7. Spieltag RLSW 2020/21 - FC 08 Homburg - SV Elversberg / 03.10.2020 / 14:00h / 1:2 (1:1)

  • Wie geht das Spiel aus? 36

    1. Heimsieg FCH (16) 44%
    2. Unentschieden (11) 31%
    3. Niederlage FCH (9) 25%

    .















    dfs_wl_d_homburg_fc.gif vs.dfs_wl_d_elversberg_sv.gif



    Am Samstag dem 3. Oktober startet das Heimspiel gegen: SV Elversberg


    Saison FCH: 6 Spiele - 4 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen - 11 : 8 Tore (2. Platz)

    Saison SVE: 6 Spiele - 3 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen - 10 : 6 Tore (5. Platz)


    Heimstatistik FCH: 3 Spiele - 2 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlagen - 8 : 4 Tore (6. Platz)

    Auswärtsstatistik SVE: 3 Spiele - 1 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen - 3 : 5 Tore (9. Platz)


    Bester Torschütze FCH: 5 Spieler - je 2 Treffer

    Bester Torschütze SVE: 3 Spieler - je 2 Treffer


    Die letzten 5 Spiele FCH: S-N-S-S-N

    Die letzten 5 Spiele SVE: N-N-S-S-U


    Auf ins Waldstadion!

  • Wer ist der "Man of the Match"? 5

    1. Damjan Marceta (4) 80%
    2. Ivan Sachanenko (3) 60%
    3. David Salfeld (1) 20%
    4. Philipp Hoffmann (1) 20%
    5. Marco Hingerl (1) 20%
    6. Tim Stegerer (0) 0%
    7. Patrick Lienhard (0) 0%
    8. Marcel Carl (0) 0%
    9. Luca Plattenhardt (0) 0%
    10. Stefano Maier (0) 0%
    11. Maurice Springfeld (0) 0%
    12. Jannik Sommer (0) 0%
    13. Patrick Dulleck (0) 0%
    14. Loris Weiss (0) 0%

    Max 3 Spieler wählen.

  • Habe zwar auf Heimsieg getippt, mit der Leistung von gestern :greendown::greendown::greendown::greendown: gibt es aber die nächste Niederlage und Herby bannedbannedbannedborgborgchainsawshit ist in seiner bevorzugten Tabellenregion angekommen monstermonstermonstermonster:cursing::cursing::cursing:.

    :FCH2):FCH2):FCH2)

    Wir wollen Eder, wir wollen Eder, wir wollen Eeeeedeeer gehen sehen...

    santasantasanta

  • gerade den aktuellen bericht geschaut und das elend von gestern nochmal "genossen", durchsage von thomas braml am ende, dass das spiel am samstag im sr-livestream gezeigt wird, hoffen wir mal, dass es dann "besser" wird als gestern abend bei fch-tv!

  • ist beim "derby" eigentlich jetzt auch das tragen von "eder raus" masken verboten...:/? wirrbert, die afghanin hat dafür ganz schön geschuftet, gell:!:

    Bring ihn nicht auf Dumme Gedanken.Wie will er das machen?Kannst das Ding ja umdrehen!Jetzt ist er schon so lange Vorsitzender.20 Jahre?In der Zeit hätte man nach gutem Ersatz suchen können,müssen.

    Wenn Ihm als PROFI wirklich was am FCH liegt,muss er ,wenn er irgendwann mal abdanken sollte,frühzeitig nach Ersatz suchen.Kannst ja schlecht den Pumuckel befördern.

  • Bring ihn nicht auf Dumme Gedanken.Wie will er das machen?Kannst das Ding ja umdrehen!Jetzt ist er schon so lange Vorsitzender.20 Jahre?In der Zeit hätte man nach gutem Ersatz suchen können,müssen.

    wenn wir schon 20 jahre corona hätten (also so lange wie wirrbert an seinem stuhl klebt), hätte die "afghanin" nähzahlen wie eine akkord-inderin, die danach zu dritt auf 6qm in ihrer wellblechhütte schlafen darf :(


    der geniesst das doch in vollen zügen, wenn aussenrum wenig los ist oder noch besser gegeistert wird, damit er auch deutlich mehr sichtbar ist, da kann man mir einer wie der saarmania sonst für einen knopp an de backe nähe :thumbdown::thumbdown:


    ach ja, sowas wie mit dem wichtel gibts auch nur beim fch, ich weiss noch als frau neu vorgestellt wurde und de knicker so schön verkündete, dass ein "altbekanntes gesicht wieder mit an bord wäre beim fch" :Kotze2):Kotze2) in dem alten forum regte sich damals einer auf und meinte so irgendwie das kann nicht euer ernst sein, dass ihr das mit dem wichtel so hinnimmt, aber ich sag ja, beim fch ist und wird unter eder immer absurdistan herrschen

  • Ich denke, die Mannschaft braucht nach der Leistung am Dienstag keine weitere Motivation. Die Ausfälle sind natürlich schmerzlich.

