FCH verzichtet auf Beantragung der 3. Liga-Lizenz

  • Das ganze Kartenhaus bricht jetzt zusammen. Jetzt kommt raus wie man die Zuschauer,Mitglieder und Fans solange hinters Licht geführt hat,denn ich denke das im Hintergrund,dass was momentan abläuft den betroffenen Personen schon lange bewusst und bekannt ist. Man hat auf Zeit gespielt.

    Wenn dem nicht so wäre, hätte man sich um die Baustellen gekümmert und es nicht soweit kommen lassen.

  • Die fetten Jahre dürften vorbei sein. Die Mannschaft wird in der neuen Saison sicherlich wieder ein neues Gesicht bekommen. Der Etat um den immer ein großes Geheimnis gemacht wird, wird sicherlich weiter gesenkt. Es muss zwangsläufig gespart werden. Man hat die große Chance vertan den Verein entscheiden voran zu bringen. Man hat auch die Chance wieder mal verpasst dringende Personalveränderungen hinsichtlich Profifußball im Verein vorzunehmen. Es ist aber auch trotz guter finanziellen Voraussetzungen nie gelungen, für wenigstens etwas Aufbruchstimmung zu sorgen. Alle Chancen die so schnell nicht mehr wieder kommen hat man vertan. Jetzt kommt es so, wie viele befürchtet haben. Man dümpelt auf Jahre ziellos vor sich hin und man kann weiter alles vertuschen, rumwursteln wie es einem gefällt.


    In Anbetracht der Tatsachen fällt die momentane Spielpause auch gar nicht so hart aus.

  • Am besten Neuanfang in der Kreisliga mit Jungs aus der Umgebung.Jahnplatz vor 100,200 Leuten.3-4 Aufstiege und dann Landesliga oder Verbandsliga.Ich hatte immer Hoffnung,dass da noch was gegen würde.Aber Liebe macht blind.Im Ernst:Das war alles abzusehen.Übrigens hat der Verein meine unangenehmen Fragen immer noch nicht beantwortet.

  • wie hat sich Herr Eder mal geäußert??: Man plant in absehbarer Zeit den Aufstieg in Liga 3.

    Ob er das ernst gemeint, oder nur den Fans was vorgemacht hat???

    Quo vadis FCH???

  • Freuen wir uns über einen vielleicht spannenden Abstiegskamp.Letzte Woche noch Klima darauf angesprochen,wegen dem Scheiss Vorstand.Der Gute hat aber andere Probleme ,als den FCH zu verfolgen.

  • Im Moment hat die Welt sicher andere Probleme als unseren FCH und die Verfehlungen der letzten Zeit-ich kann mich da im Moment nicht wirklich reinsteigern, was ich sonst super kannchinese

    Im Moment ist alles, aber wirklich alles Kaffeesatzleserei, was passiert, wie es wann weitergeht....wird überhaupt noch gespielt?wie wird der Aufstieg/Abstieg geregelt? Welche Vereine gehen hops? Welche Rücken nach? Wie sehen die Mannschaften aus? Es können sich gerade wenige Spieler empfehlen....auch steht den Vereinen eher weniger Geld für Transfers zur Verfügung. Vielleicht gar nicht schlecht für den FCH?

    Ich bin mir sicher, dass viele Vereine Riesenprobleme haben werden und habe das Gefühl, wir gehören nicht dazu...was wirklich gut ist. Der FCK ist sehr zuschauerlastig (wie in der Regio der OFC) und hat das im Etat drin, ich meine mit 40% des Gesamtetats. Da isses mal gut, dass wir nicht soviele Fans haben.

    Mal sehen, was das mit dem FCK gibt...und wie es sich auf Dr.Theiss und uns auswirkt. Jedenfalls bleibt uns der Sponsor erhalten, zumindest ein Jahr, ich rechne fest mit einer Verlängerung.


    Naja, es bleibt alles sehr aufregend im Moment....und IHR hoffentlich ALLE gesund!


    NUR DER FCH!

  • Ist doch mal wieder ein typischer Artikel der bekannten Zeitung. Ich würde jetzt meine Nerven nicht deswegen zur Maximalanspannung bringen. In Zeiten von Corona braucht man halt nein Aufreger, der nix mit dem Virus zu tun hat. Daher -tief durchatmen und abwarten, was wirklich kommt.

    An erster Stelle steht die Gesundheit, dann kommt lange nix und irgendwann -evtl. erst 2021 -wird man sich wieder mit dem wichtigsten Thema der unwichtigen Themen beschäftigen.


    In diesem Sinne -beste Gesundheit


    :FCH2):FCH4)

  • Auch wenn die Corona-Krise vielleicht jetzt vieles in den Hintergrund stellt, sollte man die Augen nicht vor der Realität die uns beim FC droht verschließen. Auch wenn es nur ein Bericht der BILD ist, so trifft es doch ganz gut was uns drohen wird.


