Daniels Ontuzans

  • FCH verpflichtet Daniels Ontuzans

    01.02.2024

    Am Deadline Day ist der FC 08 Homburg noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat Offensivspieler Daniels Ontuzans verpflichtet. Der 23-Jährige erhält einen Vertrag bis Juni 2025.

    Am heutigen 01. Februar um 18 Uhr endet in Deutschland die Winter-Transferperiode. Und so ist der FC 08 Homburg am letztmöglichen Tag auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat den offensiven Außenbahnspieler Daniels Ontuzans verpflichtet. Der 23-Jährige lief zuletzt in seiner Heimat für den lettischen Erstligisten FK RFS auf und feierte dort vergangenes Jahr die Meisterschaft. Ontuzans, der gestern Abend ins Trainingslager nach Belek nachgereist ist, erhält in Homburg einen Vertrag bis Juni 2025.

    Daniels Ontuzans spielte in der Jugend zunächst in seiner Heimat Lettland bei Skonto Riga, ehe er sich im Alter von 8 Jahren in Deutschland der Nachwuchsabteilung des FC Augsburg anschloss. Von 2010 bis 2020 lief der 23-Jährige für die Jugend des FC Bayern auf und durchlief dort sämtliche Nachwuchsmannschaften bis zur U23. Von Februar bis Juni 2020 wurde Ontuzans vom FCB II an die U21 des FC St. Gallen ausgeliehen. Im Sommer kehrte er wieder nach München zurück.

    Im Juli 2021 schloss sich der Offensivspieler, der flexibel einsetzbar ist, dem SC Freiburg II an, für die er in der 3. Liga auflief. Nach zwei Jahren bei den Breisgauern kehrte Ontuzans in seine Heimat Lettland zurück und schloss sich dem Erstligisten FK RFS in Riga an, mit denen er 2023 lettischer Meister wurde.

    Daniels Ontuzans kam für die U23-Mannschaften des FC Bayern und des SC Freiburg auf insgesamt 36 Einsätze in der 3. Liga. 21-mal lief der Flügelspieler für den FC Bayern in der U17-Bundesliga, wo er 2016/17 deutscher B-Junioren-Meister wurde, sowie 13-mal in der U19-Bundesliga auf. In der lettischen Ersten Liga kam der 23-Jährige in 9 Partien zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore.

    Zudem absolvierte Ontuzans zwischen 2019 und 2021 sieben Spiele für die lettische A-Nationalmannschaft, unter anderem in der UEFA Nations League.

    „Wir sind nun doch noch kurz vor Schluss auf dem Transfermarkt tätig geworden, weil die Gelegenheit einfach da war, um Daniels zu verpflichten. Denn er ist für die Rückrunde, aber auch perspektivisch für die neue Saison ein hochinteressanter Spieler. Wir hoffen, dass wir ihn nun schnellstmöglich integrieren und dass er für uns noch eine wichtige Rolle spielen kann“, so Cheftrainer Danny Schwarz über den Neuzugang.

    „Ich freue mich sehr, hier zu sein. Es wartet eine spannende Aufgabe bei einem ambitionierten Verein auf mich, dessen hohe Ziele sich mit meinen decken. In den Gesprächen hat es sehr gut gepasst, da ich in der Vergangenheit bereits mit Danny Schwarz zusammengearbeitet habe. Es hat einfach vieles dafürgesprochen, dass ich mit dem FCH einen guten Schritt mache. Ich hoffe, dass ich das Team nun schnellstmöglich kennenlernen und auf dem Platz meine Leistung bringen kann“, freut sich Ontuzans auf seine Zukunft in Homburg.

  • Ausgebildet bei den Bayern: Homburg holt lettischen Ex-Nationalspieler Ontuzans
    Der FC 08 Homburg ist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat Offensivspieler Daniels Ontuzans verpflichtet. Der 23-Jährige, der in…
    www.kicker.de

    Warnhinweis:

    Der folgende Beitrag wird, als Bestandteil der Vereinsgeschichte und aktuellen Ereignisse, in seiner ursprünglichen Form dargestellt. Er enthält Passagen, die heute als boshaft, bösartig, gemein, satirisch, sarkastisch, ironisch und diskriminierend, betrachtet werden können.