    Wenn die Mannschaft so Auftritt wie Pirmasens am Dienstag, sollte ein Sieg drin sein 8o

  • Irgendwie hab ich das Gefühl, dass der Mannschaft aktuell Spiele unter der Woche nicht liegen. Gegen Schott war auch unter Woche. Mal schauen, was Ende des Monats gegen Walldorf dann passiert.

  • Allein das unglücklich verlorene Saarlandpokal-Endspiel sollte eigentlich genug Motivation für den Anlauf zu einer erfolgreichen Revanche sein.

    Wenn das nicht reicht, dann halt die Wiedergutmachung für das schwache Spiel am Dienstag.

    Klar wäre Elversberg mit einem Sieg einen Punkt vorne, andererseits könnte man mit einem eigenen Sieg aber auch vier Punkte zwischen sich und Elversberg legen. Dafür, dass die im Vorfeld als großer Favorit gehandelt wurden, könnte dies Elversberg schon ganz schön demotivieren und hätte sicherlich Einfluss auf den weiteren Verlauf der Saison.


    Nur der FCH!


    :FCH5):FCH6):FCH5)

  • Es läuft doch alles wie erwartet und so wird es auch bis Ende der Runde weiter gehen. Hier gewinnt man mal ein Spiel etwas glücklich, auf der anderen Seite gibt es dann eine Niederlage mit der man nicht unbedingt gerechnet hat. Ohne bisher gegen eine Spitzenmannschaft gespielt zu haben, haben wir vier Siege und zwei Niederlagen. Wäre jetzt noch eine Spitzenmannschaft der Gegner gewesen wäre die Bilanz womöglich drei Siege und drei Niederlagen. Mittelmaß eben.


    Was jetzt schon auffallend ist, dass die Zuschauerzahlen, obwohl offiziell ausverkauft, schon am fallen sind. Sah man ja deutlich auch am Dienstag beim Blick in Block eins und zwei. Bei "ausverkauftem Haus" sollten dort eigentlich 230 Zuschauer stehen, gegen Pirmasens waren es vielleicht 100. Sollten wir nach einer Niederlage gegen Elversberg im Mittelfeld angekommen sein, wird die Zuschauerzahl natürlich noch weiter sinken.


    Personell wird zwar immer von einem ausgeglichenen Kader gesprochen, doch nach dem Ausfall von Göcer, den man am Anfang der Saison nicht unbedingt als Leistungsträger auf dem Schirm hatte und dem bevorstehenden Ausfall von di Gregorio kommt man schon jetzt ins schwimmen. Mit Kraus, Reuss und Bell Bell hat man zudem drei Spieler verpflichtet, wo ich mich jetzt schon Frage was man mit denen eigentlich will. Bis Montag hat man ja noch die Möglichkeit etwas auf dem Transfermarkt zu tun. Spontan fällt mit da der immer noch Vereinslose Name Daniel Bohl ein, der sich aktuell in Pirmasens fit hällt. Der könnte die Göcer Position im Mittelfeld spielen. Damit hätte man im Mittelfeld ein Option mehr, aber die Probleme im Abwehrbereich sind damit auch nicht gelöst. Hier müsste man eigentlich auch unbedingt noch etwas machen. Wenn man sieht wie unser "Durchschnittsbrenner" Stegerer inzwischen auch schon massiv am schwächeln ist, da sprechen wir erst noch gar nicht von den anderen Schwachstellen in der Abwehr.


    Auf der anderen Seite ist es aber auch egal. Wir sind in der Corona-Zeit, da lässt sich vieles aussitzen, Ambitionen haben wir sowieso keine, im Stadion wird in dieser Saison auch nichts los sein und zum Klassenerhalt wird es auch so reichen. Daher alles gut!

  • Elversberg kommt mit Krawatte und Wiedergutmachungsbedarf ins Waldstadion, weil bis dahin hinter den Erwartungen zurück. Wir zwar auch, aber Regionalliga forever. Wenn wir wieder so einen Auftritt hinlegen, wo wir wie es neudeutsch heißt „keinen Zugriff aufs Spiel haben“, dann bin ich mit allem unter zwei Gegentoren mehr als zufrieden.

  • Das Spiel könnte schon wegweisend sein. Sowohl für uns als auch für die Holzertruppe. Sollen die verlieren, könnte der Stuhl von Herrn Steffen auch schon so langsam anfangen zu wackeln.

  • wie unser AG sagt, Daniel Bohl wäre verfügbar...obwohl er wohl auch Angebote aus der 3.Liga hätte...ein richtiger Homburger, das wäre was.

