VFB Borussia Neunkirchen - FCH 2

  • [b][size=14]U23 BEENDET SPIELJAHR IN NEUNKIRCHEN[/size][/b] Mit dem Prestigeduell bei Borussia Neunkirchen verabschiedet sich unsere U23 in die Winterpause. Anstoß in der Saarlandliga-Partie ist am Samstag um 14.00 Uhr im Ellenfeld. [b]Die Ausgangslage[/b] Nach der Heimniederlage gegen den VfL Primstal ist unsere U23 im dichten Tabellenmittelfeld auf den zwölften Tabellenplatz abgerutscht. Gelingt dem Team von Andreas Sorg am Samstag gegen Borussia Neunkirchen ein Sieg, überwintert das Team auf Rang 9. Auf fremden Plätzen ist grün-weiß in dieser Saison nur schwer zu bezwingen: 5 Siege, 2 Unentschieden und lediglich eine Niederlage stehen in der Auswärtsbilanz unserer U23. [b]Der Gegner[/b] Borussia Neunkirchen hat zwei Punkte mehr auf dem Konto als unsere U23 und ist damit Tabellenzehnter. Letzte Woche kam das Team von Björn Klos zu einem 2:0-Auswärtserfolg beim VfB Dillingen. Bester Torschütze ist Vincenzo Accursio mit sieben Treffern. In der Hinrunde mussten die Grün-Weißen auf dem Jahnplatz eine bittere 3:7-Niederlage einstecken. Tim Schneider, Valdrin Dakaj und Michael Müller konnten sich Anfang August in die Torschützenliste eintragen. Bessere Erinnerungen hat unsere U23 an die Duelle gegen die Borussia aus der Vorsaison: Auf dem Jahnplatz stand es nach 90 Minuten 0:0, im Ellenfeld setzte sich unsere U23 mit 4:1 durch. [b]Das Personal[/b] Jonas Spang, Tobias Trautzburg und Yacine Hammouti fallen aus. Bei Alexander Downey entscheidet sich der Einsatz erst kurzfristig. [b]Das sagt der Trainer[/b] „In den letzten Jahren waren es oft Spiele auf Augenhöhe. Für uns gilt es alle Konzentration noch einmal hochzufahren, um ein möglichst positives Ergebnis in Neunkirchen zu erzielen", so Sorg. [u]Quelle[/u]: HP FC 08 HOMBURG
  • [b][size=14]U23 VERLIERT IN NEUNKIRCHEN[/size][/b] Mit einer Niederlage verabschiedet sich unsere U23 in die Winterpause. Im Ostsaar-Derby bei Borussia Neunkirchen musste sich das Team von Aandreas Sorg mit 0:4 geschlagen geben. Insbesondere in den ersten zwanzig Minuten kamen die Grün-Weißen überhaupt nicht in Tritt: Keine sechzig Sekunden waren im Ellenfeldstadion gespielt, als Nyger Hunter (1.) alleine vor FCH-Torwart Mark Redl auftauchen und die Neunkircher Führung besorgen konnte. Tim Klein (21.) erhöhte nach einer Standardsituation, die die Homburger Defensive gleich mehrfach nicht entscheidend klären konnte, bereits früh auf 2:0 für die Borussia. Mit einer Hypothek von zwei Gegentoren aus den ersten zwanzig Minuten gestaltete sich die restliche Partie aus FCH-Sicht schwierig. Während unsere U23 bemüht war, den Anschlusstreffer herzustellen, aber eigene Möglichkeiten nicht nutzte, boten sich den Gastgebern zunehmend mehr Räume in der Offensive. Die Vorentscheidung fiel bereits sieben Minuten nach dem Seitenwechsel: Tim Klein (52.) profitierte von einem individuellen Fehler in der FCH-Innenverteidigung und konnte alleine vor Mark Redl auf 3:0 erhöhen. Den Endstand besorgte dann der hoch gewachsene Marco Dahler (77.), der nach einem Eckstoß per Kopf zum 4:0 traf. Aus Sicht von Trainer Andreas Sorg waren insbesondere die ersten zwanzig Minuten der Partie ausschlaggebend: „Gerade in der Anfangsphase waren wir nicht wach genug, dann wird es in Neunkirchen eben schwer. Neunkirchen hat den Sieg verdient, auch wenn er vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Natürlich ist es schade, denn wir wären gerne mit einem Erfolg in die Winterpause gegangen.“ Nach der Niederlage überwintert die Sorg-Elf in der Saarlandliga auf Tabellenplatz 12. Zum ersten Pflichtspiel im neuen Jahr tritt unsere U23 am 1. März beim FC Reimsbach an. [b]FC 08 Homburg:[/b] Redl - Bosle, Schneider, Sökler, Klotsch (63. Doll), Dakaj, Ebler, Patrinos (75. Böhnlein), Downey (60. Görgen), Müller, Springfeld [b]Tore:[/b] 1:0 Hunter (1.), 2:0, 3:0 Klein (21., 52.), 4:0 Dahler (77.) [u]Quelle[/u]: HP FC 08 HOMBURG
