein. Während die Homburger acht der letzten zehn Spiele gewonnen und sich auf dem dritten Tabellenplatz etabliert haben, konnte Steinbach von den vergangenen zehn Spielen nur zwei für sich entscheiden. Den beiden Siegen stehen vier Unentschieden und ebenso viele Niederlage gegenüber. Trotz der Zahlen lässt sich Trainer Luginger nicht täuschen: „Es ist eine sehr erfahrene Mannschaft mit einer hohen Einzelqualität. In der Rückrunde hat Steinbach diese Qualität aber einfach nicht als Mannschaft auf den Platz gebracht.“
      Gewarnt sind die Grün-Weißen aber spätestens seit der 0:2-Niederlage aus der Hinrunde. „Da haben wir schon die Qualität von Steinbach Haiger gesehen“, sagt Luginger. „Deshalb sind wir hochmotiviert, die Pleite aus der Hinrunde vergessen zu machen.“ Denn auch wenn Waldhof Mannheim das Rennen um die Meisterschaft und den Aufstieg im Grunde schon für sich entschieden hat, ist es nicht notwendig, die Spieler extra zu motivieren. „Es ist einfach ein geiles Gefühl, am Wochenende auf dem Platz zu stehen“, sagt Maurice Neubauer.
      Personell werden Jürgen Luginger und sein Co-Trainer Joti Stamatopoulos auch am Samstag noch auf Mittelfeldspieler Patrick Lienhard verzichten müssen. Unklar ist zudem der Einsatz von Innenverteidiger Alexander Hahn, der diese Woche (Stand Donnerstag) noch nicht trainieren konnte.

      fc08homburg.de/start/alle-news…en-steinbach-punkten.html
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • New

      EIN HARTES STÜCK ARBEIT




      Am Ostersamstag empfängt der TSV Steinbach Haiger den FC Homburg im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger. Die Regionalliga-Partie beginnt um 14 Uhr und steht unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Kimmeyer aus Karlsruhe.


      „Der FC Homburg hat einen richtig guten Kader. Das Team ist gut in die Saison gestartet und hat sich nach einem kleinen Durchhänger auch wieder gefangen. Homburg gehörte die gesamte Saison zum oberen Tabellendrittel. Obwohl der FCH sehr stabil aufgestellt ist und über eine hohe individuelle Qualität verfügt, haben wir das Hinspiel verdient gewonnen. Wir müssen jedoch alles in die Waagschale werfen, um dies auch im Rückspiel erreichen zu können. Es wird ein hartes Stück Arbeit, für das wir die Vorgaben aus der Spiel-Vorbereitung auf den Platz bringen müssen“, sagt Interims-Trainer Frank Döpper.

      „Steinbach hat eine brutale individuelle Klasse. Sie sind so stark, dass sie immer jeden schlagen können“, so FCH-Trainer Jürgen Luginger, der aber auch ergänzt: „Wir sind hochmotiviert, die Pleite aus der Hinrunde vergessen zu machen.“



      Den TSV Steinbach Haiger plagen Verletzungssorgen






      Vor dem 30. Spieltag plagen Döpper und sein Team weiterhin Verletzungssorgen. Dino Bisanovic, Florian Heister, Maurice Müller, Daniel Reith und Dennis Wegner fallen für Ostersamstag definitiv aus. Jürgen Luginger muss beim Spiel in Haiger auf Patrick Lienhard verzichten. Der Einsatz von Alexander Hahn ist fraglich.


      Der TSV Steinbach Haiger befindet sich aktuell auf dem siebten Rang der Regionalliga Südwest. Die Gäste rangieren derzeit auf dem dritten Tabellenplatz mit 57 Punkten und 44:25 Toren. Damit stellt das Team aus dem Saarland die beste Defensive der gesamten Regionalliga Südwest.


      Fünf Mal gab es das Duell TSV Steinbach Haiger gegen den FC Homburg bereits. Vier Spiele konnte der TSV für sich entscheiden, darunter auch das Hinspiel im Oktober. Arnold Budimbu und Sascha Marquet trafen beim 2:0-Erfolg. Lediglich das erste Duell im August 2015 gewann der FCH im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger.




      Quelle: TSV STEINBACH HAIGER
    • New

      Ich war nicht vor Ort, aber im Liveticker las sich das gut an. Zurück gekommen und den Kopf oben gehalten. Na ja, diejenigen, die vor Ort waren, können das Spiel bestimmt besser beschreiben. Mich freut erst einmal das Ergebnis - zumindest nach dem Spielverlauf.