    FSK 18: Nicht geeignet für Jugendliche unter 18 und Schönredner

  • Das klingt schon mal recht gut. Herzlich willkommen beim FCH, Daniels.


    „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Danny Schwarz unseren Wunschkandidat als neuen Cheftrainer gefunden haben. Bei der Trainersuche lag der Fokus klar auf unserem Ziel Aufstieg in die 3. Liga."

  • Hoffen wir, daß es ein guter Back-Up für die Offensive ist oder besser noch eine spielerische Alternative im Sturm, damit der Trainer mehrere Optionen/Varianten für die restliche Rückrunde im Köcher hat.


    Herzlich Willkommen und wie Knuffi und der restliche Noooooorden sagen:"HAU REIN!".


    Oder auch:"Lieber Gott, laß es ein Flanken-Gott sein!"

  • Denke, er ist die Alternative für Hoffmann, der nach zwei Läufen in den ersten 15 Minuten für den Rest des Spiels abtaucht.


    Finde es klasse, dass man auf dieser Position nochmal zugeschlagen hat. Sehe dort auch den größten Bedarf.

  • Bei dem Werdegang würde ich eher mal unseren bisherigen Kader auf diesen Positionen als Alternative zu ihm wahrnehmen.

    So muss der Anspruch sein an eine solche Neuverpflichtung.

  • Er spielt ( wie zu Wenzels Zeiten) ja auch kaum noch 😉 wie soll er da das reißen im Team, was er nach dem Wenzelwurf und vor Harres brachte?

    Das Problem ist eher, dass er zu unbeständig (leider) ist. Nach dem er private Probleme hatte, hat er es nicht mehr geschafft ranzukommen. Leider.

    Warnhinweis:

    Der folgende Beitrag wird, als Bestandteil der Vereinsgeschichte und aktuellen Ereignisse, in seiner ursprünglichen Form dargestellt. Er enthält Passagen, die heute als boshaft, bösartig, gemein, satirisch, sarkastisch, ironisch und diskriminierend, betrachtet werden können.



    FSK 18: Nicht geeignet für Jugendliche unter 18 und Schönredner

  • Ich finde es gut das man den Spieler nicht gleich abstoßt , manchmal gibt es Dinge die sind mehr Wert als Qualität und Geld gerade in so einem Fall, klingt vielleicht komisch, aber man muss bedenken das sind auch nur Menschen.

  • Ich bewerte nur Leistungen. Wenn Hummel reinkommt, sind wir nur noch zehn Mann. Er spielt kaum, weil er einfach zu schlecht ist. Hat sich nicht weiterentwickelt, eher ein Schritt zurück.

  • Er spielt kaum, weil er einfach zu schlecht ist. Hat sich nicht weiterentwickelt, eher ein Schritt zurück.

    Da muss ich dir aus aktueller Sicht recht geben.... Ich glaube, dass da ein mentales Problem vorhanden ist. Woran das liegt? Keine Ahnung.

    Warnhinweis:

    Der folgende Beitrag wird, als Bestandteil der Vereinsgeschichte und aktuellen Ereignisse, in seiner ursprünglichen Form dargestellt. Er enthält Passagen, die heute als boshaft, bösartig, gemein, satirisch, sarkastisch, ironisch und diskriminierend, betrachtet werden können.



    FSK 18: Nicht geeignet für Jugendliche unter 18 und Schönredner

  • Ich bewerte nur Leistungen. Wenn Hummel reinkommt, sind wir nur noch zehn Mann. Er spielt kaum, weil er einfach zu schlecht ist. Hat sich nicht weiterentwickelt, eher ein Schritt zurück.

    Sehe ich genau so, letzten Sommer hätte ich nie und nimmer mit Hummel verlängert.

    Grau ist alle Theorie, entscheidend ist auf dem Platz