  • [b][size=14]MIT ERFOLGSERLEBNIS IN DIE WINTERPAUSE [/size][/b] [b]Den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen und den teils überzeugenden, teils begeisternden Heimspielen ein weiteres hinzufügen konnte die Borussia am gestrigen Samstag im Prestigeduell gegen die U23 des FC Homburg. Wie schon im Hinspiel (7:3) fertigten die Schützlinge von Björn Klos den grün-weißen Rivalen auch diesmal mit vier Toren Unterschied ab, blieben dabei nach dem 2:0 vor Wochenfrist in Dillingen zum zweiten Mal hintereinander ohne Gegentor und fuhren den höchsten Heimsieg in der bisherigen Runde ein. Kein Wunder, dass der Trainer nach den 90 Minuten hochzufrieden war: „Wir konnten den Anschluss an Platz 5 in der Tabelle herstellen und überwintern im Pokal. Diese beiden Ziele hatten wir uns zum Abschluss der Runde gesetzt und jetzt auch erreicht.“[/b] Allerdings muss man ehrlicherweise feststellen, dass auch die Gäste aus dem Waldstadion durchaus ihre Chancen hatten, das Ergebnis für sich erträglicher zu gestalten. So strich ein Kopfball von Tim Klotsch (8.) ebenso über das Borussen-Tor wie ein Freistoß von Routinier Sökler (18.), Stefan Bosle vergab eine gute Möglichkeit (23.), ehe ein Schuss von Tim Klotsch abgefälscht sein Ziel nur knapp verfehlte (37.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schließlich verhinderte Philippe Persch den möglichen Anschlusstreffer (45.+2). Doch da stand es bereits 2:0 für die Borussia, die einen Blitzstart erwischt hatte und in den ersten zwanzig Minuten gnadenlos effektiv agierte. Kaum waren 40 Sekunden nach dem Anpfiff des guten Schiedsrichters Tobias Ewerhardy vom SV Wahlen-Niederlosheim gespielt, als ein Pass von Christoph Stemmler auf der rechten Seite Nyger Hunter fand – der 19jährige Flügelflitzer zündete den Turbo, ließ zwei, drei Gegenspieler stehen und vollendete ins lange Eck zur 1:0-Führung. Dieser Treffer, der wohl der früheste in dieser Saarlandliga-Saison gewesen sein dürfte, verlieh den Borussen zusätzlich Flügel. Schon nach zehn Minuten hätte ein Schuss von Vincenzo Accursio das Zeug zur 2:0-Führung gehabt, doch FCH-Keeper Redl machte sich lang und länger und lenkte die Lederkugel gerade noch so über den Querbalken. Nach einem Freistoß von Tim Cullmann, der sein 200. Pflichtspiel im Borussen-Trikot bestritt, war es dann aber soweit: Der Homburger Torwart konnte den Ball nur abklatschen, Tim Klein war hellwach und setzte den Abpraller zum 2:0 ins Netz der Gäste (21.). Borussias Nummer 9 war es auch, der nach dem Seitenwechsel mit dem 3:0 für die rasche Vorentscheidung sorgte. Einen nach starker Balleroberung von Vincenzo Accursio durchgesteckten Pass versenkte Tim Klein unten im langen Eck des FCH-Tores – Pech für Torhüter Redl, der mit der Hand noch dran war, den Treffer aber letztlich nicht mehr verhindern konnte. Den Gästen muss man zugute halten, dass sie dennoch nicht aufsteckten und um eine Resultatsverbesserung bemüht waren. So köpfte Michael Müller nur knapp neben das Borussen-Tor (61.), auch der junge Grieche Themistoklis