      Forza FCH!!!
    • New

      Punkteteilung im SIBRE-Sportzentrum

      Der FC 08 Homburg hat am Ostersamstag sein Auswärtsspiel beim TSV Steinbach Haiger im SIBRE-Sportzentrum mit einem 2:2-Unentschieden beendet.

      Nachdem Sascha Marquet für die Gastgeber nach 43 Minuten zur Führung traf, rannten die Grün-Weißen dem Rückstand hinterher. Doch statt dem Ausgleich in einer Drangphase in der 2. Halbzeit fiel in der 63. Minute der zweite Treffer für die Steinbacher, Fatih Candan traf aus 20 Metern. Aber aufgeben war nicht: In einer Begegnung mit hohem Tempo auf beiden Seiten erzielten die Abwehrspieler Kevin Maek (63.) und Tim Stegerer (80.) noch zwei Treffer zum verdienten Ausgleich.
      Der FCH-Tross reiste bereits am Karfreitag ins 250 Kilometer entfernte Steinbach. Bei herrlichen Bedingungen - Sonne satt und mehr als 20 Grad – wurde man an beiden Tagen freundlich empfangen. FCH-Coach Jürgen Luginger musste seine Startelf auch diesmal nicht umbauen. Ali Hahn konnte, nachdem er ein paar Tage wegen Hüftproblemen pausieren musste, von Beginn an ran.
      Die Gastgeber zeigten vom Anpfiff weg, dass sie höchstmotiviert waren. Nach wenigen Sekunden wurde FCH-Schlussmann David Salfeld zum ersten Mal geprüft, den Schuss von Nikola Trkulja konnte er parieren (1.). Es folgten mehrere Standards für die Hausherren, die den FCH früh störten, sodass ein ordentlicher Spielaufbau kaum möglich war. Nach 16 Minuten war erneut Salfeld gefordert, der wieder einen Distanzschuss, diesmal von Timo Kunert, klären konnte.
      Nach 20 Minuten dann die Homburger: Erst versuchte es Patrick Dulleck mit einem Heber, der nur knapp über das Gehäuse flog (20.), dann war es Sturmkollege Kostas Neofytos, der nach schönem Zuspiel von Dulleck nur das Außennetz traf (23.). Die erste Drangphase der Steinbacher war überstanden, beide Teams gingen ein hohes Tempo und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Kurz vor der Halbzeitpause hatte der TSV dann doch Erfolg: Marquet scheiterte nach 39 Minuten knapp aus kurzer Distanz, nur vier Minuten später klingelte es dann doch im Kasten und der Mittelfeldspieler machte es besser, Salfeld blieb keine Chance – 1:0 (43.). Der Treffer war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient, aber natürlich ärgerlich für die Grün-Weißen. Die Riesenmöglichkeiten blieben zwar aus, dennoch zeigten beide Mannschaften ein gutes Spiel mit hoher Laufbereitschaft – und das auch in Hälfte zwei.
      Die Gastgeber standen kompakt mit zwei Viererketten beim Angriffsversuch der Homburger, es gab erste Möglichkeiten auf beiden Seiten durch Neofytos, der nach Flanke von Ihab Darwiche zum Kopfball kam (63.) und Candan, der es nur Sekunden danach auf der Gegenseite besser machte und aus halbrechter Position zum 2:0 einnetzte (63.). Luginger reagierte und brachte mit Jan Eichmann und Andreas Knipfer zwei frische Kräfte ins Spiel. Eichmann ging in die Innenverteidigung, Maek rückte dafür nach vorne – und erzielte in der 73. Minute den Anschlusstreffer, indem er eine Unübersichtlichkeit im gegnerischen Strafraum ausnutzen konnte und zum 2:1 einschob. Zehn Minuten vor Spielende rückte dann ein weiterer Defensivspieler in den Mittelpunkt: Stegerer zog von „seiner" rechten Seite ins Zentrum und zog aus 20 Metern ab – der Ausgleich! Danach passierte nichts mehr. In einer über 90 Minuten sehr ansehnlichen Regionalligapartie trennten sich der TSV Steinbach Haiger und der FC 08 Homburg am Ende mit einem 2:2-Unentschieden.
      Für den FCH geht es am kommenden Samstag weiter mit dem Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim, der an diesem Wochenende mit einem 1:0-Sieg gegen Wormatia Worms den Aufsteig klarmachen konnte. Herzlichen Glückwunsch nach Mannheim! Und an alle FCH-Fans: Frohe Ostern!
      Statistik:

      Aufstellung: Salfeld – Stegerer, Maek, Hahn, Neubauer – Telch – Darwiche (66. Knipfer), Theisen, Steinherr – Dulleck (86. Sökler), Neofytos (70. Eichmann)

      Tore: 1:0 Marquet (17.), 2:0 Candan (63.), 2:1 Maek (73.), 2:2 Stegerer (80.)