    Man darf jetzt trotz Corona nicht wieder so machen als wäre alles normal.

  • Ich will nicht die Situation gut reden, es gibt zweifelsfrei Baustellen. Was mich annervt, ist, dass ein Artikel der berühmten Zeitung genommen wird, das Negativszenario bis zum Anschlag auszureizen und die Untergangsstimmung zu zelebrieren.

    Letztendlich ist doch vieles, was geschrieben wird, zunächst Spekulation und in weiten Bereichen gar nicht beeinflussbar (z.B. Stadionausbau, Entscheidungen des/der Sponsoren zu Ausweitung oder Einschränkung des Engagements, Besetzung von Vereinsgremien..).

    Auch wenn mir gewisse Dinge nicht gefallen, muss ich sie hinnehmen. Ändern kann ich viele Dinge nicht.

    Die Frage, welche Spieler wohin wechseln oder bleiben, kann auch niemand seriös beantworten. Schon gar nicht die individuellen Entscheidungsgründe.

    Alles, was schlecht erscheint oder nicht im gewünschten Rahmen abläuft, nur der einzigen, für alles möglich verantwortlich zu machenden Person zuzuschreiben, halte ich für Quatsch.

    Ich will hier keine Lanze für Herrn Eder brechen, glaube aber nicht, das die FCH-Welt sofort rosarot und alle Probleme gelöst sind, nur weil er weg ist.


    Die Zeit wird zeigen, wie es weitergeht...:FCH2)

  • Dies ist lediglich eine Summe die von Eder in die Runde geworfen wurde, so wie er das gerne mal macht. Sollte die Summe auch nur annähernd Stimmen, ist das sicherlich die Gesamtsumme und dann wäre das Stadion mehr als drittligatauglich. Es heißt aber nicht, dass man für deutlich weniger Geld das Stadion zumindest mal provisorisch drittligatauglich machen kann, da gibt es schon Lösungen mit Containern usw. Gibt ja auch im ersten Jahr gewisse Ausnahmeregelungen.


    Ich war letztes Jahr im April beim Spiel Viktoria Köln - RW Essen, wenn ich sehe wie dieses Stadion damals ausgesehen hat, und dort jetzt 3.Liga gespielt wird, geht das auch in Homburg.


    Mit den ganzen Spaßbremsen bei Stadt und Verein braucht man aber über 3.Liga nicht zu sprechen, die Realität wird in Zukunft anders aussehen!

  • Wir müssen erst mal das neue Gutachten verfallen lassen sowie die bereits zur Verfügung gestellten 3 Mio. vom Land zur Seite stellen. Da die Stadt sich bereit erklärt hat, in den nächsten Jahren 5 Mio. zur Verfügung zu stellen, sollten wir unbedingt Dringlichkeiten umschiffen. Ergo würden nur 3 Mio. fehlen, aber das könnte man auch irgendwie aussetzen und in geraumer Zeit, wenn sich die Wogen glätten Mal ein Emissionsgutachten einfordern.... so stelle ich mir die anstehenden Aufgaben vor, die unsere Vereinsführung seit geraumer Zeit erfolgreich löst.

    lol Das neue Emissionsgutachten bezüglich der Kosten für die Dritte Liga sieht dann entsprechend teurer aus, sowie in der Vergangenheit. Denn nichts wird billiger werden. Anpacken sieht anders ausdash Es tut sich nichts, genauso geht es weiter...

    Vor Jahren waren mal 9 Mio. im Gespräch, jetzt halt 11 Mio. Die Kostenentwicklung wird wohl kein Abschwung erleiden.

    Diese Zahlen waren auch nicht aus der Luft gegriffen, nur umgesetzt wurde nichtsthinking

    [color=#006600][size=18][b]Werde FCH Mitglied![/b][/size][/color][img]http://thumbs1.ebaystatic.com/d/l225/m/mJFRlfm7l3ce3v8FgbU3L9A.jpg[/img]
  • Dies ist lediglich eine Summe die von Eder in die Runde geworfen wurde, so wie er das gerne mal macht. Sollte die Summe auch nur annähernd Stimmen, ist das sicherlich die Gesamtsumme und dann wäre das Stadion mehr als drittligatauglich. Es heißt aber nicht, dass man für deutlich weniger Geld das Stadion zumindest mal provisorisch drittligatauglich machen kann, da gibt es schon Lösungen mit Containern usw. Gibt ja auch im ersten Jahr gewisse Ausnahmeregelungen.

    Meines Erachtens will Herr Eder gar nicht ernsthaft in die 3. Liga aufsteigen,

  • Meines Erachtens will Herr Eder gar nicht ernsthaft in die 3. Liga aufsteigen,

    Schließe ich mich nahtlos an,dem Herrn Eder reicht es in der Oberliga vor 250 Zuschauern gegen Mechtersheim zu spielen

    [b]Grau[/b] [b]is[/b] [b]alle Theorie[/b] [b]entscheidend[/b] [b]is auf'm Platz[/b]