Athanasios Patrinos konnte das Leder nicht im Kasten von Philippe Persch unterbringen (75.). Wenig später war es dem aufgerückten Marco Dahler vorbehalten, eine Vorlage von Tim Cullmann per Kopf zum 4:0-Endstand zu verwerten (77.). „Bei diesem Kopfball hat einfach alles gestimmt: Timing, Körperhaltung, Wucht und Zielgenauigkeit“, verteilte Björn Klos ein großes Kompliment an seinen umsichtigen Kapitän. Die Borussen spielten ihren Part jetzt souverän herunter, agierten tiefer und lauerten auf weitere sich bietende Konterchancen, aus denen sowohl Nyger Hunter als auch der eingewechselte Josef Hindi durchaus noch mehr hätten machen können. „Doch das wäre vielleicht auch des Guten zu viel gewesen“, meinte nachher Björn Klos, der sich mit den Jungs am Ende zum Jahresabschluss über einen verdienten Sieg freuen konnte, bei dem die junge Truppe der Borussia erneut Fortschritte in ihrer Entwicklung nachweisen konnte. So stand der guten Stimmung bei der anschließenden Weihnachtsfeier nichts mehr im Wege! [b]Borussia in der Statistik:[/b][i]Unsere Mannschaft:[/i] Philippe Persch – Nino Kannengießer, Christoph Stemmler, Tim Cullmann, Tim Braun, Marco Dahler, Nyger Hunter, Daniel Schlicker, Kristof Scherpf (ab 61. Kamil Czeremurzynski), Tim Klein (ab 72. Frissell Hunter), Vincenzo Accursio (ab 78. Josef Hindi). – [i]Unser Trainer:[/i] Björn Klos. [i]Tore:[/i] 1:0 Nyger Marley Hunter (1.), 2:0 Tim Klein (21.), 3:0 Tim Klein (52.), 4:0 Marco Dahler (77.)[i]. –Schiedsrichter:[/i] Tobias Ewerhardy (Losheim am See). – [i]Zuschauer:[/i] 200. – [i]Gelbe Karten Borussia:[/i] Nino Kannengießer (38.). [u]Quelle[/u]: HP VFB BORUSSIA NEUNKIRCHEN
  • +++ U23 verliert in Neunkirchen +++ In einem Nachholspiel verlor die U23 vor 180 Zuschauer in Neunkirchen mit 0:4. Peinlich allerdings wie sich die heruntergekomme Borussia nach dem Spiel hinter einem Anti-FCH Banner präsentierte (siehe Kommentarspalte). Quelle: Motzkolonne FB[attach=754,none,1006][/attach]
  • Wenn sich eine Mannschaft hinter einem Banner stellt und damit posiert, auf dem purer Hass drauf steht, sollte sich unser Hauptsponsor mal Gedanken machen da noch etwas weiterhin zu unterstützen.
    [color=#006600][size=18][b]Werde FCH Mitglied![/b][/size][/color][img]http://thumbs1.ebaystatic.com/d/l225/m/mJFRlfm7l3ce3v8FgbU3L9A.jpg[/img]
  • [quote='Erbacher','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5199-vfb-borussia-neunkirchen-fch-2/&postID=60887#post60887']Wenn sich eine Mannschaft hinter einem Banner stellt und damit posiert, auf dem purer Hass drauf steht, sollte sich unser Hauptsponsor mal Gedanken machen da noch etwas weiterhin zu unterstützen. [/quote]Ehrlich gesagt, verstehe ich die Spieler nicht. fie

    Lieber einen Zeckenhügel als einen Schuldenberg. :)

  • [quote='Messy Girl','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5199-vfb-borussia-neunkirchen-fch-2/&postID=60889#post60889'][quote='Erbacher','https://fch-fanforum.de/index.php?thread/5199-vfb-borussia-neunkirchen-fch-2/&postID=60887#post60887']Wenn sich eine Mannschaft hinter einem Banner stellt und damit posiert, auf dem purer Hass drauf steht, sollte sich unser Hauptsponsor mal Gedanken machen da noch etwas weiterhin zu unterstützen. [/quote]Ehrlich gesagt, verstehe ich die Spieler nicht. fie [/quote]genau! Und auch nicht die Verantwortlichen, die sowas dulden! Unfassbar! Derbygedanke jawoll, aber nicht so. NUR der FCH!

    Vom Feeling her hab ich ein gutes Gefühl!


    NUR der FCH!