      Schiedsrichter: Michael Kimmeyer

      Zuschauer: 1095

      Gelbe Karten: Kamm Al-Azzawe, Sarr, Kunert, Trulja / Maek

      fc08homburg.de/start/alle-news…m-sibre-sportzentrum.html
      :FCH3) :FCH3) :FCH3)
    • New

      MIT REMIS INS OSTERFEST




      Bei bestem Frühlingswetter trennen sich der TSV Steinbach Haiger und FC Homburg mit 2:2. Die Hausherren gingen durch Sascha Marquet und Fatih Candan mit 2:0 in Führung. Daraufhin stellte Jürgen Luginger sein Team um und profitierte zudem von der Verletzung Nico Herzigs. Kevin Maek und Tim Stegerer glichen die Partie in der Folge noch aus.


      Bereits nach wenigen Sekunden kam Nikola Trkulja zum Abschluss, doch David Salfeld verhinderte einen frühen Rückstand. Eine Viertelstunde später versuchte es Timo Kunert aus knapp 20 Metern, scheiterte aber ebenfalls am Schlussmann. In der 20. Minute kam der FC Homburg zu seiner ersten Torchance, doch Patrick Dulleck lupfte nach Pass von Thomas Steinherr über das Tor. 180 Sekunden später schickte Dulleck seinen Sturmpartner Konstantinos Neofytos auf die Reise. Dieser kam zwar zum Abschluss verzog aber aus spitzem Winkel. Es dauerte nun bis kurz vor der Pause, ehe der TSV Steinbach Haiger die beiden letzten Gelegenheiten des ersten Abschnittes hatte. Sascha Marquet konnte zuerst einen Pass von David Haider Kamm Al-Azzawe nicht im Tor unterbringen. Wenig später erzielte der Blondschopf dann aber doch die Führung für sein Team. Timo Kunert fand seinen Teamkollegen, dessen Vertragsverlängerung bis 2021 kurz vor dem Spiel verkündet wurde, und dieser tunnelte den Homburger Torwart. Mit dieser 1:0-Führung ging es in die Pause.





      Nach dem Seitenwechsel hatte der FCH die erste Torchance. Christopher Theisen kam freistehend zum Abschluss, doch Sasa Strujic verhindert den Ausgleich kurz vor der Torlinie. In der 63. Minute kam der Ball zu Fatih Candan und der TSV-Stürmer fasste sich ein Herz und wuchtete den Ball per Fernschuss und mit Hilfe des Innenpfostens im Netz. Jürgen Luginger stellte sein Team nun um und beorderte Innenverteidiger Kevin Maek in die Sturmspitze. Dieser Schachzug sollte sich knapp eine Viertelstunde vor Schluss auszahlen. Zwei Torschüsse konnte der TSV Steinbach Haiger zwar nach abwehren, doch dann stand Maek frei und traf zum Anschlusstreffer. Sieben Minuten später egalisierten die Gäste durch einen Treffer von Tim Stegerer. So endete das spannende Spiel mit einem 2:2-Remis.


      TSV Steinbach Haiger – FC Homburg 2:2 (1:0)

      Tore: 1:0 (43.) Sascha Marquet, 2:0 (63.) Fatih Candan, 2:1 (73.) Kevin Maek, 2:2 (80.) Tim Stegerer.

      TSV Steinbach Haiger: Bibleka – Kunert, Herzig (52. Strujic), Welker, Sarr – Al-Azzawe – Ebot-Etchi (78. Kramer), Trkulja, Budimbu, Marquet – Candan (85. Sevim).

      FC Homburg: Salfeld – Stegerer, Maek, Hahn, Neubauer – Telch, Steinherr, Theisen – Darwiche (66. Knipfer), Neofytos (70. Eichmann), Dulleck (86. Sökler).

      Schiedsrichter: Michael Kimmeyer (Karlsruhe) – Zuschauer: 1.095.


      Bilder © Nick Fingerhut.






      Quelle: TSV STEINBACH HAIGER