    Vom Feeling her hab ich ein gutes Gefühl!


    NUR der FCH!

  • Schnelles Wiedersehen mit Neubauer

    pasted-from-clipboard.png
    Maurice Neubauer ist erst seit gut einem Monat Elversberger. Foto: Heiko Lehmann


    Elversberg Der 24-Jährige ist gerade erst vom FC Homburg zur SV Elversberg gewechselt. Nun kehrt er ins Waldstadion zurück.


    Von Heiko Lehmann


    Wenn Fußballvereine kurz vor Saisonbeginn noch Spieler verpflichten, sagt der Trainer in aller Regel: „Der braucht noch Zeit, bis er richtig fit ist.“ Trainingsrückstand durch die fehlende Vorbereitung ist meistens der Grund für die mangelnde Fitness. Als die SV Elversberg Ende August Linksverteidiger Maurice Neubauer unter Vertrag nahm, sagte Trainer Horst Steffen nach den ersten Einheiten: „Es ist erstaunlich, wie fit er ist. Er ist schon auf dem Stand wie alle anderen.“


    Gleich im zweiten Saisonspiel beim SSV Ulm bekam Neubauer seine ersten Einsatzminuten, und beim 4:2-Sieg im DFB-Pokal gegen Zweitligist FC St. Pauli stand der 24-Jährige über die volle Spielzeit auf dem Platz und zählte zu den Besten. „Ich kann schon immer lange laufen und habe eine gute Fitness. Ich mache auch was dafür. Nach dem Saisonabbruch in der vergangenen Saison habe ich viel mit einem Athletiktrainer gearbeitet“, erklärt Neubauer.


    Beim FC Homburg avancierte der geborene Recklinghausener in der vergangenen Saison zu einem der besten Linksverteidiger in der Regionalliga Südwest. In der Winterpause signalisierte Drittligist 1. FC Kaiserslautern Interesse, aber auch die SV Elversberg meldete sich schon ganz früh im Jahr. „Es waren ganz offene Gespräche, und die SVE machte nie Druck. Wir blieben immer im Kontakt. Diese Vorgehensweise hat mich beeindruckt“, berichtet Neubauer. Sein Ziel war aber der richtige Profifußball, der erst ab der 3. Liga beginnt. „Jeder Spieler will dorthin und wartet auf Angebote. Ich hatte auch welche aus der 3. Liga, doch alles in allem war das Gesamtpaket der SVE besser“, sagt Neubauer.


    Bereits in der Jugend beim FC Schalke 04 zählte Neubauer in seinem Jahrgang mit den Nationalspielern Leroy Sané (FC Bayern München) und Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain) zu den Stützen des Teams. Bei den Schalke-Profis durfte er mittrainieren, doch für einen Profivertrag reichte es nicht. „Die Schalker haben mir geraten, den nächsten Schritt in der 2. oder der 3. Liga zu machen. Du musst im Fußball zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein und Glück haben“, sagt der 24-Jährige, der seine Zukunft auch anderweitig plant. Er ist im letzten Jahr seines BWL-Fernstudiums und hat bereits die Trainer-B-Lizenz in der Tasche. Mit seiner Freundin wohnt er in Rehlingen, zieht aber in den nächsten Wochen nach Saarbrücken um.


    Sportlich zog er von Schalke zum FSV Mainz 05 II, stieg aber mit den Mainzern aus der 3. Liga ab. Es folgte der Wechsel nach Homburg und jetzt nach Elversberg. „Natürlich möchte ich wieder hoch. Unsere Chancen stehen ganz gut. In dieser Saison gibt es anscheinend keine Mannschaft, die ohne Niederlagen durch die Liga spaziert. Jedes Topteam hat schon gepatzt“, sagt er – seine SVE mit den Niederlagen in Ulm und in Stuttgart sogar schon zweimal. Auch sein Ex-Verein FC Homburg verlor schon gegen Schott Mainz und den FK Pirmasens. An diesem Samstag (14 Uhr) kommt es zum direkten Duell im Homburger Waldstadion.


    Obwohl SVE-Trainer Steffen schon mehrfach rotierte, stehen die Chancen für einen Platz in der Start­elf für Neubauer gut. Wie reagieren die Homburger Fans am Samstag, wenn der Leistungsträger aus der vergangenen Saison zurück ins Waldstadion kommt? „Ich bin mit den Fans eigentlich immer gut klar gekommen. Ich habe immer mein Bestes gegeben und kann mir nichts vorwerfen“, sagt Neubauer.


    Quelle: https://www.saarbruecker-zeitu…mit-neubauer_aid-53687975

    Lieber einen Zeckenhügel als einen Schuldenberg. :)